Mittwoch, 6. Juni 2012

[Rezension] Yvonne Woon - Dead Beautiful 01: Deine Seele in mir



Leseprobe




Eckdaten:
Gebundene Ausgabe: 480 Seiten
Verlag: Deutscher Taschenbuch Verlag (1. Oktober 2011)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3423760389
ISBN-13: 978-3423760386
Vom Hersteller empfohlenes Alter: 14 - 16 Jahre
Originaltitel: Dead Beautiful
Größe und/oder Gewicht: 21,4 x 14,6 x 4 cm

Covertext:
Der Tod. Für Renée mehr als nur ein Wort. Gewaltsam hat er ihr die zwei wichtigsten Menschen entrissen, die sie hatte: ihre Eltern. Und nun scheint es, als wolle er mit aller Macht verhindern, dass Renée wieder glücklich wird. Er verfolgt sie und stellt sich ihr in den Weg. Und er verbietet es ihr, ihrer großen Liebe Dante so nahe zu kommen, wie sie es sich ersehnt. Denn ein Kuss zwischen den beiden würde Renées Tod bedeuten...

Zum Buch:
Als Renée an ihrem 16. Geburtstag ihre Eltern tot in einem Wald findet, bricht für sie eine Welt zusammen. Sie muss alles, was sie kennt und ihr vertraut ist, verlassen und mit ihrem Großvater, zu dem sie jahrelang keinen Kontakt hatten, nach Maine ziehen. Dort kaum angekommen, steckt er sie in ein Internat, dem Gottfried-Institut, an dem er selbst vor Jahren unterrichtet hat. Renée merkt schnell, dass es sich stark von den normalen Schulen unterscheidet. Dort werden Fächer unterrichtet wie Latein, Rohwissenschaften, Gartenbau u.a. 
Auch die Verhaltensregeln sind eigenartig, zum Beispiel dürfen sich keine Liebespärchen bilden, abends darf Licht nur noch mit Kerzen angemacht werden.
Trotz allem findet Renée recht schnell Freunde und auch der mysteriöse Dante hat es ihr angetan. Auch er fühlt sich sehr schnell zu ihr hingezogen, aber warum nur will er Renée nicht küssen, wo sie es sich so sehr wünscht? ...
Doch dann erkennt Renée eines Tages, was Dante wirklich ist ...

Ein schön geschriebenes Jugendbuch, das für die empfohlene Altergruppe von 14 - 16 Jahre wirklich passend ist.
Der Schreibstil ist flüssig und lässt sich ohne Unterbrechung sehr gut lesen.
Die Erzählung erfolgt aus der Sicht von Renée in der Ich-Form. Aufgrund dessen fällt es dem Leser leicht, ihre Entscheidungen nachzuvollziehen, mit ihr mitzuleiden und auch ihre Ängste zu spüren.
Die Geschichte beginnt einen von Anfang an zu packen, angefangen mit dem unerklärlichen Tod von Renées Eltern.
Trotzdem Renée den gewaltsamen Tod ihrer Eltern verkraften muss, ihren Großvater, der das Sorgerecht für sie hat, nicht kennt, ihre gewohnte Umgebung verlassen muss, fängt sie sich sehr schnell und beginnt aus dem, was ihr bleibt, das beste zu machen. Sie ist eine gute Schülerin und sie findet schnell Freunde.
Nachdem die Freunde Ungereimtheiten in der Schule über das Verschwinden von Schülern feststellen, beginnen sie, dem auf die Spur zu kommen.
Ihre Suche und Erfolge sind spannend beschrieben und es macht Spaß, Renée dabei zu beobachten. Sie macht eine unglaubliche Entdeckung und muss feststellen, dass sie ein Teil davon ist.
Das Ende kam für mein Empfinden ein wenig zu schnell. Einige Dinge hatte ich bereits vermutet, anderes war überraschend. Viele Fragen sind offen geblieben und ich kann nur hoffen, dass diese im Folgeband beantwortet werden.

Für Jugendliche sehr empfehlenswert.

Bewertung:



Zur Autorin:
(übernommen vom dtv-Verlag)
Yvonne Woon, geboren 1984, wuchs in Worcester, Massachusetts, und in Frankreich auf. Nachdem sie 2006 an der Columbia University ihren Abschluss in Englisch und Creative Writing erlangt hatte, arbeitete sie als Assistentin in einer Literaturagentur und absolvierte ein Aufbaustudium. › Dead Beautiful - Deine Seele in mir‹ ist ihr erster Roman.

An dieser Stelle möchte ich mich herzlich bei Amazon und dem Verlag 
bedanken, die mir das Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt haben.


Danke, dass ihr vorbei geschaut habt

Keine Kommentare: