Montag, 24. September 2012

[Rezension] Art Bechstein / Julia Grün - Was haben Schmetterlinge im Bauch, wenn sie verliebt sind?




Leseprobe


Eckdaten:
Taschenbuch: 288 Seiten
Verlag: Blanvalet Taschenbuch Verlag (17. April 2012)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 344237894X
ISBN-13: 978-3442378944
Größe und/oder Gewicht: 18,4 x 11,8 x 2,6 cm

Covertext:
Wir alle googeln - andauernd. Und schon nach wenigen getippten Buchstaben offenbart uns die Vorschlagfunktion von Google, Bing & Co. die lustigen oder seltsamen Fragen, die andere Leute der Suchmaschine gestellt haben.
Dieses Buch versammelt die ungewöhnlichsten Suchanfragen (alle 100% echt!) und beweist, dass Menschen von Google nicht nur wissen wollen, ob das Gehirn ein Muskel ist und wie man Goblins zubereitet - sondern auch, wo ihre Schlüssel sind. 

Zum Buch:
Es ist wirklich erstaunlich, auf was für Fragen die Leute so kommen. Mal ehrlich, wer fragt denn "Warum kann man sich nicht am Ellenbogen lecken" oder "Warum war Jesus nicht rechtsschutzversichert"?
So blöd, wie manche Fragen sind, so blöd kann man ehrlich gesagt, manchmal gar nicht denken.

Für dieses Buch haben sich Art Bechstein und Julia Grün die Arbeit gemacht und haben ein paar ganz ungewöhnliche und skurrile Fragen von Google, Bing o.a. herausgesucht.
Unterteilt ist das Buch in 11 Abschnitte

1. Frauen & Männer - Wie man seine Kleidung subtrahiert
2. Von Hoch- bis Subkultur - Wenn Vampire reimlos dichten
3. Mythen & Märchen - Wann genau ist Weltuntergang?
4. Zauber der Natur - Von nachtragenden Hunden und kiffenden Katzen
5. Die glückliche Hausfrau - Wenn Bezirksschornsteinfeger 007 zweimal klingelt
6. Schraube locker? - Alles zum Thema Technik
7. Sinn & Unsinn - Unterwegs im geistigen Niemandsland
8. Googleographie - Deutsche, die reisen, beißen nicht
9. Rätsel der Wissenschaft - Klug klingende Wörter und der böse Finger
10. Star & Sternchen - Von Merkelina bis Prinz Charles
11. Ohne Worte - Was war da los?

Bis auf Punkt 11 gibt es zu jeder Frage auch eine Antwort der Autoren. Nicht jede ist witzig oder originell, aber bei den meisten musste ich schon schmunzeln. 
Die Antworten sind informativ oder einfach aus der Luft gegriffen, wie es gerade passte.

Ein Beispiel:
"Warum kann man sich nicht am Ellenbogen lecken" 
Antwort: Weil es so viel schöner ist, wenn andere das für einen tun (S. 38)
Ich hatte meinen Spaß mit dem Buch, habe mich bei einigen Fragen amüsiert, bei einigen mit dem Kopf geschüttelt.
Es ist ein nettes Buch, das man zwischendurch lesen kann oder auch nur stippvisitenweise durchblättern, man findet immer eine Frage, bei der man verweilt und wo man unbedingt die Antwort wissen will. 

Hier noch ein paar Fragen, die Antwort gibt es dann im Buch:
"Können Mücken pupsen?"
"Warum ist der Papst gegen Kondome?"
"Warum ist die Polizei jetzt blau?"


Bewertung:



Zu den Autoren:
Art Bechstein und Julia Grün, beide Mitte 30, leben als freie Journalisten in München und Berlin. Sie lieben das Internet, denken aber auch, dass man es – wie das ganze Leben – nicht zu ernst nehmen darf.

An dieser Stelle möchte ich mich recht herzlich beim Verlag 
bedanken, der mir das Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt hat. 


Danke, dass ihr vorbei geschaut habt

Keine Kommentare: