Freitag, 30. September 2011

[Rezension] Sebastian Fitzek - Der Augenjäger (Band 2)


Vorab ein paar Eckdaten:Seitenanzahl: 428
ISBN: 978-3-426-19881-0
Erscheinungstermin: 27. September 2011 (1. Auflage)
Format: Hardcover

Verlag: Droehmer

Klappentext:
Dr. Suker ist einer der besten Augenchirurgen der Welt. Und Psychopath. Tagsüber führt er die kompliziertesten Operationen am menschlichen Auge durch. Nachts widmet er sich besonderen Patientinnen: Frauen, denen er im wahrsten Sinne des Wortes die Augen öffnet. Denn bevor er sie vergewaltigt, entfernt er ihnen sorgfältig die Augenlider. Bisher haben alle Opfer kurz danach Selbstmord begangen. Aus Mangel an Zeugen und Beweisen bittet die Polizei Alina Gregoriev um Mithilfe. Die blinde Physiotherapeutin, die seit dem Fall des Augensammlers als Medium gilt, soll Hinweise auf Sukers nächste „Patientin“ geben. Zögernd lässt sich Alina darauf ein - und wird von dieser Sekunde an in einen Strudel aus Wahn und Gewalt gerissen ...


Rezension:
45 Stunden und 14 Minuten sind seit der Entführung von Alexander Zorbachs Sohn vergangen - 7 Minuten nach Ende der Frist wird das Versteck gefunden. Auf das Schlimmste gefasst, betritt Zorbach das Versteck und findet in ihm eine Kiste. In diesem Moment ruft Frank Lamann "Der Augensammler" Zorbach an. Wenn er will, dass sein Sohn gefunden wird, soll er sich mit der Waffe ins linke Auge schießen. Zorbach zögert, doch nachdem er die Stimme seines Sohnes am Telefon gehört hat und weiß, dass dieser noch lebt, entschließt er sich zu handeln.

Sieben Wochen später wird Alina von der Polizei um Mithilfe gebeten. Sie, die seit den Vorfällen, die mit dem Augensammler in Verbindung stehen, als Medium gilt, soll eine Behandlung an Dr. Suker vornehmen. Dieser wird verdächtigt, Frauen zu entführen, ihnen die Augenlider zu entfernen und sie dann tagelang zu missbrauchen. Beweise hat die Polizei hierfür kaum. Alle Opfer brachten sich kurz nach ihrer Freilassung um, lediglich sein letztes Opfer konnte in letzter Minute gerettet werden. Alina stimmt der Behandlung nur unter einer Bedingung zu: Sie will eine Kopie des mitgeschnittenen Telefonates zwischen Lamann und Zorbach, denn Alexander Zorbach war der einzige Mann, der ihr je nahe gekommen ist und noch konnte sie nicht Abschied nehmen.

Und tatsächlich empfängt Alina während der Behandlung Sukers eine Vision und verschweigt sie den Polizeibeamten. Doch damit gerät sie in ein tödliches Netz, das bereits für sie gesponnen wurde ...


Welch geniale Fortsetzung! "Der Augenjäger" steht dem 1. Band "Der Augensammler" in nichts nach - spannend von der ersten bis zur letzten Seite. Wie gewohnt ist der Schreibstil überaus prägnant, fesselnd, spannend, erschütternd - oder schlicht gesagt: suchtgefährdend. Haben wir im 1. Band viel über die Vergangenheit Alexanders Zorbachs erfahren, bekommen wir in diesem Band Einblicke in die Vergangenheit und Seele von Alina Gregoriev. Wer sich dazu entschließt, dieses Buch zu lesen, sollte allerdings vorab Bescheid geben, dass er weder über Telefon, noch sonst irgendwie erreichbar ist, denn jegliche Unterbrechung des Buches ist unmöglich! Aus diesem Grund kam für mich nur die Bestnote für dieses Buch in Frage.

Bewertung: Note 1+


Der Autor:
Sebastian Fitzek wurde 1971 in Berlin geboren. Gleich sein erster Psychothriller "Die Therapie" eroberte die Taschenbuch-Bestsellerliste, wurde als bestes Debüt für den Friedrich-Glauser-Preis nominiert und begeisterte Kritiker wie Leser gleichermaßen. Mit den darauf folgenden Bestsellern "Amokspiel", "Das Kind", "Der Seelenbrecher", "Splitter" und "Der Augensammler" festigte er seinen Ruf als DER deutsche Star des Psychothrillers. Seine Bücher werden in über zwanzig Sprachen übersetzt. Als einer der wenigen deutschen Thrillerautoren erscheint Sebastian Fitzek auch in den USA und England, der Heimat des Spannungsromans. 

Zur Homepage des Autoren kommt ihr hier.


Wie ich zu dem Buch kam:

Als bekennender Fitzek-Fan war es natürlich Pflicht dieses Buch bereits am 27.09.2011 in meinen Besitz zu bringen und umgehenst zu lesen. An dieser Stelle sei nochmal erwähnt, dass mich noch kein Buch von Sebastian Fitzek enttäuscht hat und er der einzige Autor ist, dessen Bücher ich ohne irgendwelche Informationen kaufen würde.


Donnerstag, 29. September 2011

[Rezension] Katherine Webb - Das geheime Vermächtnis








Eckdaten:
Taschenbuch: 544 Seiten
Verlag: Diana Verlag (8. August 2011)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3453355466
ISBN-13: 978-3453355460
Originaltitel: The Legacy
Größe und/oder Gewicht: 18,6 x 11,8 x 4,2 cm



Buchcovertext:
Zwei Schwestern, ein brennendes Geheimnis und eine düstere Vergangenheit …

Nach dem Tod ihrer Großmutter erben die Schwestern Erica und Beth das Gut Storton Manor im englischen Wiltshire. Jahre sind vergangen, seit sie den herrschaftlichen Landsitz zuletzt betraten, zu schmerzhaft sind die Erinnerungen an ihre Kindheit, als ihr Cousin Henry mit zwölf Jahren spurlos verschwand. Doch die Vergangenheit lässt Erica nicht los. Sie liest alte Briefe ihrer Großmutter und gerät immer tiefer in den Bann eines Familiengeheimnisses, das offenbar seit Generationen auf Storton Manor gehütet wird …


Zum Buch:
Die Schwestern Beth und Erica erben, nachdem ihre Mutter und Onkel enterbt wurden, das Herrschaftshaus "Storton Manor". Die einzige Bedingung ist, dass sie dort zusammen wohnen sollen. Beth, geschieden und allein erziehende Mutter sträubt sich dagegen, nur ihrer Schwester Erica zuliebe lässt sie sich darauf ein, wenigstens Weihnachten dort zu verbringen, um die Sachen zu sichten.
Zuviel ist dort in Storton Manor in der Vergangenheit geschehen, auch Geschehnisse, die Beth und Erica unmittelbar betreffen, denn während eines Urlaubes dort verschwand ihr Cousin Henry. Zu dieser Zeit waren die Geschwister 8 und 12 Jahre alt, Beth hat die Ereignisse nie verwinden können, Erica hingegen kann sich an nichts erinnern und will dem Geheimnis um das Verschwinden von Henry endlich auf die Spur kommen.
Beim Sichten der Papiere stösst Erica auf alte Briefe und Fotos, die noch aus der Zeit sind, als ihre Urgroßmutter dort im Haus wohnte. Welches Geheimnis verbirgt sich hinter dem Foto, auf dem Caroline mit einem Baby abgelichtet ist? Das Foto ist vor der Hochzeit mit ihrem Urgroßvater gemacht worden und wer ist das Baby?

Der Roman gliedert sich auf in 3 Zeitstränge. Im Jahr 1902 erlebt der Leser wie Caroline sich für die Liebe mit Corin entscheidet und ihre herrschsüchtige Tante Bathilda sich von ihr abwendet, weil dieser nur ein einfacher Farmer im Westen Amerikas ist. Ihr Leben auf der Farm und die weiteren Ereignisse dort sind der Grundstein, warum Caroline der Mensch wird, den die Geschwister Erica und Beth noch kennenlernten. Sie wurde eine böse, alte, verbitterte Frau, die über 100 Jahre wurde und die von ihrem begangenen Unrecht ihr Leben lang geplagt wurde.
Das nächste einschneidende Ereignis findet sich in den 80-er Jahre des 20. Jahrhunderts, um die Zeit sind Erica und Beth 8 und 12 Jahre alt. Sie verbringen ihre Urlaube mit ihren Eltern auf Storton Manor, wo noch die ebenfalls verbitterte Maribeth lebt. Sie ist die Tochter von Caroline und die Großmutter der beiden Mädchen. Dort verschwindet während eines Aufenthaltes ihr ebenfalls 12-jähriger Cousin spurlos. Auch nach Jahren wurde nie eine Spur gefunden oder ein Hinweis darauf, was mit ihm passiert sein könnte.
Die 3. Zeitschiene führt die Geschwister in der Gegenwart nach Storton Manor, das sie beide geerbt haben, unter der Bedingung, dass sie dort zusammen wohnen.
Aufgrund der gefundenen Briefe, Fotos und der Begegnung mit ihrem alten Jugendfreund Dinny fügen sich die 3 Zeitschienen zusammen und ergeben für alles einen Sinn.

Der Schreibstil war insgesamt flüssig, wenn auch zwischendurch stellenweise etwas zäh. Zum Ende hin wurde das Tempo noch einmal richtig angezogen, so dass man das Buch nicht mehr aus der Hand legen konnte.
Im ganzen ein wirklich fesselnder Roman, der bis zum Schluss mit der Auflösung des Rätsels um Henry wartet.
Ich kann dieses Buch guten Gewissens weiterempfehlen.

Bewertung: Note 2

Zur Autorin: 
(Text übernommen von Diana)
Katherine Webb, 1977 geboren, wuchs im englischen Hampshire auf. Nach ihrem Geschichtsstudium verbrachte sie einige Jahre in London und Venedig. Ihre Romane Das geheime Vermächtnis, Das Haus der vergessenen Träume und Das verborgene Lied waren internationale Erfolge und eroberten auch in Deutschland die Bestsellerlisten. Das fremde Mädchen ist der vierte Roman der Autorin. Katherine Webb lebt heute in einem Cottage in der Nähe von Bath, England.





Von Katherine Webb wurden gelesen und rezensiert:



Auf diesem Wege möchte ich mich recht herzlich beim 


bedanken, die mir das Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt haben.

Danke, dass ihr vorbei geschaut habt

Mittwoch, 28. September 2011

[Rezension] Katzengeschichten




Vorab ein paar Eckdaten:Seitenanzahl: 300
ISBN: 978-3-453-04166-0
Erscheinungstermin: 1990 (2. Auflage)
Format: Taschenbuch

Verlag: Heyne

Klappentext:
Katzen gehen ihren eigenen Weg und leben doch mit uns: Sie tun, was sie wollen, dabei sind sie anhänglich, sanft und verspielt, manchmal auch rätselhaft und wild.
Diese Lesebuch mit Katzengeschichten berühmter und beliebter Autoren führt uns in die wunderbare Welt der Katzen, die voller Geheimnisse und Überraschungen ist.
Die Autoren:
Robert Walser, Günter Eich, Günter Kunert, H. C. Artmann, Kurt Tucholsky, Edgar Allan Poe, Charles Bauderlaire, Karel Capek, T. S. Eliot, Franz Kafka, Maxim Gorki, Emile Zola, Anton Tschechow


Rezension:
Halo Calvino - Der Garten der eigensinnigen Katzen
Marcovaldo freundet sich mit einer Katze an und folgt ihr auf ihren Touren. Eines Tages landet er dadurch im Garten der eigensinnigen Katzen ...

H. C. Artmann - Maus im Haus
Ompül ist Leuchtturmwärter in der Nähe von Feuerland. In seinem Leuchtturm hat sich eine Maus eingenistet. Ehe Ompül es sich versieht, hat die Maus ihre ganze Verwandtschaft eingeladen, da ist guter Rat teuer ...

Günther Eich - Die Katze von PantheonEine Katze wartet vor dem Pantheon darauf, dass auch endlich der richtige Halter für sie auftaucht, doch darauf wartet sie schon seit Jahren. Wir der richtige noch kommen?

Zhan Jie - TamtaramtamMimi, eine arme gequälte Katze, berichtet aus ihrem Leben und warum sie nicht wagt, es zu ändern.

Luigi Malerba - Der faule Kater
Wie der faule Kater Baffo, der selbst zum Laufen und Fressen zu faul ist, doch noch die Katze seines Herzens findet.

Emile Zola - Das Katzenparadies
Eine Katze aus feinem Hause probiert die Freiheit und muss feststellen, dass das so gar nichts ist, was ihr gefällt.

Raymond Chandler - Unsere schwarzer Angora
Eine Briefkorrespondenz zwischen Katzenhaltern, in denen der Alltag mit den jeweiligen Lieblingen beschrieben wird.

Günter Kunert - Katzensorgen
Wie eine Katze es schafft, dass ihr Halter ihr immer wieder den bequemen Stuhl überlässt.

Doris Lessing - Zähes Tier
Eine Frau erzählt hier über ihr Lebens mit Katze und anschließend ohne.

Hilde Domin - Duie andalusische Katze
In einem Ferienhäuschen lebt eine reudige Katze, die es immer irgendwie schafft, von den Bewohnern was zu bekommen. Doch was wird aus ihr, wenn die Urlaubszeit vorbei ist?

Robert Musil - Die kleine Katze aus dem Jenseits
Eine kleine Katze sucht sich zum Sterben ein gutes zu Hause.

Edgar Allan Poe - Der schwarze Kater
Der Erzähler berichtet erst von den Quälereien an seinem Kater, dann anschließend, wie er diesen erhängt. Aus Schuldgefühlen heraus holt er sich einen neuen Kater. In einem Wutanfall will er diesen mit einer Axt erschlagen, seine Frau geht dazwischen und wird getötet. Doch der Kater sorgt für sein eigenes Recht ...

Franz Kafka - Kleine Fabel
Philosophisches Gespräch zwischen Katze und Maus.

Luigi Malerba - Die Eidechse und das Kätzchen
Carlone schenkt seinen Freunden erst eine Eidechse, dann eine Katze, aber nicht immer ist alles so, wie es scheint ...

Kurt Tucholsky - Die Katze spielt mit der Maus
Das alte Spiel der Jagd zwischen Katze und der Beute Maus.

T. S. Eliot - Grimmtigers Ende
Ein Gedicht über das Leben und den Tod des Katers Grimmtiger.

Karel Capek - Die unsterbliche Katze
Kater Philipp wird von Menschenhand durch Arsen ermordet. Noch bevor er seinen letzten Atemzug macht, erscheint wie durch ein Wunder Katze Daisy. Daisy indes setzt in den folgenden 3 Jahren drei- bis viermal im Jahr Junge in die Welt. Als sie auf Grund von Misshandlungen stirbt, kehrt eine ihrer Töchter zurück - Daisy II. Auch diese bekommt dreimal im Jahr Junge. Als sie vom Nachbarhund tot gebissen wird, war gerade noch eines ihrer Jungen im Haus, ein Weibchen - Daisy III. Und auch diese bringt dreimal im Jahr Junge zur Welt ...

Colette - Nonoche
Aus ist es mit dem schönen Kätzchenleben, wenn die Mutter wieder trächtig ist.

Anton Tschechow - Das Ereignis
Wie kleine Kinder sich über Katzenjunge erfreuen und diese ein schlimmes Ende nehmen.

Ernest Hemingway - Katze im Regen
Eine Katze sitzt im Regen unter einem Tisch. Eine Touristin will sich ihrer annehmen, doch dann ist sie fort. Wohin?

Maxim Gorki - Sasubrina
Sasubrina ist der Spaßvogel im Gefängnis, mit Niemandem muss er die Aufmerksamkeit der anderen Insassen teilen. Doch ein roter Kater macht ihm Konkurenz.Um diese aus dem Weg zu schaffen, ersinnt er einen schrecklichen Plan ...

Patricia Highsmith - Leer ist das Vogelhaus
Eine Frau erblickt im Vogelhäuschen ihres Gartens ein Tier, dass sie nicht kennt. Sie nennt es Yuma, aber das Tier ist nicht freundlich. Ein paar Tage später ist es im Haus und erschreckt die Frau. Daraufhin bringt ihr Mann leihweise eine Katze eines Arbeitskollegen ins Haus, um dem Yuma den Gar aus zu machen. Damit nimmt das Drama seinen Lauf.

Rudyard Kipling - Die Katze geht ihre eigenen WegeEine Geschichte vom Anbeginn der Zeit und wie die Katze es schafft, im Gegensatz zum Mann und Hund, ihren eigenen Willen zu behalten.

Mark Twain - Becky tritt ins Toms Leben
Auf Grund einer Verspätung in der Schule lernt Tom Becky kennen.

Lewis Carrol - Das Haus hinterm Spiegel
Alice besucht das Haus hinter dem Spiegel und entdeckt dort allerhand Ungewöhnliches.

Rainer Maria Rilke - Die Fensterrose
Vom Wesen der Katze

Gottfried Keller - Spiegel , das Kätzchen
Spiegel führt ein gutes und glückliches Leben, bis eines Tages seine Besitzerin stirbt. Nun ist er allein auf der Welt und sein Überleben nicht gesichert. Da kommt ein Hexenmeister daher und bietet ihm Kost und Logis an, als Gegenzug will er sein Ketzenfett. Spiegel ist so verzweifelt, dass er zustimmt. Doch als der Tag der Abrechnung kommt, ersinnt Spiegel einen genialen Plan.

Alfred Polgar - Idyll
Die Beschreibung eines idyllischen Lebens auf dem Land eund wie schnell es vergänglich ist.

Robert Walser - Das Kätzchen
Wie ein kleines Kätzchen sich in die Gedanken eines Menschen einschleichen kann.

Hilde Domin - Die Insel und der einäugige Kater
Beschreibung eines Lebens auf einer Insel.

Ernst Jandl - Katze am Abend
Gedicht über eine schwarze Kate

Ludig Harig - Sirikit
Philosophische Beschreibung eines Kätzchens uns eines Lebens

Carles Baudelaire - Die UhrDas Ablesen der Zeit in den Augen einer Katze

Emile Zola - Franziska und Kathinka
Von der Unterschiedlichkeit der Katzen

Colette - Schah
Von der Edelkeit einer Edelkatze

Guillaume Apollinaire - Die Katze
Ein Gedicht über die wichtigen Dinge des Lebens

Marlen Haushofer - Die schöne Melusine
Nach Generationen wird eine edle Katze geboren und bei ihr ist alles anders. Doch dann verschwindet sie eines abends ...

Karel Capek - Noch einmal die Katze
Vom Wesen und Vertrauen der Katze


Als Katzenpersonal aus Leidenschaft habe ich mich auf dieses Buch gefreut in der Annahme, mit ihm ein paar angenehme Stunden mit kurzweiligen Katzengeschichten zu verbringen. Doch wie habe ich mich getäuscht, kaum eine der Geschichten in diesem Buch lässt die Katze an sich im guten Licht erscheinen und auch von ständigen Misshandlungen und Ermordungen von Katzen zu lesen, hat meine Laune nicht wirklich gehoben.

Bewertung: Note 4-


Wie ich zu dem Buch kam:

Dieses Buch bekam ich von einer Freundin geschenkt. Meine Erwartungen an dieses Buch wurden in keinster Weise erfüllt.


Dienstag, 27. September 2011

[Rezension] Thommie Bayer - Heimweh nach dem Ort, an dem ich bin









Eckdaten: 
Gebundene Ausgabe: 160 Seiten
Verlag: Piper (September 2011)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3492053572
ISBN-13: 978-3492053570
Größe und/oder Gewicht: 19,4 x 12,2 x 2 cm

Buchcovertext:
Wie fühlt es sich an, wenn man nicht mehr weiß, wer man ist? Oder sein will. Thommy Bayers Held flieht vor sich selbst - und findet einen magischen Ort, eine sprechende Katze und vielleicht sogar den Weg zurück zur Liebe. 


Zum Buch:
Ein Realist (so bezeichnet er sich selbst) ist Schriftsteller mit schwindendem Erfolg. Als ihm nach Veröffentlichung seines neuesten Buches Plagiatsvorwürfe gemacht werden, zieht er sich in sich selbst zurück. Er lässt die Vorwürfe an sich abgleiten und auch sein Verleger, der an diesen Vorwürfen nicht unschuldig ist, lässt ihn im Stich und bezieht zu den Plagiatsvorwürfen keine Stellung. 
Obwohl er es sich nicht leisten kann, flüchtet er und mietet sich in Süddeutschland ein Ferienhaus.
Zusätzlich schleppt er noch die Wut über den Tod seiner Frau und seines Sohnes mit sich herum, die er für sich auch nicht abgeschlossen hat. Sein dazu untypisches Verhalten und Denken machen betroffen.
Im Ferienhaus angekommen, trifft er auf eine Katze, die mit ihm kommunizieren kann. Ihre Worte finden sich in seinem Kopf wieder und es findet ein reger Gedankentausch statt. Er nennt sie Isso. Den einzigen Kontakt, den er dort noch hat, sind seine Nachbarn und Vermieter, die Familie Seelig. Dort an diesem scheinbar verwunschenen und magischen Ort findet er wieder zu sich und beginnt, sich seiner Vergangenheit zu stellen und sie zu verarbeiten.

Sehr einfühlsam wird hier aus der Sicht des Schriftstellers erzählt, der aus der Stadt in eine Ferienwohnung flüchtet, um den Plagiatsvorwürfen über sein neues Buch zu entgehen.
Durch die Gespräche mit der schlagfertigen und nicht schüchternen Katze Isso und dem Vermieterehepaar beginnt ein Umdenken, er ist endlich in der Lage, die Vergangenheit zu bewältigen und sie abzuschließen. Er beginnt, diesen Ort mit seinen Bewohnern und der "magischen Aura", die ihn umgibt, zu lieben. 
Dieser Roman umfasst 154 Seiten. Mehr braucht es nicht, um einen schönen einfühlsamen Roman mit leiser Stimmung zu schreiben. Es kam zu keiner Zeit Langeweile auf, dieser Roman berührt den Leser auf magische Art.
Es ist für mich das Erstlingswerk von Thommie Bayer, aber sicher nicht mein letztes.
Wer einen Roman mit Aktion lesen will, sollte von diesem hier Abstand halten. Wer aber ein Buch lesen möchte mit leisen Tönen und Stimmungen, dem kann ich dieses hier empfehlen.

Bewertung: Note 1 

Auf diesem Wege möchte ich mich recht herzlich beim Verlag


bedanken, der mir dieses Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt hat.

Danke, dass ihr vorbei geschaut habt

Montag, 26. September 2011

[Rezension] Ivar Leon Menger - Das letzte Geheimnis (Darkside Park Band 3)



Vorab ein paar Eckdaten:Seitenanzahl: 264
ISBN: 978-3-942277-10-5
Erscheinungstermin: 1. Dezember 2010 (1. Auflage)
Format: Taschenbuch

Verlag: Titus

Klappentext:
Kann Martin dem bleichen Mann entkommen?
Was verbirgt sich im mysteriösen 56. Stockwerk?
Erleben Sie das packende Finale der preisgekrönten Serie Darkside Park und tauchen Sie mit Martin Prey ein in das dunkle Geheimnis der Stadt Porterville...


Rezension:
Die Kleinstadt Porterville birgt ein dunkles Geheimnis - den Darkside Park.

In dieser abgeschlossenen Trilogie wird die Geschichte des Darkside Parks erzählt, jeweils aus der Sicht eines Einwohners, den anscheinend nur wenig mit den anderen verbindet.

Simon X. Rost - Augen der Nacht:
Martin Prey konnte mit Sarah fliehen. Da er nicht weiß wohin und es ihm unmöglich scheint, Porterville zu verlassen, wendet er sich Hilfe suchend an Jason Hincks, den örtlichen Drogenfabrikanten und -dealer. Doch dadurch wird alles noch schlimmer ...

John Beckmann - Die Stille des St. Helena Parks:
Samuel Wilcomb, ein junger Reporter der "Porterville Times" soll einen Artikel über den St. Helena Park schreiben. Nach und nach kommt er dem Geheimnis des Parks auf die Spur ...

Raimon Weber - Die geheimen Kinder:
Melinda McFaden, VizeDirektorin des "Olympic Regent Hotels", eine der wenigen Eingeweihten, die über den Darkside Park informiert sind, lebt ein ruhiges Leben. Doch eines Tages erreicht sie die Mitteilung, dass der neugeborene Sohn ihrer Schwester Christine entführt und anscheinend nach Porterville verschleppt wurde. Sie weiß, was mit ihrem Neffen geschehen wird und beschließt alles in ihrer Macht stehende zu tun, um ihrem Neffen dieses Schicksal zu ersparen.

Christoph Zachariae - Die Farbe des Chamäleons:
Martin Prey und Jason Hincks statten dem Chefarzt der psychiatrischen Abteilung des "Kennedy Medical Centers" Dr. Joseph Barrett einen Besuch ab, denn in seiner Klinik werden die veränderten Menschen behandelt. Doch dann verliert Jason Hincks die Kontrolle und die Situation eskaliert ...

Raimon Weber - Frischling, Frischling:
Daniel Chester Kipling ist Aufzugsführer im Hudson Tower, den höchsten Gebäude (56 Stockwerke) von Porterville. In absehbarer Zeit endet sein Arbeitsvertrag und alles für die Flucht aus Porterville ist vorbereitet - er muss nur noch 2 Wochen durchhalten und sich nichts anmerken lassen. Doch dann wird eine junge Frau ermordet und Daniel macht einen Fehler - er sieht nicht mehr weg ...

Hendrik Buchna - Willkommen in Porterville!:
Martin Prey gelangt in den 56. Stock des Hudson Tower und erfährt hier endgültig die letzte Wahrheit über den Darkside Park ...


Wie bereits die 2 Vorgängerbände Ankunft in Porterville und Wege in die Dunkelheit hat mich auch dieses Buch wieder gefesselt und endlich, endlich kenne auch ich alle Wahrheiten. Den Schreibstil aller Geschichten kann ich nach wie vor nur als prägnant bezeichnen, erstklassiger Thriller-Stoff mit einem sehr guten Horror-Anteil. Wer also gerne Thriller mit einer guten Portion Horror liest, dem sei diese Reihe wärmstens empfohlen.

Bewertung: Note 1


Die Autoren:
Simon X. Rost, Jahrgang 1972, Regisseur und Autor für Spielfilm, Werbung, Hörspiel und Theater. Mit seiner Frau und seinen beiden Söhnen lebt und arbeitet er in Stuttgart.

Die Homepage des Autoren findet ihr hier.

John Beckmann, geboren 1981 in Hamburg, studierte nach dem Abitur BWL und arbeitete als Altenbetreuer, Call-Center-Agent und Lagerarbeiter. Er ist freiberuflicher Autor für Kurzgeschichten, Hörbücher und Hörspiele.

Die Homepage des Autoren findet ihr hier.

Raimon Weber, wurde in Unna geboren.1998 legte Raimon Weber seinen ersten Kurzgeschichtenband vor.Bis 2005 Autor der Jugendhörspielreihe Point Whitmark und der Hörspielserie Gabriel Burns.Heute ist er weiterhin als Regisseur, Produzent und Autor von Hörspielen tätig.

Die Homepage des Autoren findet ihr hier.


Christoph Zachariae, Jahrgang 1972, studierte von September 1993 bis September 1996 Theater- und Filmwissenschaften an der Ruhr Universität Bochum. Ende September 1996 wechselte er an die Filmakademie Baden-Württemberg. Dort wählte er den Studiengang Regie Szenischer Film. Im März 2003 schloss er das Studium mit Diplom ab. Seit 2002 arbeitet er als Freier Regiseur und Drehbuchautor. Sein Wohnsitz ist Berlin.

Die Homepage des Autoren findet ihr hier.

Hendrik Buchna, geboren in Hamburg, studierte Kunst (Schwerpunkt Film und Medienwissenschaft), Germanistik und Psychologie (Schwerpunkt Kognition und Kommunikation). Im Rahmen seiner filmpraktischen Ausbildung entstanden der Dokumentarfilm „180 Grad“ und der Kurzfilm „antikörper“, die jeweils auf Festivals uraufgeführt wurden. Nach absolviertem Abschluss Beginn einer Doktorarbeit in Literaturwissenschaft, die er 2006 zugunsten seiner Tätigkeit als freier Autor unterbrach. Seither arbeitete er unter anderem für Sony Music Entertainment, Oliver Rohrbecks Lauscherlounge, Lübbe Audio, Psychothriller GmbH und den Franckh-Kosmos Verlag.
Seit 2011 schreibt er auch für Deutschlands erfolgreichste Jugendkrimi-Serie „Die drei ???“.
Die Homepage des Autoren findet ihr hier.


Wie ich zu dem Buch kam:

Umgehend nach Beendigung des 1. Bandes dieser Reihe Ankunft in Porterville musste ich mir einfach die anderen beiden bestellen und ich wurde nicht enttäuscht.


Sonntag, 25. September 2011

Kurzzeit Challenge Schwergewicht

Es ist fast geschafft, noch eine Woche, dann endet dieses geniale Challenge von Myriel. Wer wissen möchte, wie genau der Ablauf ist, klickt bitte auf das Bild.

(Bild verlinkt)

Kerry´s purzelnde Kilos vom SuB:

Kerry´s SuB-Abbau gesamt bis 17.09.2011: 5.419 Gramm

Gelesene Bücher bis zum 24.09.2011



Laura und das Siegel der Sieben Monde von Peter Freund = 756 Gramm


Faunblut von Nina Blazon = 721 Gramm


Der Engel auf meiner Schulter von Therese Fowler = 668 Gramm


Ergebnis 18.09.2011 - 24.09.2011 = 2.145 Gramm

Kerry´s SuB-Abbau gesamt bis 24.09.2011: 7.564 Gramm


Kleeblatt´s purzelnde Kilos vom SuB:
Diese Woche bin ich nur knapp unter Kerry beblieben. Bei mir sind es 1.934 g, die ich auf die Waage bringe.

Diese setzen sich wie folgt zusammen:

  • Prinzessin oder Erbse (299 g)
  • Der Stalker (562 g)
  • Du mich auch (391 g)
  • Heimweh nach dem Ort, wo ich bin (253 g)
  • Ein Geschenk des Himmels (429 g)

Kleeblatt´s SuB-Abbau gesamt bis 24.09.2011: 4.917 g

[Neuzugänge] der 38. KW 2011

Wieder ist eine Woche ins Land gezogen und wieder konnte das Katzenpersonal geschlossen nicht an sich halten, nein, trotz gegenseitiger Beteuerungen, zukünftig nicht mehr so vielen Büchern ein zu Hause zu geben, ist es schon wieder passiert. Wenn man bedenkt, dass das wirklich nur die Neuzugänge einer Woche sind, wird einem schon irgendwie komisch zu Mute.

Kerry´s Neuzugänge:


Kurzbeschreibung: Karl Häusler - Verliebt, verlobt, ermordet
Ein Großteil aller Mord- und Totschlagsfälle sind Partnerschaftsdelikte. Karl Häusler, ein Profi vom Fach mit langjähriger Berufserfahrung, schildert in diesem Band deshalb ausschließlich Verbrechen innerhalb von Zweierbeziehungen und zeigt, wie weit Hass und Hilflosigkeit Menschen treiben und welch katastrophalen Folgen sich daraus ergeben können. Besonderes Augenmerk legt der Autor auf die Ermittlungsarbeit der Kriminalpolizei und die Fallbewertungen der Gerichte. 24 Kriminalfälle, die zum Teil monatelang die Medien beherrschten, werden noch einmal aufgerollt und wahrheitsgetreu rekonstruiert.


Kurzbeschreibung: Karin Slaughter - Unverstanden

Zeitlebens wurde Martin Reed immer wieder das Opfer übler Intrigen. Zwar wird er als Chefbuchhalter in seiner Firma geschätzt, doch sein Dasein ist ziemlich trostlos – noch immer wohnt er bei seiner bösartigen Mutter und hofft vage auf irgendeine Art von Ausweg. Eines Tages wird die grausam zugerichtete Leiche einer Frau aufgefunden. Und alle Indizien weisen auf Martin als Täter, zumal er kein Alibi angeben kann – oder will ... Als dann noch eine zweite Frauenleiche entdeckt wird, die einer Kollegin, wird es richtig eng für Martin. Ist er tatsächlich der wahnsinnige Frauenmörder – oder nur ein fatal unverstandener Mann?


Kurzbeschreibung: Kate Morgenroth - Töte mich zuerst
Sarah Shepherd hat nach dem plötzlichen Tod ihres Mannes keinen Lebenswillen mehr und wird in ein Sanatorium eingewiesen. Kurz darauf wird das Heim von dem skrupellosen Terroristen Merec überfallen, der vor laufenden Kameras ein schreckliches Blutbad anrichtet. Auf morbide Weise fasziniert von seiner animalischen Lebenskraft, wird Sarah seine Komplizin ...



Kurzbeschreibung: Kimberly Raye - Suche bissigen Vampir fürs Leben
New York, Manhattan: Gräfin Lilliana Arabella Guinevere du Marchette, von ihren Freunden kurz Lil genannt, entstammt einer alten und respektablen Vampir-Familie. Um dem Drängen ihres Vaters zu entgehen, der sie am liebsten als Mitarbeiterin in seiner erfolgreichen Copyshop-Kette sehen möchte, beschließt Lil eine Dating-Agentur zu gründen. Doch ihre Klienten sind keine gewöhnlichen Sterblichen, sondern einsame Vampire, liebestolle Werwölfe und andere übernatürliche Wesen. Da kommt eines Tages der charmante Kopfgeldjäger Ty Bonner in Lils Agentur, um sie vor einem Kidnapper zu warnen, der Frauen über Kontaktanzeigen sucht. Ist womöglich einer von Lils Klienten der Täter? Auftakt der in den USA gefeierten Vampir-Serie. Absolut heiß, echt frech und hinreißend romantisch Vampire and the City vom Feinsten!


Kurzbeschreibung: Haruki Murakami - Naokos Lächeln
Der Beatles-Ohrwurm „Norwegian Wood" ist für den siebenunddreißigjährigen Toru Watanabe ein melancholischer Song der Erinnerung: an den Aufruhr der Gefühle in einer schmerzvollen und schicksalhaften Jugend, die er zu bewahren und zu verstehen versucht. „Naokos Lächeln" erzählt lebendig und leidenschaftlich von einer Liebe mit Komplikationen in den unruhigen sechziger Jahren: Toru, der einsame, ernste Student der Theaterwissenschaft, begeistert von Literatur, Musik und wortlosen Sonntagsspaziergängen auf Tokios Straßen, erfährt früh, dass der Verlust von Menschen zum Leben und zum Drama des Erwachsenwerdens dazugehört. Der Jugendfreund Kizuki begeht Selbstmord, die geheimnisvoll anziehende Naoko verirrt sich in ihrer eigenen unerreichbaren Welt und Toru Watanabe muss sich zwischen ihr und der vor Lebenslust vibrierenden Midori entscheiden.


Kurzbeschreibung: Bennett Davlin - Memory
Der Pharmakologe Taylor Briggs lebt in ständiger Angst, er könnte die schwere Alzheimererkrankung seiner Mutter geerbt haben. Bis er im brasilianischen Manaus eine eigenartige Droge entdeckt, die endlich ein wirksames Heilmittel zu sein scheint. Doch dann stellt Taylor fest, dass diese Droge eine äußerst beunruhigende Nebenwirkung hat: Sie gewährt einen Blick in die Erinnerungen anderer Menschen! Und so sieht Taylor durch die Augen eines gnadenlosen Serienmörders - in die angstverzerrten Gesichter seiner jugendlichen Opfer. Und er fürchtet, dass es die Augen seines eigenen Vaters sein könnten ...



Kurzbeschreibung: Gernot Gricksch - Königskinder
Es gibt sie wirklich, die wahre Liebe! Simone und Mark sind füreinander bestimmt. Und obwohl sie sich immer wieder haarscharf verpassen – als Kinder in den Siebzigern, als Erwachsene zu Beginn des 21. Jahrhunderts, in Hamburg und Berlin, Moskau und Costa Rica – erzählt dieser Roman die schönste Liebesgeschichte des Jahres …


Kurzbeschreibung: Jacqueline Remy - Kalt bis ans Herz
Rose Lemonnier ist jung und schön, kühl und erfolgreich. Alles scheint perfekt, bis sie eines Tages in ihre Heimatstadt Annecy zurückkehrt, um in einer Buchhandlung ihren Bestseller vorzustellen. Gemeinsam mit ihrer Jugendliebe Thomas taucht dort ein dunkles Geheimnis aus ihrer Vergangenheit wieder auf und droht, sie mit sich fortzureißen.



Kurzbeschreibung: Haruki Murakami - Kafka am Strand
Kafka am Strand ist der ungewöhnlichste Entwicklungs- und Liebesroman, den wir bisher von Japans Kultautor gelesen haben: zeitlos und ortlos, voller Märchen und Mythen, zwischen Traum und Wirklichkeit – und dabei voller Weisheit.
Kafka am Strand ist in Japan seit seinem Erscheinen ein Bestseller. In Deutschland wird die erste Übersetzung erscheinen.
„Als mein fünfzehnter Geburtstag gekommen war, ging ich von zu Hause fort, um in einer fernen, fremden Stadt in einem Winkel einer kleinen Bibliothek zu leben. Wenn ich alles der Reihe nach erzähle, brauche ich dafür wahrscheinlich eine Woche. Wenn ich stattdessen zunächst nur die wichtigen Punkte aufführe, dauert es ungefähr genauso lange. Das klingt vielleicht wie der Beginn eines Märchens. Aber es ist kein Märchen. In keinem Sinne.“
Der Erzähler dieser Zeilen heißt Kafka Tamura und seine Reise führt in Wirklichkeit aus der realen Welt hinaus in sein eigenes Inneres, entlang an den Ufern des Bewusstseins. Eine schicksalhafte Prophezeiung, der Geschichte von Ödipus gleich, lenkt Kafkas labyrinthischen Weg.
„Kafka am Strand“ heißt das Bild an der Wand von Saeki, der rätselhaften Leiterin jener kleinen Bibliothek. Und „Kafka am Strand“ heißt auch der Song aus der Zeit, als Saeki noch Pianistin war und einen jungen Mann leidenschaftlich liebte, sie waren ein Paar wie Romeo und Julia.
Die Wege des Erzählers Kafka kreuzen sich auf geheimnisvolle Weise mit den ihren und denen eines alten Mannes, der die Sprache der Katzen versteht und Spuren folgt, die in eine andere Welt weisen.

Kurzbeschreibung: Anthony Mancini - Die Patin
Die schöne und intelligente Maria Falcone ist die Patin der Sullivan Street in Little Italy. Ihr Wunsch, sich von den Fesseln der Armut zu befreien, hat sie aus ihrem kleinen süditalienischen Dorf in das mächtige New York geführt, wo sie schon bald ein einfußreiches kriminelles Imperium regiert. Ihr Sohn Angelo gilt als rechtschaffender Priester, doch auch in seinem Leben gibt es einen dunklen Fleck, der den Falcone-Clan zu zerstören droht. Plötzlich steht er vor der schrecklichen Wahl, entweder seine Familie oder seine Glaubensgeschwister verraten zu müssen...


Kurzbeschreibung: Matthew Dicks - Der gute Dieb
Martin hat den Dreh raus: Seit Jahren schon geht er erfolgreich auf Diebestour. Allerdings lässt er immer nur Dinge mitgehen, die seine „Kundschaft“ nicht allzu bald vermissen wird: eine von zig Vorratsflaschen Salatdressing, ein Handtuch, einen lange nicht getragenen Ohrring – und irgendwann, nach vielen Monaten, den zweiten. Niemand schöpft je Verdacht – doch eines Tages manövriert Martin sich selbst ins Abseits, weil er sich nicht an seinen ausgeklügelten Zeitplan hält. Das Organisationswunder droht im Chaos zu versinken, und noch während er versucht, sich selbst aus der heiklen Lage zu befreien, wird er zum Schutzengel einer seiner „Kundinnen“ …


Kurzbeschreibung: Simon Lewis - Bad Traffic
DIESER MANN KOMMEN AUS CHINA ZU FINDEN TOCHTER. SIE GROSSE GEFAHR. ER NICHT SPRECHEN ENGLISCH. Einen altgedienten Polizisten wie Inspektor Jian kann kaum etwas aus der Ruhe bringen. Aber als seine Tochter ihn per Handy panisch um Hilfe bittet, weiß er sofort: Er muss zu ihr, sonst passiert etwas Schlimmes. Und so macht er sich auf, in jenes fremde, gefährliche Land am anderen Ende der Welt… In Heathrow angelangt hat Jian gerade einmal Geld für ein Taxi. Englisch spricht er nicht, er kann die Schrift nicht lesen, kennt keinen Linksverkehr, weiß Polizisten nicht von Automechanikern zu unterscheiden –eigentlich ist Jian vollkommen hilflos. Seine einzigen Waffen: eiserne Entschlossenheit und all die Techniken des physischen und psychischen Kampfes, die er während der Kulturrevolution gelernt hat…



Kleeblatts Neuzugänge:

Auweia, was für eine Woche und die Käufe einer Buchsüchtigen. Ich schäme mich zutiefst, wollte doch gar nicht so viel Bücher kaufen, aber irgendwie haben die alle meinen Namen gerufen, ist das nicht gruselig.
Tja, das sind nun die Schätze, die sich in mein Regal geschlichen haben.

Gabriella Engelmann - Ein Villa zum Verlieben
Stella, Leonie und Nina haben kaum Gemeinsamkeiten – bis auf ihre Leidenschaft für eine alte Stadtvilla im Herzen Hamburgs, in die der Zufall sie zusammenführt. Jede von ihnen hat ihren eigenen Traum: Stella will Karriere machen, Leonie wünscht sich eine Familie, und Nina möchte nach einer großen Enttäuschung endlich wieder glücklich sein. Doch das Leben geht manchmal andere Wege als erwartet. Wie gut, wenn man in solchen Momenten Freundinnen hat ...

Thommie Bayer - Heimweh nach dem Ort, an dem ich bin
Wie fühlt es sich an, wenn man nicht mehr weiß, wer man ist? Oder sein will. Thommy Bayers Held flieht vor sich selbst - und findet einen magischen Ort, eine sprechende Katze und vielleicht sogar den Weg zurück zur Liebe.

Ellen Berg - Du mich auch
25 Jahre Abi, drei Freundinnen treffen sich wieder: Evi, die glückliche Hausfrau und Mutter, Beatrice, die als Creative Director um die Welt jettet, und Katharina, aufstrebende Politekerin. So weit die Erfolgsstorys beim Klassentreffen. Dann kommt die traurige Wahrheit ans Licht: Alle drei sind von ihren Männern betrogen, ausgenutzt oder sitzengelassen worden. Jetzt wollen sie nur noch eines - Rache.




Jule Brand - Liebe im Nachfüllpack
In der studentischen Wohngemeinschaft von Matilda, Franziska und Caroline herrscht Krisenstimmung. Franziska glaubt, schwanger zu sein, und möchte mit ihren zwanzig Jahren weder heiraten noch ein Baby bekommen. Zumal auch nicht Cornelius der Vater wäre, sondern der arrogante Millionärssohn Jan, der bereits so gut wie verheiratet ist - natürlich mit einer anderen. In dieser verzwickten Situation leistet den dreien das schrille, schwule Designerpärchen Ollie und Benedikt aus der Dachwohnung Beistand. Benedikt ist Gitarrist bei den "Resistenten Kakerlaken", jener Band, die für Jans Verlobungsfeier engagiert ist. Eine Feier, die der potentielle Kindesvater garantiert im Leben nicht vergessen wird.

Patrick Dunne - Die Pestglocke
Die junge Archäologin Illaun Bowe entdeckt auf dem Pestfriedhof eines irischen Städtchens eine lange verschollene Madonna. Sofort beginnt sie, die Wahrheit hinter dem Mythos um die Heilkräfte der Statue zu erforschen. Da erschüttert ein brutaler Ritualmord den Ort. Und damit nicht genug! Offenbar wurde bei ihren Ausgrabungen ein Pesterreger freigesetzt. Nur Illaun erkennt, dass die Todesfälle auf teuflische Weise zusammenhängen – und ein Sterbender prophezeit ihr, dass dies erst der Anfang sei …

Zoe Beck - Wenn es dämmert
Jeder Mensch hat seinen Preis ═ die dunklen Seiten eines grenzenlosen Europas. Die Erfolgsautorin Mina Williams wacht auf und kann sich an nichts erinnern. Woher kommen diese Schmerzen? Und warum ist sie nackt? Neben ihr liegt ein Mann, ebenfalls nackt und ═ tot. Kurze Zeit später beschäftigt ein weiterer Fall die Polizei von St. Andrews: Aus dem Haus des Elitestudenten Cedric Darney verschwindet ein Au-Pair-Mädchen. Sowohl Mina als auch Cedric geraten in das Visier der schottischen Detectives ═ und eines Unbekannten, der ihnen wie ein Schatten folgt. Um sich selbst zu retten, müssen Mina und Cedric die Wahrheit finden. Doch manche Lüge ist gnädig, manche Wahrheit grausam ...


Anne Hertz - Sahnehäubchen
Eigentlich ist Nina ein durch und durch netter Mensch, doch neuerdings hegt sie Mordgedanken. Der Grund ist ein amerikanischer Bestsellerautor, dessen Macho-Ratgeber »Ich kann sie alle haben«mit Hilfe von Ninas PR-Agentur in Deutschland Furore machen soll. Zugegeben: Dwaine F. Bosworthist attraktiv und durchtrainiert – aber davon abgesehen so ziemlich alles, was Nina an Männern schrecklich findet. Trotzdem muss sie mit ihm auf Lesereise gehen. Schlimmer noch: Dwaine glaubt, mit seinen Tricks bei Nina landen zu können. So fliegen schon bald die Fetzen, und der Mega-Macho erlebt eine böse Überraschung. Damit bleibt er allerdings nicht der Einzige ...

Katherine Webb - Das geheime Vermächtnis
Zwei Schwestern, ein brennendes Geheimnis und eine düstere Vergangenheit …

Nach dem Tod ihrer Großmutter erben die Schwestern Erica und Beth das Gut Storton Manor im englischen Wiltshire. Jahre sind vergangen, seit sie den herrschaftlichen Landsitz zuletzt betraten, zu schmerzhaft sind die Erinnerungen an ihre Kindheit, als ihr Cousin Henry mit zwölf Jahren spurlos verschwand. Doch die Vergangenheit lässt Erica nicht los. Sie liest alte Briefe ihrer Großmutter und gerät immer tiefer in den Bann eines Familiengeheimnisses, das offenbar seit Generationen auf Storton Manor gehütet wird …

Andrea Schacht - Hexenkatze
Magie auf vier Pfoten. Deba McMillen hat es nach der Trennung von ihrem Mann geschafft, sich mit ihrer vierzehnjährigen Tochter Micki eine neue Existenz aufzubauen. Dazu gehört auch der Einzug in ein eigenes Haus. Kaum haben sie sich eingerichtet, läuft ihnen eine trächtige Katze über den Weg, die beschließt, ihre Jungen in ihrem Heim zu bekommen. Doch dann entdeckt Deba, dass sie plötzlich über mysteriöse Kräfte verfügt. Andrea Schacht schreibt die schönsten Katzenbestseller.
Tania Carver - Entrissen
Der Serienkiller hat zum dritten Mal zugeschlagen. Die Wohnung ist in Blut getränkt,die Tote liegt gefesselt in ihrem Bett. Ihr Körper ist bizarr entstellt. Wieder ist das Opfer eine schwangere junge Frau. Die Profilerin Marina übernimmt den Fall – und ist entsetzt von der Grausamkeit der Morde. Indizien deuten auf eine Täterin. Aber kann eine Frau so etwas tun? Plötzlich schlägt der Killer wieder zu. Für Marina beginnt ihr ganz persönlicher Alptraum. Entdecken Sie auch das Hörbuch zu diesem Titel!

Mia Morgowski - Auf die Größe kommt es an
Versteh einer die Frauen! Nach langen Jahren als überzeugter Single ist Frauenheld Tom zum ersten Mal liiert. Die Beziehung zu Elisa gestaltet sich eigentlich auch gar nicht so übel. Bis sein Kumpel Luke ihn aufklärt: Routine killt den Sex. Tom ist alarmiert und beschließt, seinen Marktwert zu testen. Wenn nur das kleine, haarige Problem auf vier Beinen nicht wäre, das ihn auf Schritt und Tritt verfolgt: Elisas neuer Hund. Ein Mops! Doch das viel dickere Problem kommt auf zwei Beinen daher: die hochschwangere Lydia. Denn die behauptet doch glatt, Tom sei der Vater ihres Kindes ...

Maria Beaumont - Marsha Mellow und ich
Amy ist ziemlich süß und ausgesprochen schüchtern. Sie hat einen langweiligen Job bei einem Londoner Stadtmagazin, das leider niemand liest. Einziges Highlight ist ihr neuer Chef, doch der ist so umwerfend, dass Amy in seiner Gegenwart kaum einen ganzen Satz herausbekommt. Amys Liebesleben ist quasi nicht existent, seit sie ihrem sexbesessenen Exfreund vor einem Swingerclub Goodbye gesagt hat. Doch das ist nicht ihr größtes Problem. Denn Amy hat ein süßes Geheimnis. Ein Geheimnis namens Marsha Mellow ...Marsha Mellow, Nummer-1-Bestsellerautorin für erotische Stoffe, ist Londons neue Sexgöttin. Alle sind verrückt nach Marsha. Denn jeder liest, aber niemand kennt sie. Inzwischen hat die konservative Daily Mail sogar ein Kopfgeld auf sie ausgesetzt, um ihrem erotischen Treiben das Handwerk zu legen.Amy hatte ein Geheimnis. Jetzt hat sie ein riesengroßes Problem. Wenn ihre Mutter davon erfährt, ist sie geliefert. Schließlich weiß die noch nicht einmal, dass Amy raucht. Oder dass ihr bester Freund schwul ist. Von ihren literarischen Ergüssen ganz zu schweigen. Doch wahre Sexgöttinen sind selten - und ausgesprochen schwer zu verstecken ...

Stephen Lawhead - Avalons Rückkehr
König Edward IX. ist tot, die Monarchie in England soll abgeschafft werden. Doch in den schottischen Highlands entdeckt ein junger Mann ein Geheimnis, das den Verlauf der Geschichte ändern wird. Denn er, James Arthur Stuart, ist kein gewöhnlicher Mensch. In ihm scheint sich die alte Prophezeiung von der Rückkehr König Arthurs zu erfüllen. An seiner Seite: der undurchschaubare Mr. Embries, besser bekannt als Merlin. Mächtige Feinde verbünden sich gegen James. Nicht nur Arthur scheint wiedergeboren und Merlins Zauberkraft nicht die einzige Magie zu sein, welche die Jahrhunderte überlebt hat ...

Amelie Fried - Geheime Leidenschaften und andere Geständnisse
Amelie Fried schreibt in dieser humorvollen Kolumnensammlung mit liebenswürdiger Ironie über die typischen Alltagssituationen, mit denen «frau» zu kämpfen hat. Egal ob Muttersein, Mülltrennung, Möbelrücken oder Männer - alles wird von ihr mit einem Augenzwinkern unter die Lupe genommen.
Anke Greifeneder - Klatschmohn
Für alle um die dreißig, die ihre biologische Uhr zwar hören, aber trotzdem normal ticken! Klatsch und Tratsch sind das Lebenselixier von Promi-Autorin Pia Mohnhaupt. So kann sie ihr Glück kaum fassen, als sie dem begehrtesten Junggesellen der Republik beim Verfassen seiner Biografie unter die Arme greifen darf. Leander Berglandt ist nicht nur ein Prachtexemplar der Gattung Mann, sondern auch Stammgast in Gala & Co. Schon träumt Pia von einem blitzlichtüberfluteten Leben an seiner Seite. Und das Wunder geschieht - tatsächlich kommt sie dem TV-Strahlemann näher. Familie und Freunde sind entzückt. Aber dann muss Pia feststellen, dass nicht alles Gold ist, was glänzt, denn der Prachtkerl entpuppt sich als skrupelloser Heuchler, der sie schamlos für seine Zwecke ausnutzt. Pias neurotische, aber stets loyale Freundinnen Regina und Lilli schwören Rache. Getreu dem Motto »Willst du foltern oder rächen, erst mal mit der Fachfrau sprechen«, legt das Trio infernale los ...


Meg Cabot - Prinzessin sucht Prinz / Dein Auftritt, Prinzessin!
Prinzessin sucht Prinz:
Gerade hat sich Vollblut-New-Yorkerin Mia damit abgefunden, Prinzessin von Genovia zu sein, als das Schicksal wieder zuschlägt: Seit kurzem hat sie einen Freund. Da Mia ihn jedoch nicht einmal küssen mag, müsste sie ihn im Grunde gleich wieder in die Wüste schicken. Aber leider braucht sie seine Hilfe für die anstehenden Biologie-Prüfungen. Und außerdem ist es verdammt unfair, jemandem während des Examens den Laufpass zu geben. Vor allem aber hat der heimliche Prinz ihres Herzens sich als Herzensdame eine ganz andere ausgeguckt. Was wieder einmal beweist, dass Prinzessin sein in der heutigen Zeit wahrhaftig kein Märchen ist. Oder doch?

Dein Auftritt, Prinzessin!:
Kaum hat Prinzessin Mia ihren Traum-Prinz Michael erobert, wird sie schon wieder von ihm getrennt: In den Weihnachtsferien muss Mia die Thronfolgerin im Fürstentum Genovia mimen. Ein öder Job - würde nicht Mias royale Großmutter für Wirbel sorgen: Der italienische Exil-Prinz Rene scheint ihr die ideale Partie für Mia zu sein.
Der Rückflug nach New York und zu Michael kommt Mia da wie gerufen. Doch bevor sie und ihr Schwarm einen kuscheligen Star Wars-Abend verbringen können, funkt Grandmere dazwischen. Sie schleppt Mia zum Ball einer Comtesse und setzt der Veranstaltung dort buchstäblich die Krone auf: Vor aller Welt präsentiert sie Rene als Mias Freund und Ballpartner!

Andrea Schacht - Göttertrank
Schokolade macht himmlisch süchtig!
Mit dem himmlischen Duft von Kakao, den ihre Mutter für die Herrschaften von Massow zubereitet, verbindet Amara seit frühester Kindheit Wärme, Wohlbehagen und Liebe. Nur leider schmeckt die sündhaft teure Kakaomasse schrecklich bitter. Eines Tages, das schwört sie sich, wird sie dem Kakao eben jenen Geschmack verleihen, der dem verführerischen Duft entspricht. In einer turbulenten Zeit des Fortschritts, der Erfindungen und neuer Chancen gelingt es ihr, der Leidenschaft ihrer Kindheit ein Denkmal zu setzen. Das Ergebnis: die Tafelschokolade!

Wir nehmen uns für die kommende Woche vor, nicht so viele Bücher zu kaufen, mal sehen was daraus wird.

Eine schöne Woche wünschen wir euch
Kerry und Kleeblatt

Samstag, 24. September 2011

monatliches Themenlesen bei lovelybooks

Es ist wieder soweit!!! Das Thema für das monatliche Themenlesen bei lovelybooks im Oktober wurde bekannt gegeben.

Es ist: ein Buch, das mit Buch/Büchern zu tun hat!

Und auch in diesem Monat musste sich das Katzenpersonal nicht wirklich anstrengen, in Anbetracht der beachtlichen SuBs, das passende zu finden.

Kerry wird lesen:



Die Kurzbeschreibung:
Den Tod muss man nicht fürchten. Er ist nämlich, wie er als Ich-Erzähler von sich selbst in einer Vorbemerkung sagt, „bemüht, dieser ganzen Angelegenheit eine fröhliche Seite zu verleihen“. Nur hätten die meisten Menschen „einen tief sitzenden Widerwillen, der es ihnen unmöglich macht, mir zu glauben, so sehr ich auch versuche, sie davon zu überzeugen“. Mit einem weiteren Vorurteil räumt der Tod gleich zu Beginn auf, dass ihm nämlich die Menschen gleichgültig seien. Im Gegenteil. Ab und zu, so erfahren wir, braucht er sogar eine Auszeit, um sich abzulenken. „Ihr wollt wissen“, fragt er, „wovon ich mich ablenken muss? (…) Es sind die übrig gebliebenen Menschen. / Die Überlebenden.“ Eine solche Überlebende, „eine Expertin im Zurückbleiben“ ist die neunjährige Liesel Memminger. Von ihr handelt dieses wunderbare Buch. Zum ersten Mal begegnet der Tod der neunjährigen Liesel 1939 am Grab ihres kleinen Bruders, wo sie auch ihre Karriere als Bücherdiebin beginnt: Mit Hilfe des Handbuchs für Totengräber lernt sie das Lesen und muss fortan immer wieder Bücher stehlen. Sie „rettet“ auch welche -- vor den Flammen der Nazis. Und hin und wieder bekommt sie auch welche geschenkt. Ihre Liebe zu Büchern muss es sein, die den Tod, der sich selbst hier als großer Erzähler erweist, die Liesel lieb gewinnen lässt. Während um sie herum Bombenhagel alles in Schutt und Asche legen, findet sie Schutz im Keller – und in ihren Büchern.


Und Kleeblatts Wahl fiel auf:



Die Kurzbeschreibung:
Kate Klein langweilt sich. Als Hausfrau und Mutter von drei Kindern in einem braven Vorort von New York hält das Leben nur noch wenig Überraschungen für sie bereit. Doch dann stört ein dramatisches Ereignis ihren gemächlichen Alltag: Eine „Super-Mum“ aus der Nachbarschaft wird ermordet, und ausgerechnet Kate findet die Leiche. Klar, dass sie hier ermitteln muss – und zwar montags, mittwochs und freitags von 8.45 Uhr bis 11.30 Uhr, solange die Kids im Kindergarten sind …


Auch in den Monat Oktober startet das Katzenpersonal mit guten Vorsätzen, zumindest lesetechnisch. Was den Kauf oder besser gesagt den Nicht-Kauf von Büchern angeht, üben wir noch.

[Rezension] Teresa Medeiros - Ungezähmtes Verlangen








Klappentext:
Die bezaubernde Pamela Darby braucht dringend einen Mann, den sie in London als den lang vermissten Erben eines verwandten Dukes präsentieren kann. Da kommt ihr der gefährlich attraktive Straßenräuber Connor Kincaid gerade recht -  er hat nicht szu verlieren und schlägt in den halsbrecherischen Handel ein. Doch Pamela hat nicht mit der verführerischen Sinnlichkeit ihres schottischen Lockvogels gerechnet …

Zum Buch:
Pamela und Sophie, die zwei Töchter einer Schauspielerin, die bei einem Brand ums Leben kam, können sich finanziell nur mit Ach und Krach über Wasser halten, nachdem sie feststellen mussten, dass sie in der Schauspielerei keinen Fuß fassen können. Da kommt ihnen die Suche nach dem Erben eines Dukes, dessen Frau vor Jahren mit ihrem Sohn geflüchtet war, gerade recht. Zumal die Belohnung bei Erfolg recht gut sein soll. Da der echte Erbe aller Wahrscheinlichkeit nach tot ist, muss ein anderer Mann her und dieses Erbe in Anspruch nehmen.
Während Pamela noch darüber grübelt, wie sie zu solch einem Mann kommen kann, wird ihre Kutsche von dem Straßenräuber Connor Kincaid überfallen.
Pamela überredet Connor, sich als Erben des Duke auszugeben, was dieser nach anfänglichem Zögern auch tut, denn er hat nichts zu verlieren.
Auf der Burg des Duke angekommen, findet man dort nicht nur freudige Gesichter vor. Die Schwester des Duke hätte das Erbe gern für ihren Sohn in Anspruch genommen und versucht, Connor als Schwindler zu entlarven...

Meine Meinung:
Teresa Medeiros zeigt mal wieder ihr Können, dass sie Liebesromane schreiben kann. Leider geht die Spannung in diesem Roman etwas verloren, weil schon recht bald klar ist, wie die Sache mit dem fingierten Erbantritt ausgehen wird.
Trotzdem macht es Spaß, dieses Buch zu lesen. Die beiden Protagonisten Pamela und Connor liefern sich beide Wortgefechte, die den Leser zum schmunzeln bringen. Auch die anderen Romanfiguren sind mit einer Tiefe beschrieben worden, dass sie glaubwürdig erscheinen und die Handlung Leben bekommt. 
Auch wenn es nicht ihr bester Roman ist, er ist allemal lesenswert. 

Bewertung: Note 2 

Danke, dass ihr vorbei geschaut habt