Dienstag, 12. März 2013

[Lesung] Sara Gran liest aus "Das Ende der Welt"

Montag Abend und es heißt: Lesungszeit.
Eingeladen hatte der Droemer-Verlag und wir sind der Einladung natürlich sehr gern gefolgt.

 

Sara Gran, die sich gerade auf Lesereise mit ihrem neuen Roman "Das Ende der Welt" in Deutschland befindet, hatte heute Station in Berlin gemacht, im Ballsaal von "Max und Moritz", einem Restaurant.

v.l.: Thomas Wörtche, Sara Gran, Nicolette Krebitz

Durch den Abend führte Thomas Wörtche. 
Er befragte die Autorin zuerst zum 1. Teil um die Privatdetektivin Claire deWitt "Die Stadt der Toten" und im Anschluss stellte er Fragen zum neuen Buch.
Leider müssen wir gestehen, dass das Interview an uns vorbeiging, da nur englisch gesprochen wurde und keinerlei Übersetzung erfolgte, was wir sehr bedauerten.
Außer ein paar Brocken blieb leider nichts hängen, zumal die Autorin auch sehr schnell gesprochen hatte.

Nach einer größeren Fragerunde las die Autorin aus ihrem Buch vor, im Anschluss wurde auch durch die Schauspielerin Nicolette Krebitz auf deutsch gelesen.


Nach der Lesung konnte, wer wollte, sich mit Büchern eindecken und diese auch durch die Autorin signieren lassen.
Kleeblatt hat natürlich die Gunst der Stunde genutzt und sich beide Bücher signieren lassen.


Schade, dass der Abend so gut wie nur in englischer Sprache stattgefunden hatte, so dass wir ein wenig enttäuscht nach Hause fuhren.

Ach ja, wollt ihr noch wissen, wer uns noch vor die Kamera gelaufen ist? 
Zoe Beck, die uns auf die Veranstaltung erst aufmerksam gemacht hatte.


Die Rezensionen zu den beiden Büchern "Die Stadt der Toten" und "Das Ende der Welt" gehen heute auch noch online.

Wir wünschen euch einen schönen Tag
Kerry und Kleeblatt

Keine Kommentare: