Samstag, 19. Januar 2013

[Kinderbuch-Rezension] Dagmar H. Mueller - Vampirinternat Schloss Schauerfels 01: Achtung, Molly im Anflug!




Leseprobe


Eckdaten:
Gebundene Ausgabe: 128 Seiten
Verlag: Egmont Schneiderbuch; Auflage: 1 (11. Oktober 2012)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3505130516
ISBN-13: 978-3505130519
Vom Hersteller empfohlenes Alter: 8 - 10 Jahre
Größe und/oder Gewicht: 21,2 x 15,2 x 1 cm

Inhalt gem. Schneiderbuch-Verlag:
Molly mag kitzelige Sonnenstrahlen im Gesicht, ihr liebstes Lieblingsgericht sind Spaghetti Carbonara mit gaaanz viel Knoblauch, und ganz im Geheimen fürchtet sie sich sogar in dunklen, feuchten Kellern. Nichts Ungewöhnliches? Leider doch. Molly ist nämlich ein Vampir!
Mollys Eltern können es nicht mehr mit ansehen. Egal ob Fliegen, Blutkunde oder Telepathie – überall hagelt es schlechte Noten. Damit ist jetzt Schluss! Molly wird ruckzeckenzuck auf das altvampirwürdige Internat Schloss Schauerfels geschickt. Kein einfacher Start für Molly unter all den tollen Vampirmädchen! Dann muss sie auch noch eine ziemlich gefährliche Aufnahmeprüfung bestehen. Doch da entdeckt Molly plötzlich ungeahnte Fähigkeiten …

Zum Buch:
Molly, die auf eine lange Ahnenreihe von Vampiren zurückblicken kann, hat Probleme mit dem Fliegen. Ihre Eltern haben sie deshalb im Vampirinternat Schloss Schauerfels angemeldet. Molly ist das gar nicht recht, hat sie doch so ihre Bedenken, ob ihre Mitschülerinnen sie mögen werden. Mit Sicherheit wird sie selbst niemanden gern haben, das ist ihr schon mal klar.
Sie weicht nämlich ein ganz klein wenig von den üblichen Vampiren ab, denn welcher Vampir mag schon helles Sonnenlicht oder Spaghetti Carbonara mit ganz viel Knoblauch? ...

Dieses Buch ist der 1. Teil einer Reihe um das Vampirinternat Schloss Schauerfels. Die Zielgruppe der Leser sind Mädchen im Alter ab 8 Jahre. 
Das Buch ist altersgemäß geschrieben und lässt sich gut lesen. 
Die Autorin erzählt die Geschichte von Molly, einer kleinen Vampirin, die von ihren Eltern in ein Internat geschickt wird, um dort unter anderem ihre Flugkenntnisse zu vervollkommnen.
Trotz anfänglicher Zweifel, ob sie denn Freundinnen finden wird, stürzt sich Molly voll in das neue Schuljahr.
Auch an dieser Schule finden sich strenge und nette Lehrer, Mitschülerinnen, die ein wenig schadenfroh sind, andere, die Streiche spielen und auch ängstliche. Eine Schule wie viele andere, nur mit dem Unterschied, dass dort in Särgen geschlafen wird und der Unterricht nachts stattfindet.

Molly ist ein kleines kesses Mädchen, dass sehr sympathisch ist und das die Leserinnen mit Sicherheit schnell in ihr Herz schließen werden.

Das Buch ist mit vielen einfachen Zeichnungen untermalt, die die Geschichte ein wenig verständlicher machen und auflockern.

Aus der heutigen Lesewelt sind Fantasybücher und Vampire nicht mehr wegzudenken. Für einen Einstieg in dieses Genre ist das ein wunderbares Buch,  zumal es, abgesehen von ein paar speziellen Lebensmitteln, erfreulich unblutig ist.

Ein gelungenes Buch für Mädchen, in dem es um Freundschaft, Rivalität und Kameradschaft geht.

Bewertung:




Zur Autorin:
(übernommen vom Schneiderbuch-Verlag)
Dagmar H. Mueller studierte Germanistik und Sportwissenschaften in Hamburg. Weil ihr das Schreiben aber viel mehr Spaß machte, arbeitet sie heute als freie Autorin für verschiedene Verlage. Zur Zeit lebt sie meistens in England, wo sie beim Schreiben auf Pferdekoppeln blickt. Dagmar H. Muellers Bücher wurden bereits mehrfach ausgezeichnet.



An dieser Stelle möchte ich mich recht herzlich bei 
und dem Verlag 


bedanken, die mir das Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt haben

Danke, dass ihr vorbei geschaut habt

Keine Kommentare: