Donnerstag, 31. Mai 2012

[TTT] - Top Ten Thursday #66

Es ist wieder Donnerstag und auch diese Woche hat Alice im Bücherland sich etwas ausgedacht




Diese Woche lautet das Thema:
"10 blaue Bücher aus dem Bücherregal"

Nachdem ich das Thema in der letzten Woche bereits einige Nöte hatte, das Thema abzuarbeiten musste ich diese Woche allerdings wieder ernüchtert feststellen - du hast verdammt wenig blaue Bücher. Ein paar habe ich aber doch gefunden ;-)

Ich habe mich entschieden Bücher zu benennen, die ich bereits rezensiert habe:

01. Das Mädchen in der Glaskugel von Alex Shearer
02. Die erste Nacht von Marc Levy
03. Das Graveyard Buch von Neil Gaiman
04. Ein Sarg für zwei von Michelle Rowen
05. Rabenmond von Jenny-Mai Nuyen
06. Ava und die Stadt des schwarzen Engels von Andreas Dresen
07. Aschenputtelfluch von Krystyna Kuhn
08. Schattenwende von Katharina Seck
09. Damien - Die Stadt der gefallenen Engel von Rainer Wekwerth
10. Ich weiß, du bist hier von Laura Brodie

Habt ihr auch so viele blaue Bücher oder sind bei euch eher andere Farben vertreten?

Liebe Grüße

Kerry

[Rezension] J. D. Robb - Einladung zum Mord (Band 14)


Vorab ein paar Eckdaten:
Seitenanzahl: 543
ISBN: 978-3-442-36595-1
Erscheinungstermin: 11. August 2008 (1. Auflage)
Format: Taschenbuch

Verlag: blanvalet

Klappentext:
Rache ist süß. Aber oftmals bitter im Geschmack. Manche tun diese Arbeit voller Eifer, andere voller Gleichmut, und wieder andere betrachten Mord als ein Werk der Liebe! Als Walter Pettibone um genau 19.30 Uhr abends von der Arbeit nach Hause kommt, wird er von über hundert Gästen erwartet. Die eigentliche Überraschung steht ihm allerdings noch bevor. Um 20.45 Uhr reicht ihm eine Frau mit grünen Augen und rotem Haar ein Glas Sekt. Ein Schluck davon, und Walter fällt tot um. Niemand kennt die mysteriöse Fremde – bis auf Eve Dallas, die ermittelnde Polizistin ...


Rezension:
Es ist Sommer 2059 in New York City. Eve Dallas und ihr Göttergatte Roarke kommen gerade von einem erholsamen 2-wöchigen Urlaub zurück in die Stadt. Eve hat wieder volle Power und ist bereit, sich wieder in die Arbeit zu stürzen. Doch zu ihrem Entsetzen muss sie feststellen, dass selbst der Papierkram zu ihren alten Fällen von Delia Peabody aufgearbeitet wurde - sprich: Eve Dallas hat gerade nichts zu tun. In ihrer Verzweiflung jagt sie Peabody ins Archiv, um einen ungelösten Mordfall aufzutreiben. Doch mit der beschaulichen Ruhe ist es vorbei, als Peabodys Eltern Phoebe und Sam überraschend nach New York zu Besuch kommen. Delia ist natürlich sofort aus dem Häuschen, viel zu lange hat sie ihre Eltern nicht mehr gesehen, doch irgendwas ist anders an Familie Peabody. Ohne es recht zu wollen, lädt Eve die beiden zusammen mit ihrer Tochter und deren Freund zum Abendessen zu sich nach Hause ein und Roarke weitet die Einladung sogar auf die Bereitstellung von einem Gästezimmer in ihrem Heim aus.

Derweil wird Walter C. Pettibone auf seiner eigenen Geburtstags-Überraschungsparty mit Zyanid vergiftet. Niemand scheint ein Motiv zu haben, Pettibone wurde sowohl privat wie auch geschäftlich allerorts geachtet und respektiert. Eve Dallas, die die Ermittlungen übernimmt, kann schnell eine Schuldige ausmachen: Julie Dockport, eine Kellnerin, die nach Eintreffen der Polizei nicht mehr vor Ort war. Eve kann sich nicht erklären, warum eine Profikillerin, denn allem Anschein nach handelt es sich bei Julie Dockport um eine solche, Pettibone öffentlich und vor Zeugen ermorden sollte. Roarke hingegen durchschaut sofort den Alias-Namen als solchen, als Eve ihm von ihrem Fall erzählt, denn Dockport ist ein Gefängnis und nun weiß Eve auch, mit wem sie es wirklich zu tun hat: Julianna Dunne, eine so genannte "Schwarze Witwe", die mit Vorliebe ihre Ehemänner vergiftet hat, bis Eve sie des Mordes überführen konnte.

Knapp 9 Jahre ist es her, dass Eve, damals noch eine Anfängerin, an den Ermittlungen gegen Julianna Dunne beteiligt war - doch sie war die einzige Frau in dem damaligen Team und von daher heute eines der erklärten Racheziele Juliannas, denn ein Mann hat sie noch nie besiegt, nur eine Frau ist ihr ebenbürtig. Ihr konnte nur ein Mord nachgewiesen werden und auf Grund einer laut Eves Meinung falschen Beurteilung, befindet sich Julianna jetzt wieder auf freiem Fuß. Doch sie war noch nicht fertig - bereits weitere Männer hatte sie als eventuelle Ehemänner in Erwägung gezogen und diese bringt sie nacheinander um. Doch eine kleine Änderung gab es in ihrer Planung - die Rache an Eve Dallas in Form der Ermordung ihres Ehemannes Roarke. Jetzt muss Eve schnell handeln, bevor Julianna, eine Meisterin der Verwandlung, ihr Ziel erreicht.


Der 14. Band der Eve-Dallas-Reihe beginnt etwa zwei Wochen nach dem Ende des 13. Bandes "Das Lächeln des Killers". Dieser Band besticht wieder durch seine Protagonisten Eve Dallas und Roarke, wobei es hier zu einer sehr schönen Nebenhandlung in Form eines Besuches von Peabodys Eltern kommt. Auch dieser Band war, als mittlerweile bekennende Eve-Dallas-Süchtige, ein Muss, wobei ich zugeben muss, dass er mir ungewöhnlich brutal vorkommt. Was Eve in diesem Band alles einstecken musste - ich war erstaunt, wie viel der Protagonistin in diesem Band zugemutet wurde. In diesem Band muss sich der Leser wieder mit Eves Vergangenheit auseinander setzen, da es hier u. a. zu ihrem ersten Besuch in Dallas seit ihrer Kindheit kommt. Leider vermochte mich der Schreibstil in diesem Band nicht dermaßen mitzureißen, wie ich es von früheren Bänden gewohnt bin, muss jedoch zugeben, dass mir gerade die Passagen bzgl. der Vergangenheitsbewältigung Eves unheimlich gut gefallen haben. Mit großen Erwartungen sehe ich dem nächsten Band der Reihe "Tödliche Unschuld" entgegen, der sich zum Glück bereits in meinem Besitz befindet.



Bewertung

Die Autorin:
J.D. Robb ist das Pseudonym von Nora Roberts. Nora Roberts wurde am 10. Oktober 1950 in Silver Spring, Maryland, als jüngstes von fünf Kindern und einziges Mädchen geboren. Ihre Ausbildung endet mit der High School in Silver Spring. Mit ihrem Mann und ihren beiden Söhnen zog sie Anfang der Siebziger Jahre aufs Land. Sie begann zu schreiben, als sie im Winter tagelang eingeschneit waren und sie jedes im Haus verfügbare Buch gelesen hatte. Drei Jahre später hatte sie hat bereits mehrere fertige Manuskripte in der Schublade, und 1981 wurde ihr Roman »Irish Thoroughbred« veröffentlicht, der über eine halbe Million mal verkauft wird.
Seitdem hat sie bereits über 100 Bücher auf den Markt gebracht, die in 26 Sprachen übersetzt sind. Nora Roberts gehört zu den erfolgreichsten Autorinnen ihres Genres, dem (historischen) Liebesroman. Hochrechnungen haben ergeben, dass in den USA heute alle fünf Minuten ein Buch von ihr verkauft wird. Von dem Romantic Times Magazine wurde sie mit dem Lifetime Achievement Award ausgezeichnet.
Unter dem Pseudonym J.D. Robb schreibt sie Kriminalromane mit der Serienheldin Eve Dallas, einer Polizistin in New York im Jahr 2059.
Nora Roberts lebt heute mit ihrem Mann und ihren zwei Söhnen in Keedysville, Maryland.

Zur Webside der Autorin kommt ihr hier.


Wie ich zu dem Buch kam:

Ursprünglich gehörte diese Reihe mal Kleeblatt, aber nach ewigem hin und her konnte ich sie davon überzeugen, dass diese Sci-Fi-Krimi-Reihe bei einfach besser aufgehoben ist.


Mittwoch, 30. Mai 2012

[Rezension] Sonia Marmen - Highlander 01: Schwert und Laute



Leseprobe



Eckdaten:

Taschenbuch: 768 Seiten
Verlag: Blanvalet Taschenbuch Verlag (8. Januar 2007)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3442365694
ISBN-13: 978-3442365692
Originaltitel: La Vallée des larmes (Coeur de Gael 1)
Größe und/oder Gewicht: 20,4 x 14 x 5,2 cm

Covertext:
Die schottischen Highlands, im Jahre 1695: Die junge Irin Caitlin Dunn fristet auf Lord Dunnings Burg ein trostloses Dasein als Hausmädchen. Täglich ist sie den Erniedrigungen und dem Jähzorn ihres Herrn ausgesetzt. Als er sich ihr jedoch eines Tages unsittlich nähert, wehrt sie sich – und ersticht ihn. Auf der Flucht trifft sie auf den stolzen Highlander Liam MacDonald, der wegen Waffenschmuggels gefangen genommen wurde. Sie folgt ihm in sein Heimatdorf, wo sie die Gastfreundschaft und den Mut der Highlander kennen lernt – aber auch die blutige Rivalität zwischen den Clans. Und Eifersucht und Intrigen, die ihre Schatten über die junge Liebe werfen …

Zum Buch:
Als ihr Vater es nicht mehr schafft, alle satt zu bekommen, hat er Caitlin als Haushaltshilfe auf die Burg Dunnings gebracht. Dort verbrachte sie einige Jahre nicht nur zur Gesellschaft von Lady Dunnings, sondern wurde auch vom Burgherrn sexuell belästigt und ausgenutzt. Als sie es eines Tages nicht mehr ertrug, erstach sie ihn. 
Auf der Flucht aus der Burg traf sie auf den Highlander Liam MacDonald, der sich eben selbst aus dem Kerker der Burg befreit hatte und sich nun auch auf der Flucht befindet. Er nimmt Caitlin mit und obwohl sie erst protestiert, sieht sie ein, dass sie erst mal aus der Burg verschwinden muss.
Liam, der durch einen Überfall auf seinen Clan seine Frau und seinen Sohn verloren hat, glaubte, nie wieder lieben zu können, bis er Caitlin traf.
Auch Caitlin verliebt sich in den großen Hünen, sieht aber keine Zukunft für sich mit ihm, nachdem sie Meghan begegnet ist, die behauptet, sie wäre von Liam schwanger.
Sie versucht Liam und seiner Liebe zu entkommen, wird aber von ihm gesucht und gefunden. Sie heiraten, aber werden sie eine gemeinsame Zukunft haben? Caitlin scheint immer von einem Trouble in den nächsten zu kommen und dann scheint sie von jemandem verhext worden zu sein, denn es geschehen Dinge und verschwinden Sachen ...

Ein schön geschriebener Highland-Liebesroman. Es gibt einige Parallelen zu den Figuren von Diana Gabaldons Highlandsaga, die aber das Vergnügen an diesem Buch nicht schmälern.
Das Buch ist in der Ich-Form aus der Sicht von Caitlin geschrieben in einem Schreibstil, den man leicht und flüssig nennen kann.
Die Protagonisten Caitlin und Liam haben viel Schweres erlebt und es ist mehr als einmal nötig, dass Liam Caitlin aus einer Bedrängnis befreien muss, in die sie sich selbst gebracht hat.
Erstaunlich ist ihr immer wieder vorkommendes Mitgefühl zu Menschen, die ihr Böses wollen. Sie ist eine sympathische junge Frau, die auch an dem Schicksal anderer teil nimmt.

Mit diesem Roman werden dem Leser auch einige Kenntnisse der schottischen Geschichte vermittelt, damit man den Zusammenhang der Kämpfe der Clans und der Besetzung der Briten in Schottland nachvollziehen kann.
Gleich zu Beginn erfährt man einen kurzen Abriss der historischen Geschichte, die dazu führte, warum der Clan der MacDonalds ausgerottet werden sollte.
Ein ganz klein wenig erfährt der Leser auch aus der keltischen Sagenwelt, die im Buch zur Sprache gebracht wird.

Das Buch ist ein Wälzer mit über 760 Seiten und auch wenn man es etwas kürzer hätte fassen können, indem Caitlin vielleicht einmal weniger gerettet werden müsste, hat es Spaß gemacht, mit den beiden Protagonisten und all den anderen interessanten Randfiguren, wie beispielsweise Liams Geschwister Colin und Sara, durch die Highland zu gehen und an ihrem Leben Anteil zu nehmen.
Was sich mir leider nicht erschlossen hat, war, warum es im Titel "... und Laute" heißt. Denn von singen und tanzen oder dem spielen auf der Laute war im Buch keine Rede.

Alles in allem ein schöner Liebesroman, der in den schottischen Highlands spielt. Wen es nicht stört, dass es in ein paar Punkten wie bei Claire und James daherkommt, dem kann ich diesen Roman ans Herz legen.   

Bewertung:


Zur Autorin:
(Text von Blanvalet)
Sonia Marmen wurde 1962 in Oakville, Kanada, geboren. Mit vier Jahren zog sie mit ihrer Familie nach Neuschottland, wo sie das erste Mal mit den Nachfahren von schottischen Highlandern und ihren farbenprächtigen Tartans in Kontakt kam. Sonia Marmen hat englische Wurzeln und ist fasziniert von allem Keltischen. Sie lebt mit ihrem Mann und ihren zwei Kindern in Sorel, Québec.


Danke, dass ihr vorbei geschaut habt

[Rezension] Teresa Medeiros - Vampir 02: Wenn der Wind dich ruft



Leseprobe



Eckdaten:
Broschiert: 380 Seiten
Verlag: Blanvalet (12. März 2007)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3442365317
ISBN-13: 978-3442365319
Größe und/oder Gewicht: 18,2 x 12,4 x 2,2 cm


Covertext:
Als Julian Kane vor Jahren England verließ, nahm er das Herz der jungen Portia Cabot mit auf seine lange Reise in die Nacht. Nun ist er jedoch zurückgekehrt und stellt erstaunt fest, dass aus dem bezaubernden Mädchen von damals eine unwiderstehliche junge Frau geworden ist. Doch kann Julian nach all der Zeit wieder einen Weg zurück in das Licht des Tages und das Leben der Menschen finden? Wird seine alles überstrahlende Liebe zu Portia ihn endlich erlösen? 

Zum Buch:
Jahre sind vergangen, seit Julian weggegangen ist, um den Vampir zu finden, der jetzt seine Seele hat. All die Jahre konnte er Portia nicht vergessen, genau so wenig, wie sie ihn vergessen konnte.
Nun ist Julian wieder zurück, aber er bei seiner Familie hat er sich noch nicht gemeldet. 
In der Stadt wurden 4 Frauen bestialisch ermordet, wie es nur typisch von Vampiren ist. Adrian, Julians Bruder und Vampirjäger, hat den Verdacht, dass es sich bei dem Schuldigen um Julian handelt. Portia kann nicht glauben, dass Julian, obwohl auch sie die Jahre über keinen Kontakt zu ihm hatte, sich so verändert haben soll, dass er solche Verbrechen begehen würde. Sie liebt ihn immer noch und hofft trotz allem, dass er eines Tages zu ihr findet. Bevor Adrian einschreiten kann, um seinen Bruder zu vernichten, wird Portia aktiv und nimmt Kontakt zu Julian auf ...

Dieser Roman ist die gelungene Fortsetzung von "Wenn die Nacht dich küsst" und hat zum Inhalt die Liebe zwischen Julian, dem Vampir, und Portia.
Ein Buch voller Liebe und Leidenschaft, wobei der Witz auch nicht zu kurz  kommt. Portia hat, auch wenn die Situation noch so brenzlig ist, immer einen lockeren bzw. bissigen Spruch auf Lager, der einen zum Schmunzeln bringt.
Sie ist eine absolute Kämpfernatur. Nicht nur, dass sie sich selber ausgebildet hat zur Vampirjägerin, in der Hoffnung, dass sie Adrian eines Tages zur Hand gehen kann, sie hat auch nie aufgehört, Julian zu lieben oder aufzugeben, obwohl nicht viel Hoffnung für sie beide besteht. Immer hoffend, dass er eines Tages seine Seele zurückgewinnen wird und sie genug liebt, dass er zu ihr zurück kommt.
Julian hat sich all die Jahre von Portia fern gehalten, in der Meinung, dass er für sie mit oder ohne Seele nicht gut genug wäre. Seine Sehnsucht nach ihr hat er in fremden Betten voll ausgekostet, ohne sie vergessen zu können. Er ist in den Krieg gezogen, teilweise des Lebens überdrüssig.
Aber die Liebe ist stärker und Teresa Medeiros lässt uns an dieser Erkenntnis teilhaben.
Portia fühlte ich mich nah und habe mit ihr mitgelitten und gehofft. Julian, der anfangs ein wenig arrogant erschien, wurde mir mit der Zeit auch sympathisch, so dass man als Leser mit den beiden auf ein gutes Ende gehofft hat.
Mit dem leichten und flüssig zu lesenden Schreibstil der Autorin macht das Lesen Spaß und man taucht begierig in die Welt um Portia und Julian ein.

Aufgrund der Kürze des Buches ist es auch schnell zum zwischendurch lesen und gut geeignet zum Abschalten, denn man kann die Seele "baumeln" lassen.

Bewertung:



Zur Autorin:
(Text von Blanvalet)
Teresa Medeiros schrieb mit 21 Jahren ihren ersten Roman. Seitdem ist sie ein absoluter Publikumsliebling, und ihre Bücher stehen regelmäßig auf den Bestsellerlisten. Sie erhielt zahlreiche Preise und wurde von der Zeitschrift "Affaire de Coeur" als eine der "10 besten Romanautorinnen der USA" ausgezeichnet. Die Autorin lebt mit ihrem Mann und vier Katzen in Kentucky.



Bibliographie und Rezensionen von Teresa Medeiros findet ihr auf unserer Autorenseite




Danke, dass ihr vorbei geschaut habt

Dienstag, 29. Mai 2012

[Rezension] Margie Orford - Blutsbräute (Band 1)


Vorab ein paar Eckdaten:
Seitenanzahl: 399
ISBN: 978-3-442-36831-0
Erscheinungstermin: 15. Februar 2008 (1. Auflage)
Format: Taschenbuch

Verlag: blanvalet

Klappentext:
Als ein schönes junges Mädchen brutal ermordet an der Strandpromenade in Kapstadt aufgefunden wird, setzt sich die Profilerin Dr. Clare auf die Spur eines psychopathischen Serienkillers. Zusammen mit dem Polizei-Captain Riedwaan Faizal versucht sie das Persönlichkeitsprofil des Täters zu ermitteln: Ein Wettlauf mit der Zeit, denn offensichtlich stehen weitere Mädchen auf seiner Todesliste. Immer wieder drängen sich für Clare Parallelen zu der Gewalttat auf, die ihrer Zwillingsschwester im Alter von sechzehn Jahren widerfuhr, und die sie bis heute traumatisiert hat. Stehen die Morde in Verbindung mit dem Menschenhändlerring, über den Clare gerade ermittelt? Oder treibt der Mörder nur ein perfides Spiel mit ihr und dem Leid ihrer Schwester?


Rezension:
Harry Rabinowitz ist Rentner und macht bei einem morgendlichen Spaziergang auf der Uferpromenade Sea Point eine grausige Entdeckung. Er findet die Leiche eines ermordeten und grausam zugerichteten Mädchens. Eine Bekannte von ihm, die mit ihrer Damen-Gruppe ebenfalls einen morgendlichen Spaziergang gemacht hat, ruft umgehend die Ambulanz und organisiert, dass Dr. Clare Hart gerufen wird. Diese ist die bekannteste Profilerin. Clare weiß, dass sie für das Mädchen nichts mehr tun kann, verständigt jedoch Captain Riedwaan Faizal, damit er sich des Falls des Mädchens annimmt.

Riedwaan Faizal nimmt sich tatsächlich des Falles an, doch er ist als Captain nicht unumstritten. Er trinkt zuviel und kann sich nur schwer von seinen Gefühlen gegenüber Clare lösen. Vor nicht allzu langer Zeit hatten die beiden eine Affäre, doch diese endete nicht mit einem Happy End, vielmehr scheiterte diese junge Liebe am Alltag und der Vergangenheit der Beiden. Mit Hilfe seiner Kollegin Rita Mkhize findet Riedwaan heraus, dass es sich bei dem Opfer um Charnay Swanepoel gehandelt hat, eine siebzehnjährige Schülerin im letzten Schuljahr. Diese wurde an einem Freitag das letzte Mal gesehen, jedoch wurde sie erst am Montag als vermisst gemeldet. Riedwaan kommt das merkwürdig vor, doch Clare ist sich sicher, Charnay war erst das erste Opfer (das gefunden wurde), weitere werden folgen. Als Riedwaan Clare um Mithilfe bei den Ermittlungen bittet, sagt diese zu, obwohl sie mit einer Dokumentation über Menschenhandel eigentlich genug zu tun hat. Es ist Clare gelungen, die fünfunddreißigjährige Natalie Mwanga, eine ehemalige Zwangsprostituierte, zu einem Interview zu bewegen und auch Kelvin Landman, ein Menschenhändler und mittlerweile fast eine Säule der Gesellschaft, hat sich bereit erklärt, mit ihr zu sprechen. Noch weiß es Clare nicht, aber dieses Interview wird der Schlüssel zu allem sein, auch zur Vergangenheit ihrer misshandelten Zwillingsschwestern Constance.

Dann wird die Leiche eines weiteren Opfers gefunden. Es handelt sich um die siebzehnjährige Amore Hendricks. Clare hatte mit ihrer Vermutung recht - es wird immer weiter gehen. Die Ermittlungen drehen sich im Kreis, denn kaum jemand ist bereit, über verschwundene Mädchen in Südafrika zu sprechen. Die Polizei hat die Öffentlichkeit um Mithilfe gebeten und dennoch, junge Mädchen haben ihren eigenen Kopf und wollen ein eigenes, selbstbestimmtes Leben führen. Dann verschwindet das nächste Mädchen und Clare weiß, dass sie nicht mehr lange zu leben hat und einen grausamen Tod sterben wird, wenn sie es nicht schafft, dem Täter auf die Spur zu kommen ...


Bei diesem Buch handelt es sich um den 1. Band der Reihe um die südafrikanische Profilerin Dr. Clare Hart. Der Leser erfährt in diesem Band einiges über ihre ältere Schwester und deren Familie sowie über ihre Zwillingsschwester Constance und deren Schicksal. Über Clare selbst erfährt der Leser erstaunlich wenig, wenn man bedenkt, dass es sich bei dieser Reihe eigentlich um sie dreht. Den Plot fand ich sehr gut ausgearbeitet, jedoch störte mich hier etwas, dass immer wieder auf die Vergangenheit zwischen Clare und Riedwaan angespielt wurde, hier jedoch nichts genaueres zu erfahren war. Der Schreibstil war durchaus fesselnd und sehr bildhaft, jedoch bin ich anfangs immer wieder über die Namen gestolpert, die sich in meinen Augen alles andere als leicht lasen. Die Figuren wurden sehr detailliert dargestellt, wobei mir hier die Tiefe bzw. Vergangenheit einiger Figuren gefehlt hat, um diese für mich real erscheinen zu lassen. Ich hege jedoch große Hoffnungen in den nächsten Band der Reihe "Blutrose", dass ich mehr über die Vergangenheit von Clare und Riedwaan erfahre. 



Bewertung

Die Autorin:
Margie Orford, als Tochter südafrikanischer Eltern in London geboren, zog im Alter von sechs Jahren nach Namibia, wo ihre Eltern im Estosha National Park Löwen erforschten. Margie wuchs in Windhoek auf und studierte in Südafrika. Auf dem Höhepunkt der Apartheid wurde sie als Redakteurin der kritischen Studentenzeitung "Varsity" verhaftet und ein Jahr lang inhaftiert. Ihre Abschlussarbeiten in Philosophie und Englischer Literaturgeschichte schrieb sie im Hochsicherheitstrakt des Gefängnisses. Wieder auf freiem Fuß, wollte sie die Welt sehen und reiste per Anhalter von der iranisch-türkischen Grenze bis nach Amsterdam. Zurück in Südafrika studierte sie bei dem Literaturnobelpreisträger J.M. Coetzee. Sie verbrachte zwei Jahre in England und kehrte nach der Geburt ihrer ersten Tochter in das inzwischen befreite Namibia zurück. Dort arbeitete sie als Publizistin, Journalistin und Filmemacherin. Neben ihren preisgekrönten Zeitungsartikeln und Reportagen veröffentlichte sie Sachbücher und ein großes wissenschaftliches Werk über weibliches Schreiben in Namibia. "Blutsbräute" ist ihr erster Roman, der Presse und Publikum im südlichen Afrika im Sturm eroberte. Die Idee zu ihm kam ihr, als sie für eine Reportage über Frauen- und Kinderhandel in Kapstadt recherchierte. Sie lebt mit ihrem Mann und ihren drei Töchtern in Kapstadt.

Zur Webside der Autorin kommt ihr hier.


Wie ich zu dem Buch kam:

Ich gebe es ganz offen zu, bei diesem Buch handelt es sich um einen Spontan-Kauf, den ich in den Weiten des WWW getätigt habe.


[Rezension] J. D. Robb - Das Lächeln des Killers (Band 13)


Vorab ein paar Eckdaten:
Seitenanzahl: 543
ISBN: 978-3-442-36334-6
Erscheinungstermin: 9. Oktober 2007 (1. Auflage)
Format: Taschenbuch

Verlag: blanvalet

Klappentext:
Die Verführung war perfekt sanftes Kerzenlicht, romantische Musik, Rosenblüten auf dem Bett. Doch warum hat sich die junge Frau nach dem Rendezvous mit dem unbekannten aus dem 12. Stock des Apartmenthauses gestürzt? Eve Dallas zweifelt stark an der Selbstmord-Theorie, denn im Blut des Opfers wird eine gefährliche Substanz festgestellt. Eine Droge, die Frauen willig macht. Das Verbrechen bereitet Eve schlaflose Nächte, denn jeden Moment könnte der Täter wieder zuschlagen. Und die grausame Tat des Killers reißt alte Wunden wieder auf, die Eve seit ihrer Kindheit um jeden Preis vergessen möchte.


Rezension:
Mittlerweile ist es Anfang Juni 2059 in New York City. Eve Dallas geht es in diesen Tagen nicht sehr gut - sie kann nicht schlafen, denn Roarke weilt in Irland, um einen seiner besten Freunde, Michael Connelly, zu Grabe zu tragen. Eve wird von ihren immerwährenden Alpträumen verfolgt. Dann wird Eve zu einem Einsatz gerufen. Eine junge Frau ist von ihrem Balkon gestürzt. Gefunden wurde das Opfer von Dr. Louise Dimatto, die im gleichen Gebäude wie das Opfer wohnt. Bei dem Opfer handelt es sich um die dreiundzwanzigjährige Bryna Bankhead. Es sieht alles nach einem Selbstmord aus, doch Eve hat ihre Zweifel. Zu gut sah das Opfer aus, Bryna war geschminkt. Peabody stellt anhand des Todeszeitpunktes fest, dass Bryna bereits tot war, ehe sie vom Balkon geworfen wurde - es war also Mord. Doch wer hat einen Grund, eine dreiundzwanzigjährige Verkäuferin zu ermorden? Als Eve sich die Wohnung des Opfers ansieht, findet sie diese hergerichtet für einen romantischen Abend. Von einer Kollegin des Opfers, CeeCee Plunkett, erfährt Eve, dass Bryna am Vorabend eine Verabredung mit "Dante" hatte, einem jungen, weltgewandten Mann, den sie in einem Poesie-Forum kennen gelernt hat. Eve hat seine Spur aufgenommen und ermittelt nun, mithilfe ihres Teams und Roarke, der zwischenzeitlich aus Irland heimgekehrt ist, um die wahre Identität des Poeten zu entschlüsseln. Bei der Obduktion stellt die Gerichtsmedizin fest, dass Bryna mehrere Vergewaltigungsdrogen genommen haben muss und es diese Kombination war, die sie letztendlich umbrachte.

Derweil hat der Poet "Dorian" bereits ein neues Opfer erspäht. Es handelt sich um die dreiundzwanzigjährige Bibliothekarin Grace Lutz. Auch die beiden haben sich über ihre Liebe zur Poesie im Internet kennen gelernt. Wenig später wird Grace in ihrer Wohnung tot aufgefunden. Auch ihre Wohnung wurde für einen romantischen Abend hergerichtet. Kollegen und Freunde wussten nichts von einer Verabredung von Grace und auch Eve erkennt, obwohl sich die Tatorte und Taten fast gleichen, dass es Unterschiede gibt. Grace war ein ganz anderer Typ Frau als Bryna. Eve vermutet, dass sie es nicht mit einem Killer, sondern mit zweien zu tun hat. Auch bei der Obduktion von Grace werden die gleichen Vergewaltigungsdrogen gefunden, wie bereits bei Bryna.

Eve weiß, dass die Zeit drängt. Seit die Mordserie vor zwei Tagen begann, ist jeden Abend eine junge Frau gestorben. Und tatsächlich hat sich "Byron" bereits seine nächste Traumfrau ausgesucht, Moniqua Cline. Doch ihm unterläuft ein Fehler und sie überlebt knapp. In letzter Minute kann sie Hilfe holen, bevor sie endgültig zusammen bricht. Moniqua jedoch ist zäh. Sobald sie im Krankenhaus wieder halbwegs bei Bewusstsein ist, kann sie Eve denn Namen ihres Vergewaltigers nennen, denn er wollte mit seinem wahren Namen angesprochen werden: Kevin. Jetzt weiß Eve, dass es nur noch eine Frage der Zeit ist, bis sie den Täter, zumindest einen von ihnen, denn Eve ist felsenfest davon überzeugt, das es ein Duo ist, überführen kann. Doch die Zeit drängt, ein neues Opfer wurde bereits in den Weiten des Internets erspäht ...


Der 13. Band der Eve-Dallas-Reihe beginnt kurze Zeit nach dem Ende des 12. Bandes "Symphonie des Todes". Nach wie vor übt diese Reihe um Eve Dallas eine unglaubliche Faszination auf mich aus. In jedem Buch erfahre ich mehr über ihre bzw. Roarkes Vergangenheit. Auch dieser Band lebt wieder durch seine Protagonisten Eve Dallas und Roarke. In diesem Band muss sich Eve, neben der Suche nach den Killern, auch noch ihrer Vergangenheit stellen. Immer mehr Erinnerungen werden in ihr wach und es wird immer schwerer, mit ihnen zu leben. Ohne Roarke an ihrer Seite, würde sie wohl daran zerbrechen. Bedauerlicherweise vermochte mich der Schreibstil in diesem Band wieder nicht so zu fesseln, wie ich es gewohnt war, jedoch muss ich zugeben, dass mir der Plot, in Anlehnung an die alten Poeten und die Suche nach der wahren Liebe unheimlich gut gefallen hat. Mit freudiger Erwartung sehe ich dem nächsten Band "Einladung zum Mord" der Reihe entgegen, der sich zum Glück bereits in meinem Besitz befindet.



Bewertung

Die Autorin:
J.D. Robb ist das Pseudonym von Nora Roberts. Nora Roberts wurde am 10. Oktober 1950 in Silver Spring, Maryland, als jüngstes von fünf Kindern und einziges Mädchen geboren. Ihre Ausbildung endet mit der High School in Silver Spring. Mit ihrem Mann und ihren beiden Söhnen zog sie Anfang der Siebziger Jahre aufs Land. Sie begann zu schreiben, als sie im Winter tagelang eingeschneit waren und sie jedes im Haus verfügbare Buch gelesen hatte. Drei Jahre später hatte sie hat bereits mehrere fertige Manuskripte in der Schublade, und 1981 wurde ihr Roman »Irish Thoroughbred« veröffentlicht, der über eine halbe Million mal verkauft wird.
Seitdem hat sie bereits über 100 Bücher auf den Markt gebracht, die in 26 Sprachen übersetzt sind. Nora Roberts gehört zu den erfolgreichsten Autorinnen ihres Genres, dem (historischen) Liebesroman. Hochrechnungen haben ergeben, dass in den USA heute alle fünf Minuten ein Buch von ihr verkauft wird. Von dem Romantic Times Magazine wurde sie mit dem Lifetime Achievement Award ausgezeichnet.
Unter dem Pseudonym J.D. Robb schreibt sie Kriminalromane mit der Serienheldin Eve Dallas, einer Polizistin in New York im Jahr 2059.
Nora Roberts lebt heute mit ihrem Mann und ihren zwei Söhnen in Keedysville, Maryland.

Zur Webside der Autorin kommt ihr hier.


Wie ich zu dem Buch kam:

Ursprünglich gehörte diese Reihe mal Kleeblatt, aber nach ewigem hin und her konnte ich sie davon überzeugen, dass diese Sci-Fi-Krimi-Reihe bei einfach besser aufgehoben ist.


Montag, 28. Mai 2012

[Rezension] Teresa Medeiros - Vampir 01: Wenn die Nacht dich küsst



Leseprobe



Eckdaten:
Taschenbuch: 352 Seiten
Verlag: Blanvalet Taschenbuch Verlag; Auflage: 1 (10. Juli 2006)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3442364833
ISBN-13: 978-3442364831
Originaltitel: After Midnight
Größe und/oder Gewicht: 18 x 12,4 x 2,6 cm

Covertext:
Die schöne und vernünftige Caroline Cabot glaubt ihren Ohren nicht zu trauen, als sie hört, was man so alles über den Freier ihrer Schwester Vivienne erzählt. In der feinen Gesellschaft wird tatsächlich gemunkelt, der Earl Julian Kane stamme aus einem uralten Vampirgeschlecht! Caroline selbst hält das natürlich für bloßen Aberglauben – bis sie auf einem schicksalhaften Mitternachtsdinner in den Bann von Julians faszinierendem Bruder Adrian Kane gerät…

Zum Buch:
Caroline Cabot ist die älteste von 3 Schwestern und seit dem Tod ihrer Eltern bestrebt, sie mit dem wenigen Geld, das ihnen zur Verfügung steht, über die Runden zu bringen. Da kommt es ganz gelegen, dass ihre Schwester Vivienne einen Verehrer hat, der auch noch eine gute Partie zu sein scheint. Als Portia, die jüngste Schwester mit dem Gerücht daherkommt, dass Adrian Kane ein Vampir sein soll, kann Caroline das gar nicht glauben.
Die drei Schwestern werden von Viviennes Bewunderer zu einem Mitternachtsdinner eingeladen, das sie nur mit gemischten Gefühlen annehmen. Als Caroline Adrian Kane zum ersten Mal gegenübersteht, ist sie völlig fasziniert von dem Mann. Ihre kleine Schwester Portia kann die Augen nicht von Adrians Bruder Julian lassen und folgt ihm auf Schritt und Tritt. 
Ist Adrian wirklich ein Vampir und wird es Caroline gelingen, ihrer Schwester alles Glück mit dem Mann zu wünschen, den sie selbst begehrt? ...

Ein wirklich nett zu lesender Vampirroman. Lange Zeit bleibt die Frage offen, ist Adrian nun ein Vampir oder nicht. 
Die Autorin lässt sich mit der Beantwortung der Frage ziemlich lange Zeit, so dass der Leser selbst sich die Frage immer dringender stellt.
Vivienne, die das große Los gezogen und einen reichen Verehrer gefunden hat, muss mit der Schwester konkurrieren, denn Caroline hat ebenfalls ihr Herz zu Adrian entdeckt. Die Gewissenbisse und Schuldzuweisungen ihrerseits lässt die Autorin den Leser hautnah miterleben. Man möchte sie schon fast bemitleiden, weil sie selbst auf ihn verzichten würde, damit Vivienne glücklich ist.
Die Geschichte bringt Spannung, Gefühle, Liebe, Romantik und Herzschmerz und es gibt sogar einen Bösewicht.
Die Charaktere sind sympatisch und die Handlungen gut nachvollziehbar.
Der Leser fiebert dem Ende entgegen, will man doch unbedingt wissen, wie es ausgeht. Es endet mit einem Cliffhanger, so dass man schon auf den 2. Teil "Wenn der Wind dich ruft" neugierig gemacht wird. 

Teresa Medeiros schreibt zum größten Teil Liebesromane. Nachdem sie bereits einen Zweiteiler über Hexen geschrieben hat, gibt es nun diesen Zweiteiler über Vampire.
Leider hat er nicht ganz den Biss, den ich von ihren anderen Romanen her kenne, so dass ich ein Pfötchen abziehe.
Auch möchte ich noch erwähnen, dass der Covertext ein wenig irreführend ist, denn nicht Julian ist der Freier von Vivienne sondern Julian.  

Bewertung:


Zur Autorin:
(Text von Blanvalet)
Teresa Medeiros schrieb mit 21 Jahren ihren ersten Roman. Seitdem ist sie ein absoluter Publikumsliebling, und ihre Bücher stehen regelmäßig auf den Bestsellerlisten. Sie erhielt zahlreiche Preise und wurde von der Zeitschrift "Affaire de Coeur" als eine der "10 besten Romanautorinnen der USA" ausgezeichnet. Die Autorin lebt mit ihrem Mann und vier Katzen in Kentucky.


Bibliographie und Rezensionen von Teresa Medeiros findet ihr auf unserer Autorenseite


Danke, dass ihr vorbei geschaut habt

Sonntag, 27. Mai 2012

[Neuzugänge] der 21. KW 2012

Immer wieder sonntags ... kommt das Geständnis ... das Katzenpersonal bekennt sich wieder zu seinen Neuzugängen und von diesen gab es diese Woche mehr als reichlich. Wobei es bei Kleeblatt eher durchschnittlich lief - sprich, wie immer viel zu viele Bücher sind eingezogen. Kerry hingegen hatte diese Woche ernste Probleme mit einer Grabbel-Kiste und endlich erschienen Neuerscheinungen, aber seht selbst.

Kerry´s Neuzugänge:
Kurzbeschreibung: Erin McCarthy - Beim nächsten Biss wird alles andersOkay, es spricht einiges gegen Ethan Carrick: Er ist ein reicher Casinobesitzer in Las Vegas. Und Politiker. Und Vampir. Seit einer Reihe von Jahrhunderten ist Ethan aber auch ein recht anständiger Kerl. Ihm fehlt derzeit nur eins: Eine perfekte First Lady für seine Karriere als Präsident aller Vampire. Brittany Baldizzi passt genau: Sie ist hübsch, blond – und süßer als ein Glas Diätblut »0-Negativ«. Ganz anders als ihre Schwester Alexis. Fest entschlossen ihre kleine Schwester zu »retten«, sagt die temperamentvolle Anwältin Ethan den Kampf an. Und stellt überrascht fest, dass Ethan nicht nur in großer Gefahr schwebt, sie würde sich auch ohne weiteres zu einem Schäferstündchen im Sarg überreden lassen. Doch kann eine ganz normale Frau, selbst wenn sie ihr Leben für einen jahrhundertealten sexy Sturkopf riskiert, einem Vampir neue Gefühle lehren …

Kurzbeschreibung: Birgit Fiolka - Blutschwestern
Licht gegen Schatten – die Legenden von Engil. Zwei Schwestern, eine uralte Prophezeiung – und ein magisches Kind. »Nona wusste, dass der Tag gekommen war, an dem sich ihr Schicksal erfüllen würde. Sie kannte das Treiben in der Nacht der Sommerwende, wenn der dunkle Gott seine Opfer einforderte. Sie sollte sterben, damit sich die Prophezeiung erfüllte.« Zwei Schwesternköniginnen – die eine hell wie das Licht, die andere dunkel wie der Gott, dem sie dient, bestimmen das Schicksal der Stadt Engil. Auch die junge Nona kennt ihr Schicksal seit ihrer Geburt – an jenem Tag, an dem die Königinnen ihren vierzehnten Geburtstag feiern, soll sie dem dunklen Gott Muruk zu Ehren geopfert werden. Doch während Königin Akari ihre Reise ins dunkle Reich Dungun antreten muss, erwählt Ilana, die Lichtkönigin, Nona in ihr Gefolge. Nona ahnt nicht, wie wichtig sie für den Kampf zwischen Licht und Dunkel werden wird.

Kurzbeschreibung: Peter Schoenen - Der Y psi lonische Grat
Hubert von Hasten, Lehrer und intellektueller Romancier in spe, schreibt monatelang beflissen an seinem originellen antifaktischen Œuvre. Doch dann die vernichtende Mitteilung: Die Idee hatte schon ein anderer! Na schön. Dann lassen wir uns halt etwas anderes einfallen …
Hubert taucht ab. Sein bester Freund, Kommentator und Kritiker macht sich keine weiteren Gedanken um den Gescheiterten. Doch nach Huberts rätselhaftem Verschwinden tauchen plötzlich ominöse Dinge und Gestalten auf, obskure Begegnungen ereignen sich und er erhält Botschaften, die ihm sein weiteres Vorgehen diktieren wollen. Was soll das? Hubert, wo auch immer der sein mag, spielt irgendein absurdes, ja perverses Spiel mit ihm! Eine Art künstlerische Schnitzeljagd, so glaubt er …
Doch ob er mitmachen will oder nicht, ob er sich diesem Spiel verweigert oder den Spuren folgt – längst IST er eine seiner Figuren und strudelt durch die mysteriösen Geschehnisse hinein in eine Welt, in der sich die Grenzen zwischen Realität und Fiktion unaufhaltsam verrücken.

Kurzbeschreibung: Alison Croggon - Die Gabe
Maerad ist eine Sklavin in einer kleinen, unwirtlichen Siedlung. Hier lebt sie schon, seit ihre Familie im Krieg ums Leben gekommen ist. Über ihre Herkunft weiß sie nicht viel. Als eines Tages ein geheimnisvoller Fremder in die Siedlung kommt, ändert sich Maerads Leben für immer. Der Mann bietet ihr an, sie zu befreien, und das nicht ohne Grund. Maerad weiß nicht, dass eine mächtige Gabe in ihr schlummert und dass Ihr Name in einer schrecklichen Prophezeiung erwähnt ist. Sie tritt eine gefährliche Reise an, einem unbeschreiblichen, namenlosen Grauen entgegen ...

Kurzbeschreibung: Cindy Spencer Pape - Feuerspiel
London, Mitte des 19. Jahrhunderts: Bis in die finstersten Ecken der Stadt ist Sir Merrick Hadrian bekannt und gefürchtet. Mit neuartiger, dampfbetriebener Technologie und verwegenem Mut jagt er alles, was sich zwischen dem Diesseits und dem Jenseits tummelt. Doch die fünf Straßenkinder, die er bei sich aufnimmt, bringen ihn an seine Grenzen. Seine Rettung ist die bezaubernde Gouvernante Caroline Bristol, die bald nicht nur Merricks Zöglinge in Atem hält. Aber ihrem geheimnisvollen Arbeitgeber bleibt wenig Zeit, Carolines Herz zu erobern, denn die Dämonen der Unterwelt rüsten sich zu einem vernichtenden Angriff. Merrick kann sie nur mit Carolines Hilfe und ihrer verborgenen magischen Gabe besiegen ...

Kurzbeschreibung: Kai Meyer - Frostfeuer
"Wo Nacht und Norden enden, liegt über Nebeln die Feste der Schneekönigin. Niemand hat ihr eisiges Reich je vermessen. Keiner geht ohne guten Grund dorthin. Und kaum jemand ahnt, dass ihr Palast auch heute noch dort steht, auf der letzten und höchsten aller Klippen, wo Stein und Eis zu Ewigkeit verschmelzen." Seit Anbeginn der Zeit herrscht die Schneekönigin über die weiße Öde am Rande der Welt. Kalt ist ihr Reich und aus Eis ihr Herz. Doch dann wagt die junge Magierein Tamsin Spellwell, was keiner zuvor je gewagt hat - sie raubt einen Zapfen vom Eisherzen der Schneekönigin, um die Macht der Tyrannin zu brechen. In Sankt Petersburg, im eisigsten Winter seit Menschengedenken, treffen die beiden erneut aufeinander. Ein fantastisches Zauberduell entbrennt - doch nicht Magie bestimmt die Siegerin, sondern der Mut des Mädchens Maus.

Kurzbeschreibung: Kai Meyer - Hex
Nürnberg 1561: Lichterscheinungen über der Stadt versetzen die Menschen in Angst und Schrecken. Ist es Gott, der vom Himmel herabsteigt und Tod und Verderben bringt?Berlin 1926: Als über den Gletschern Grönlands ein Luftschiff explodiert, sollen zwei deutsche Agenten das Rätsel lösen. Für Sina Zweisam und Max von Poser, die für das Hex, die Abteilung für ungeklärte Kriminalfälle, arbeiten, beginnt eine heikle Mission. Norweger und Dänen führen einen geheimen Krieg; ein Killer, der sich Magier nennt, sucht Vergeltung - und eine finstere Macht plant die Apokalypse.

Kurzbeschreibung: Mary Stanton - Im Namen der Engel
Die junge Anwältin Bree Winston ist schön, ehrgeizig und chaotisch, kurz - ungemein sympathisch. Bree arbeitet in Savannah, der Stadt der Gespenster. Hier ist alles ein wenig anders als im Rest der Welt. Brees Klienten sind Tote, ihre Angestellten himmlische Gesandte. Ihr erster Mandant meldet sich mit einem vertrackten Fall aus dem Jenseits. Mithilfe des unerhört attraktiven Gabriel Striker muss Bree vor dem himmlischen Gerichtshof antreten. Doch das Fegefeuer lodert bereits ...

Kurzbeschreibung: Stacey Jay - Julia für immer
Was ist wirklich geschehen, damals in Verona, im Schicksalsjahr 1304? Romeo und Julia sind nicht im Namen der Liebe gestorben. Nein, Romeo hat Julia ermordet, um selbst Unsterblichkeit zu erlangen. Als Söldner der Apokalypse verhindert er seit 700 Jahren, dass Liebende zueinander finden. Doch auch Julia ist in Wahrheit unsterblich geworden und kämpft auf der Seite der Botschafter des Lichts für die wahre Liebe. Als erbitterte Feinde kämpfen sie in verschiedenen Körpern für ihre jeweilige Mission. Jahrhunderte später erwacht Julia im Körper des Mädchens Ariel. Auf der Suche nach deren Seelenverwandten trifft sie zu ihrem großen Entsetzen zum ersten Mal auf Romeo selbst. Dies könnte ihr letzter Kampf werden. Es sei denn, die Liebe holt die beiden wieder ein, wenn auch anders als jemals vorstellbar ...

Kurzbeschreibung: Torsten Fink - Nomade
Der junge Seher Awin kämpft verzweifelt darum, von seinem Volk, den als Wüstennomaden umherziehenden Hakul, als Krieger anerkannt zu werden. Doch sein eifersüchtiger Meister raubt ihm jedes Selbstwertgefühl, obwohl Awin längst der bessere Seher ist. Da wird der Lichtstein geraubt, der größte Schatz der Hakul, und Awin erhält endlich die Möglichkeit, sich zu beweisen …

Kurzbeschreibung: Lars Kepler - Paganinis Fluch
Carl Palmcrona wird im Stockholmer Nobelstadtteil Östermalm in seiner Wohnung tot aufgefunden. Das Zimmer, in dem er an einem Strick hängt, ist unmöbliert und es gibt darin nichts, worauf er hätte steigen können, um Selbstmord zu begehen. Am selben Tag wird auf einer Jacht, die in den Stockholmer Schären treibt, eine tote Frau entdeckt. Ihre Lungen sind mit Meerwasser gefüllt, ihr Körper und ihre Kleider jedoch vollkommen trocken. Sie ist auf einem Boot ertrunken, das noch schwimmt ... Die beiden Todesfälle geben der Polizei Rätsel auf. Bis Kommissar Joona Linna zwischen ihnen eine Verbindung entdeckt. Die Spur führt zu einem Mann, der die Violinen des Teufelsgeigers Paganini sammelt und Albträume wahr werden lässt.

Kurzbeschreibung: Sylwia Jalocha - Reality sucks!!!
Als Lena Blink sich als Kind vor den Spiegel stellt und begeistert ihr selbst umgenähtes T-Shirt betrachtet, weiß sie sofort: Eines Tages werde ich Star-Designerin! Eine Nähmaschine hat sie bereits, also dürfte der Rest doch wohl kein Problem sein! Knapp 20 Jahre später weiß Lena nur noch eines: Reality sucks! Kein Schulabschluss, keine Ausbildung, keine Familie und jetzt auch noch den Kellnerjob durch einen Faustschlag präzise in das Gesicht des Chefs verloren Was macht Frau, wenn sie vor dem Nichts steht? Erstens: sich wegträumen. Und zweitens: sich einen reichen Mann angeln! Das Angeln könnte sich allerdings viel einfacher gestalten, wenn der debile Amor nicht ständig daneben schießen würde! Auf der Jagd nach Mr. Perfekt schlittert sie von einer Katastrophe in die nächste: Eigentlich plant sie nur einen erotischen Quickie und landet hinter Gittern. Sie unterschätzt nur ein klein wenig ihren Job als Nanny und die Luxusküche ist nur noch Asche. Endlich schafft sie es auf den roten Teppich wenn es da bloß diese Taube mit dem Magen-Darm-Problem nicht gäbe! Reality sucks!  

Kurzbeschreibung: Rebekka Pax - Septemberblut
Los Angeles: Nach dem Tod ihres Bruders gelangt die schöne Amber in Besitz eines magischen Messers. Sie weiß nicht, dass es in ihrer Hand zu einer tödlichen Gefahr für Vampire wird. Völlig ahnungslos gerät sie zwischen die Fronten eines erbitterten Kampfes zweier Vampir- Clans. Und sie verliebt sich unsterblich in Julius Lawhead, der selbst auf der Suche nach dem magischen Messer ist.

Kurzbeschreibung: Kim Winter - Sternensturm
Iason hat sich entschieden: für die Liebe, für ein Leben mit Mia. Eigentlich perfekt. Aber plötzlich verschwinden Menschen spurlos aus der Stadt. Und ein unheimliches Flüstern spricht in der Nacht zu Mia. Sie fühlt sich gezogen und weiß nicht wohin. Stimmt es, dass die Entführer in Wirklichkeit hinter ihr her sind? Zweifel keimen auf, ob es Mia wirklich bestimmt ist, den Frieden nach Loduun zu bringen. Und bald schon nährt sich der Verdacht, dass sie vielmehr von einer dunklen und gefährlichen Macht gelenkt wird. Als Wächter seines Planeten muss Iason eine folgenschwere Entscheidung treffen und Mia gerät in ein Netz aus Intrigen, in dem sie niemandem trauen kann, am wenigsten sich selbst. Eine Liebe überbrückt alle Welten. Die packende Liebesgeschichte von Iason und Mia geht weiter.....

Kurzbeschreibung: P.C. Cast und Kristin Cast - Versucht
Nachdem Zoey und ihre Freunde Kalona und Neferet aus Tulsa vertrieben haben, hätten sie eigentlich eine Pause verdient. Aber obwohl Zoey und ihr sexy Krieger Stark sich erst einmal von ihrer Begegnung mit dem Tod erholen müssten und auch die Jungvampyre die Nachwirkungen von Neferets Terrorherrschaft zu verarbeiten hätten, ist ihnen allen keine Ruhe vergönnt.
Stevie Rae glaubt mit ihren außergewöhnlichen Kräften gut allein all das regeln zu können, was sie vor ihren Freunden verheimlicht. Doch eine mysteriöse und beängstigende Macht breitet sich in den Tunneln unter Tulsa aus. Aber Stevie Rae will nicht sagen, was dort vor sich geht und was sie dort gemacht hat. Allmählich beginnt Zoey sich zu fragen, ob sie ihr überhaupt noch vertrauen kann.
Werden sie die richtigen Entscheidungen treffen oder werden dunkle Mächte das House of Night zerstören?

Kurzbeschreibung: Linda Castillo - Wenn die Nacht verstummt
Die Eltern waren rechtschaffene Leute, gottesfürchtig und in der Amisch-Gemeinde von Painters Mill sehr angesehen. Doch nun liegen sie tot in der Güllegrube. Warum wollte der Mörder die Familie zerstören und die vier Kinder zu Waisen machen? Oder stehen diese Morde in einem Zusammenhang mit den Tätlichkeiten gegen Amische, die in letzter Zeit immer häufiger vorgekommen sind?
Für Polizeichefin Kate Burkholder hat dieser Fall höchste Priorität und gemeinsam mit ihrem Freund John Tomasetti kommt sie einem dunklen Geheimnis auf die Spur, das die Idylle der kleinen Amisch-Gemeinde in Painters Mill für immer zerstören wird.

Kurzbeschreibung: Billie Letts - Wo dein Herz schlägt
Novalee ist 17, im siebten Monat schwanger und gerade von ihrem Freund Willy verlassen worden. Allein und völlig mittellos, bleibt ihr nichts anderes übrig, als eine Existenz für sich und ihr Kind aufzubauen. Dabei helfen ihr der farbige Photograph Moses, der exzentrische Stadtbibliothekar Forney Hull und Krankenschwester Thelma.


Kleeblatt's Neuzugänge:


Eva Heller - Beim nächsten Mann wird alles anders
Die Studentin Constanze Wechselburger hat genug von ihrem Freund. Geizig ist er und emotional total blockiert. Ihre Suche nach der Zweierbeziehung ihrer emanzipierten Träume führt quer durch den progressiven Alltag. Wer ist der wahre Mann? Wie kommt frau an ihn ran? Und was dann? - So spannend wie eine Liebesgeschichte und so komisch wie die Männer.


Fran Henz - Die Hexe und der General
Die gutmütige Tina - Hexe mit eher bescheidenen Fähigkeiten - reist mit ihrer besten Freundin Alexa nach Schanghai. Dort trifft sie auf den undurchsichtigen Greg. Ehe sie es sich versieht, hat er sie ins 17. Jahrhundert entführt, wo er als General Tang Yun Long noch eine Rechnung zu begleichen hat. Er ist damals nämlich ermordet worden...


Sabine Fuchs - Nacktes Vertrauen - Die Freiheit ist unbezahlbar
Sara Maier hat es geschafft: Sie hat ihren Traum, einem Leben in den Vereinigten Staaten von Amerika, verwirklicht. Durch Zufall wird sie nachts Zeugin eines grausamen Verbrechens und befindet sich von da an in den Fängen des mysteriösen und undurchsichtigen Rey Parker. Was Sara nicht weiß ist, wie Rey in dieses Verbrechen verwickelt ist und dass sie durch ihr unerwartetes Auftauchen seinen Auftrag in den Sand gesetzt hat. Um ihr Leben und seinen Auftrag zu retten, bleibt Rey nur eine Möglichkeit: Er muss Sara so schnell wie möglich vom Tatort wegbringen, denn schon nach kurzer Zeit hängen die Terroristen an ihren Fersen und verfolgen die beiden gnadenlos. Schon bald knistert es heftig zwischen den beiden und Sara lenkt Rey nicht nur einmal von seinem eigentlichen Auftrag ab. Gefangen zwischen Begierde und Lust, geben sich die beiden ihrem gegenseitigen Verlangen hin. Sara erfährt über Rey und dessen Motive mehr, als ihr am Anfang bewusst war und sie realisiert, wie abhängig sie von ihm ist. Aber immer wieder durch Zweifel und Zufälle beeinflusst, stellt sie sich selbst die Frage: Wer ist Rey Parker und was hat er mit all dem zu tun? Doch noch mehr, als ihre zweifelhaften Fragen über diesen unglaublichen Mann, der ihr Leben auf so drastische Art und Weise verändert hat, nimmt ihr Schicksal seinen weiteren dramatischen Lauf und stellt Sara dadurch vor die größte aller Entscheidungen: Kann sie Rey Parker vertrauen? Und auch er muss für sich selbst entscheiden, in wie weit er ihr sein Vertrauen geben darf, denn oberste Priorität hat für ihn immer noch sein Auftrag – und der lautet in diesem Fall: Sara Maier.


Rachel Gibson - Darf's ein Küsschen mehr sein?
Der Ort Truly birgt für die Schriftstellerin Maddie Jones schreckliche Erinnerungen, denn vor vielen Jahren kam hier ihre Mutter gewaltsam ums Leben. Als Maddie eines Tages deren Tagebuch findet, wird ihr allerdings klar, dass sie in das Städtchen fahren und sich der Vergangenheit stellen muss. Doch das wird schwerer als befürchtet: Kaum in Truly angekommen, begegnet sie ausgerechnet Mick Hennessy, dessen Vater damals schon das Herz ihrer Mutter gebrochen hatte. Und auch Mick verfügt über einen unwiderstehlichen Charme...


Meg Cabot - Um die Ecke geküsst
Melissa Fuller ist Single, lebenslustig, hilfsbereit. Und so urplötzlich auf Paco, den Hund ihrer alten Nachbarin, gekommen, die überfallen wurde und im Krankenhaus liegt. Job und Hund? In New York? Mel braucht dringend Hilfe. Also kontaktiert sie Max, den einzigen Verwandten ihrer vermögenden Nachbarin. Doch Max möchte lieber seinen Urlaub mit einem weiteren Supermodel genießen, ohne seine erblichen Interessen zu vernachlässigen. Gut, dass John ihm noch einen Gefallen schuldig ist. Also gibt sich John als Max aus und versorgt den Hund. Theoretisch sind alle Probleme jetzt gelöst, doch in der Praxis fangen sie gerade erst an: Denn John verliebt sich in Mel, und Mel legt sehr viel Wert auf Ehrlichkeit – das Einzige, was John ihr nicht bieten kann …


Jennifer Close - Mädchen in weiß
Mädchen in weiß ist ein Buch über junge Frauen, die mit Ende zwanzig durch die Was-um-Himmels-willen-soll-ich-mit-meinem-Leben-bloß-antellen-Jahre gehen. Jahre, in denen alle anderen den besseren Job un den interessantesten Mann längst gefunden haben. Ein hinreißendes Debüt über Ups und Dows, Hangover, Herzschmerz und Hochzeitsfeste.


Brenda Joyce - Die Lady auf den Klippen
Liebe? Daran glaubt Lady Blanche Harrington nicht. Schließlich hatte sie bis jetzt bei keinem Gentleman jemals Herzklopfen - außer bei einem: Rex de Warenne, ebenso attraktiver wie zurückhaltender Einzelgänger, den sie allerdings aus den Augen verloren hat. Doch als Blanche nach Cornwall reist, steht sie ausgerechnet Rex unvermittelt gegenüber. Sie sieht seine feurigen Blicke, ahnt, welche Leidenschaft er einer Frau schenken kann, spürt das Blut heiß in ihre Wangen steigen … und plötzlich beginnt ihr Eisherz zu schmelzen! Ist das etwa - Liebe? Und warum nur mischt sich in dieses atemlose Gefühl der Freude auch beklemmende Furcht?


Susan Mallery - Suche: Köchin, biete: Liebe
Vorspeise: Cal Buchanan braucht einen Spitzenkoch, um sein angeschlagenes Restaurant, The Waterfront, zu retten. Er kann sich die besten Köche der Stadt leisten. Sein Problem: die Beste ist seine Exfrau Penny Jackson - die er immer noch liebt.
Hauptgericht: Penny ist zwar die beste Köchin der Stadt, hat aber kein eigenes Restaurant. Also kommt das Angebot von Cal wie gerufen. Ihr Problem: Sie hat der Liebe abgeschworen - weil sie ihren Exmann nicht vergessen kann.
Nachtisch: Wenn zwei sich streiten, freut sich der Leser. Und wenn die zwei sich auch noch lieben? Sollten sie einfach mal miteinander reden. Aber das ist nicht so einfach, wie es klingt. 


Jens-Stefan Hübel - Die Blumenkinder von La Mola
Iris führt das scheinbar perfekte Leben: Sie hat einen Traumjob, eine schicke Wohnung, liebe Freunde und eine heimliche Affäre mit ihrem Chef. Doch erst verschwindet der spurlos und dann verliert sie auch noch völlig überraschend ihre Arbeit. Plötzlich steht Iris vor den Scherben ihres Lebens. Um auf andere Gedanken zu kommen, bucht sie eine Last Minute Reise auf die Partyinsel Ibiza. Doch der vermeintliche Spaßurlaub wird zur Reise in die eigene Vergangenheit: Unfreiwillig deckt Iris ein lang gehütetes Familiengeheimnis auf, von dessen Existenz niemand bisher wusste. Für Iris beginnt eine dramatische Zeitreise in die wilden und nicht immer unbeschwerten Siebziger, in deren Verlauf sie nicht nur eine neue Liebe trifft, sondern sich ihr gesamtes Leben verändert...


Na, wäre für den ein oder anderen auch etwas dabei?
Lasst es uns wissen.


Ein schönes Pfingsfest wünschen wir euch noch
Kerry und Kleeblatt

Samstag, 26. Mai 2012

[Kinderbuch-Rezension] Erin Hunter - Seekers 01: Die Suche beginnt



Leseprobe 


Eckdaten:
Gebundene Ausgabe: 352 Seiten
Verlag: Beltz & Gelberg; Auflage: Deutsche Erstausgabe (23. Februar 2012)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3407811047
ISBN-13: 978-3407811042
Vom Hersteller empfohlenes Alter: 10 - 12 Jahre
Originaltitel: Seekers, The Quest Begins
Größe und/oder Gewicht: 20,8 x 14,4 x 3,8 cm

Covertext:
Hoch im Norden Amerikas machen sich drei junge Bären, jeder auf sich gestellt, auf eine außergewöhnliche Reise. Lusa, die kleine Schwarzbärin aus dem Zoo, kann dem Ruf der Wildnis nicht länger widerstehen. Doch so hart hat sie sich das Leben draußen nicht vorgestellt. Kallik, die junge Eisbärin, die unter dramatischen Umständen ihre Mutter verloren hat, sucht verzweifelt ihren Bruder. Nur Toklo, der Grizzly, ist stark und unabhängig. Warum lässt er sich ausgerechnet auf die Freundschaft mit Ujurak ein? Dieser Vielgestaltige, der mehr ist als nur ein Bär, gibt ihm immer neue Rätsel auf ... 

Zum Buch:
Lusa, Toklo und Kallik sind drei Bärenkinder, die das Schicksal von ihren jeweiligen Müttern getrennt haben.
Kallik, eine kleine Eisbärin, die sich mit ihrer Mutter und ihrem Bruder auf dem Weg zum Festland befand, verlor ihre Mutter bei einem Kampf mit Orcawalen. Sie verlor nicht nur ihre Mutter, sondern auch ihren Bruder, der einsam auf einer Eisscholle sitzen blieb. Sie macht sich auf die Suche nach ihm, denn wenn sie, die kleinere es schafft, dann schafft es auch bestimmt ihr Bruder...
Toklo, der kleine Grizzly war mit seiner Mutter und seinem kränklichen Bruder Tobi unterwegs. Er mochte es nicht, dass seine Mutter all ihre Fürsorge an Tobi verwendetet. Als sein Bruder Tobi dann starb und seine Mutter Oka sich auch noch von ihm abwendete und ihn allein ließ, verstand er die Welt nicht mehr. Traurig und allein gelassen macht er sich auf den Weg zum Bärenschnauzenberg, in der Hoffnung, dort ein Revier zu finden, auf das niemand Anspruch erhebt. Unterwegs begegnet er Ujurak, ein eigenartiger Bär, der seine Gestalt wandeln kann...
Lusa ist eine Schwarzbärin und lebt zusammen mit ihrer Mutter in einem Zoo. Wohlbehütet wächst sie dort auf, bekommt jede Pflege, die sie braucht und regelmäßig ihr Fressen und doch sehnt sie sich nach der Wildnis, von ihr Vater King ab und zu erzählt. Als sie auch noch die Bekanntschaft mit Oka, einer Grizzlybärin macht, die ihr von ihren beiden Söhnen erzählt und der es leid tut, dass sie ihren Sohn Toklo allein gelassen hat, ohne ihm zu sagen, dass sie ihn liebt, reift in ihr der Vorsatz, sich auf den Weg zu machen und Toklo zu finden. Aber wie soll sie aus dem Zoo herausfinden? ...

Nachdem die Erfolgsautorinnen, die sich Erin Hunter nennen, großen Erfolg mit ihren Büchern der Warrior Cats hatten, haben sie sich nun einer anderen Tierspezies gewidmet, den Bären. 
Vereint in dem Buch finden sich Eis-, Schwarz- und Grizzlybären, alles Jungtiere, die von ihren Müttern getrennt werden und sich allein durchschlagen müssen.
Der Leser nimmt teil an den Gefahren und Hindernissen, die Toklo, Lusa und Kallik widerfahren.
Die Lebensumstände der Bären sind sehr gut recherchiert, so dass man einen guten Einblick in das Leben der Bären bekommt.
Mutig und ein wenig ängstlich machen sie sich auf den Weg, jeder mit anderen Antriebsmotiven.
Liebevoll haben die Autoren die 3 Bärenkinder charakterisiert. Ich mochte sie alle drei und habe mit ihnen gelitten und gebangt und auch Hoffnung gehabt, dass ihre Suche erfolgreich ist.
Leider war das nur der 1. Teil einer Serie, so dass dieser Teil nicht über die persönlichen Schicksale der Einzelnen hinausging und ihr zurechtfinden in der rauen Wildnis. Ob sie letztendlich ihre Ziele erreichen, wird man wahrscheinlich erst in einen der kommenden Teile erfahren.
Neugierig darauf hat dieser Teil allemal gemacht.

Der Schreibstil ist ruhig und ausgeglichen und der Sprache und dem Verständnis für 10-jährige ausgelegt.
Dieser Altersgruppe, aber auch älteren kann man das Buch mit gutem Gewissen empfehlen.

Bewertung:



Zu den Autorinnen: 
(Text übernommen vom Beltz Verlag)
(Foto zeigt Victoria Holmes)
Hinter dem Namen Erin Hunter verbergen sich gleich mehrere Autorinnen, die gemeinsam die beiden erfolgreichsten Tierfantasy-Serien der Gegenwart schreiben: WARRIOR CATS und SEEKERS. Während Victoria Holmes meistens die Ideen hat und das gesamte Geschehen im Auge behält, bringen Cherith Baldry, Kate Cary und Tui T. Sutherland die Abenteuer der Katzen-Clans und die Reise der wilden Bären zu Papier







Von Erin Hunter wurden gelesen und rezensiert:



An dieser Stelle möchte ich mich recht herzlich beim Verlag


bedanken, der mir dieses Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt hatte.


Danke, dass ihr vorbei geschaut habt