Dienstag, 11. September 2012

[Lesung] Anna Koschka alias Claudia Toman liest aus "Naschmarkt"

Sonntag Abend
... und was macht das Lesende Katzenpersonal?
Es macht sich auf den Weg, um die Wiener Autorin Anna Koschka, ein Pseudonym von Claudia Toman, zu treffen.
Treffpunkt war die Berliner Kneipe "Anna Koschke", in der Anna Koschka aus ihrem neuesten Buch "Naschmarkt" gelesen hat.

Anna wurde anmoderiert und ein kleines bisschen ausgefragt von einem Radiomoderator (leider ist mir der Name entfallen)












Gelesen wurde aus ihrem neuesten Buch "Naschmarkt".

Wer das Buch kennt, weiß, wie toll es geschrieben ist und welchen Spaß es macht, es zu lesen.
Wer aber jemals die Gelegenheit haben sollte, eine Lesung mit Anna / Claudia besuchen zu können, sollte das unbedingt tun.
Denn was sie uns dort geboten hat, kann man gar nicht wiedergeben. 
Mit Sprachgewalt, mit viel Witz und Humor und vollem Körpereinsatz stellte sie uns ihr Buch vor.
Es war eine Ohr- und Augenweide, bei der wir als Zuhörer mehr als nur Spaß hatten. 

    
Nach einer wirklich schönen Lesung wurden, wie sollte es anders sein, Bücher signiert und fleißig fotografiert.




Und wen haben wir an dem Abend noch getroffen? Micaela Jary ließ es sich nicht nehmen und war ebenfalls bei der Lesung dabei. Hier das Beweisfoto.



Und hier noch einmal meine signierten Schätzchen ... die werden jetzt immer gestreichelt.
Man beachte bitte auch den Mauerblümchenstempel :-)




Es war ein ausgesprochen amüsanter und schöner Abend und unser Dank gilt Claudia Toman / Anna Koschka.
Es war schön, dich kennengelernt zu haben.

Kleeblatt und Kerry

Kommentare:

Martinas Welt hat gesagt…

Wow....was beneide ich euch um all diese Treffen und Lesungen! In österreich gibt es grad mal in Wien welche....aber sonst...:( Toll! Supernett, dass ihr uns mit den tollen Bildern teilhaben lässt! =) *freu*
Martina

Claudia Toman hat gesagt…

Danke Monika, danke Kerry, es freut mich riesig, dass es euch gefallen hat!
Und Martina, wo in Österreich bist du denn? Ich würd auch immer gern anderswo als nur in Wien lesen, die Buchhändler hierzulande sind sehr zögerlich mit Einladungen. An mir liegt es nicht, einfach beim Stammbuchhändler nachfragen. :-)
Alles Liebe, Claudia

Sabine hat gesagt…

Hach, wie schön!
Ich kenne zwar Claudia Toman noch nicht persönlich, aber das werden wir sicherlich mal nachholen.:)

Muss mal schauen, wo sie demnächst liest - vielleicht sogar in der Nähe meines Arbeitsplatzes (der liegt in Wiennähe).

Liebe Grüße
Sabine