Donnerstag, 30. August 2012

[TTT] - Top Ten Thursday #79

Es ist wieder Donnerstag und auch diese Woche hat sich Alice im Bücherland wieder was tolles ausgedacht 




Diese Woche lautet das Thema:
"10 Bücher, die ihr in der Schule gelesen habt
"


So, jetzt muss ich leider Farbe gekennen. Ich selbst habe zwar zu Schulzeiten schon sehr gerne und viel gelesen, jedoch wurde das Thema "Buch" unterrichtstechnisch von diversenen Lehrern (ich war in 10 Schuljahren auf 5 verschiedenen Schulen) umgangen, wo es nur ging.

Hier meine kleine, traurige Liste 

1. Kabale und Liebe von Friedrich Schiller
2. Die Welle von Morton Rhue (wegen Schulwechsels 2 x gelesen)
3. Dear Nobody von Berlie Doherty

Tja, ich denke mal, dieses Mal hat bestimmt jeder mehr Bücher zusammen bekommen als ich *heul*.

Liebe Grüße

Kerry

Kommentare:

Favola hat gesagt…

Hallo Kerry

Ich musste vor allem während meiner Ausbildung sehr viele Bücher lesen - klassische Werke aus allen Zeitepochen . . . nicht alle mein Geschmack ;-)
"Die Welle" habe ich in Englisch gelesen . . .

lG Favola

Jennifer hat gesagt…

:) aber immerhin drei.
Die meisten Bücher habe ich auch erst fürs Abi lesen müssen. Ich glaube aufm Gymnasium ist das einfach weiter verbreitet.
vg
Jennifer

Alice hat gesagt…

Die Welle hab ich privat gelesen, allgemein wohl viel Bücher die auch als Schullektüre herhalten.
LG Alice

Sabine hat gesagt…

Komischerweise kann ich mich an die Bücher aus der Volksschule am besten erinnern - ist das nicht irre?

Aber "Die Welle" ist schon ein tolles Buch, das einen zum Nachdenken anregt.

Liebste Grüße
Sabine