Dienstag, 20. Dezember 2011

[Rezension] Ally Condie - Die Auswahl (Band 1)


Vorab ein paar Eckdaten:
Seitenanzahl: 456
ISBN: 978-3-841-42119-7
Erscheinungstermin: 27. Januar 2011
Format: Hardcover

Verlag: FJB


Klappentext:
Das System sagt, wen du lieben sollst – aber was sagt dein Herz? Stell dir vor, du lebst in einer Welt, die ein absolut sicheres Leben garantiert. Doch dafür musst du dich den Gesetzen des Systems beugen: den Menschen lieben, der für dich bestimmt wird. Was würdest du tun? Für die wahre Liebe dein Leben riskieren? Für die 17-jährige Cassia ist heute der wichtigste Tag ihres Leben: Sie erfährt, wen sie mit 21 heiraten wird. Doch das Ergebnis überrascht alle: Xander, Cassias bester Freund, ist als ihr Partner vom System ausgewählt worden. Als jedoch, offenbar wegen eines technischen Defekts, das Bild eines anderen Jungen auf dem feierlich überreichten Microchip auftaucht, wird Cassia misstrauisch. Kann das System wirklich entscheiden, wen sie lieben soll?


Rezension:
In Cassias Welt entscheidet das System, was für dich gut ist. Es entscheidet, was du einmal wirst, was du isst und wenn du lieben sollst. Wenn du dich im Alter von ungefähr 16 / 17 entscheidest, dass du einmal eine Familie haben willst, dann werden deine Daten ins System eingelesen und anhand dieser Informationen dein Partner fürs Leben ausgesucht.

Es ist soweit, Cassia und Xander sind beide 17, die besten Freunde und ihr Paarungsbankett, auf dem sie ihre zukünftigen Partner zum ersten Mal sehen werden, steht kurz bevor. Doch an dem großen Abend kommt es zu einer Überraschung! Cassia und Xander sind für einander ausgewählt worden. Beide erhalten einen Mikrochip mit den Daten des anderen, obwohl das bei den beiden eigentlich überflüssig ist.

Als sich Cassia dennoch den Chip ansieht, erlebt sie etwas Unfassbares. Es taucht ganz kurz das Bild eines anderen Mannes auf. Diesen kennt sie ebenfalls, es handelt sich um Ky, einen Jungen, der ebenfalls in ihrer Gemeinschaft wohnt.

Cassia ist verwirrt. Kann sich das System irren? Kann eine Gesellschaft, die dir alles vorschreibt, die dir sagt, wann du wenn heiratest, bis wann du Kinder bekommen darfst und wann du stirbst, sich dermaßen irren?

Durch Zufall begegnet Cassia wiederholt Ky und zwischen den Beiden funkt es. Doch Ky ist nicht das, was er vorgibt zu sein ...


Was für ein geniales Buch! Von der ersten Seite an hat es mich gepackt und bis zum Ende nicht mehr losgelassen. Was habe ich mit gelitten mit Cassia, Ky und Xander. Der Plot ist wunderbar und sehr detailliert ausgearbeitet und der Schreibstil war einfach mitreißend. Auch die Figuren wurden mit viel Liebe und Tiefe in Szene gesetzt, sodass ich wirklich das Gefühl hatte, mitten in der Geschichte gefangen zu sein. Auf jeden Fall hat dieser Band mir schon jetzt wahnsinnig Lust auf den nächsten Band der Reihe "Die Flucht" gemacht.

Bewertung: Note 1

Die Autorin:
Ally Condie stammt aus dem südlichen Utah, USA, einer wunderschönen Gegend, die der Landschaft in ›Die Flucht‹ als Vorlage diente. Heute lebt sie mit ihrem Mann und ihren drei Söhnen in Salt Lake City. Nach ihrem Studium unterrichtete sie mehrere Jahre lang Englische Literatur in New York, bevor sie sich ganz dem Schreiben widmete. Ihre Romane um ›Cassia & Ky‹ werden in mehr als 30 Sprachen übersetzt und sind große internationale Bestseller.

Zur Homepage der Autorin kommt ihr hier.


Wie ich zu dem Buch kam:

Ich bin über das Internet auf diese Reihe aufmerksam geworden und als ich das Buch in der Bibliothek entdecke, musste ich es sofort entleihen. Jetzt heißt es: Warten auf Band 2.


1 Kommentar:

dreamer hat gesagt…

du kannst dich ja eig glücklich schätzen, dass du schon im jan die fortsetzung lesen kannst XD ich habs ja schon ähhh anfang dieses jahres gelesen ^^ fand es zwar gut aber ich hoffe teil 2 wird besser!

lg july