Samstag, 9. März 2013

[Lesung] Wolfgang Kaes liest "Das Gesetz der Gier"

Nach einer überaus anstrengenden und arbeitsreichen Woche erwartete uns das Beste zum Schluss: Am Freitagabend war wieder eine Lesung angesagt, die Karten bereits vor Wochen besorgt und ab ging es zu 


Wie gewöhnlich war auch diese Lesung ausverkauft, doch wie bereits erwähnt, wir haben die Karten schon vor Wochen gekauft, weil Kerry da unbedingt hinwollte. Kleeblatt musste durfte natürlich auch wieder mit.

 Wolfgang Kaes (HP)


Nach einer kurzen Einleitung von Frau Hüppe-Binder (der Inhaberin von Miss Marple) ging es dann auch schon los. Wobei wir ja von Glück reden konnten, dass die Lesung überhaupt stattfand, denn Dank der lieben Streikenden vom Flughafen, wurde der gebuchte Flug gecancelt, aber: Viele Männer sind mit einem Bleifuß ausgestattet - so auch Wolfgang Kaes, der die Strecke mit Bleifuß von Bonn nach Berlin fuhr, um pünktlich zur Lesung zu erscheinen.


Es wurden einige Abschnitte aus dem Buch vorgelesen und Herr Kaes erklärte dem Publikum, wobei es einige gab, die das Buch bereits gelesen hatten, die Hintergründe zur jeweiligen Passage. Selbstredend hatte auch Kerry bereits das Buch gelesen, zur *Rezension* einfach klicken.

Da in dem Buch nicht nur männliche Figuren vorkommen, sondern auch einige weibliche, hatte Wolfgang Kaes noch eine Überraschung parat. Seine im Publikum sitzende Frau hat diese Passagen gelesen - und das Katzenpersonal saß direkt daneben ^^ - weil: Wir natürlich wieder in der ersten Reihe sitzen mussten (rechtzeitiges Erscheinen sichert die besten Plätze).


Helga Kaes

Abschließend stand Wolfgang Kaes seinem Publikum noch Rede und Antwort zu seinem Buch, verwies allerdings immer wieder auf seine bereits erschienen Bücher 



sodass Kerry nichts anderes übrig blieb, als sich auch noch Bitter Lemon zu kaufen, ein Buch über Menschenhandel, das auf Grund der Schilderungen Wolfgang Kaes Kerrys Interesse sofort geweckt hatte, sodass ihr HABEN-MUSS-SYNDROM wieder zugeschlagen hat ^^

Abschließend wurden natürlich noch die Bücher signiert und Fotos geschossen und weil wir, wie gewohnt, in der ersten Reihe saßen, mussten wir auch nicht lange warten, bis wir dran waren 


Wolfgang Kaes signierend


Wolfgang Kaes und Kerry

Abschließend können wir nur sagen: Es war ein toller Abend mit einer sehr gelungenen Lesung, die wir sehr genossen haben und wir hoffen, dass zukünftige Lesungen ebenfalls so gelingen.

So, für diese Woche war´s das lesungstechnisch, aber seid gespannt, für die nächste Woche haben wir uns einiges vorgenommen

 
Kerry und Kleeblatt

Keine Kommentare: