Montag, 27. Mai 2013

[Veranstaltung] 2. LoveLetter Convention in Berlin - 25.05.2013

Die 1. LoveLetter Convention war noch nicht vorbei, da wussten wir schon, dass wir auch bei der 2. dabei sein würden.
Am Samstag  war es dann wieder soweit und wir als Lesendes Katzenpersonal waren wieder einmal vor Ort.
Auch in diesem Jahr konnten wir nur an einem Tag teilnehmen, aber wir haben jede Autorin gesehen, die wir wollten, an einigen Veranstaltungen teilgenommen, nette Leser kennengelernt und einen wirklich tollen Tag gehabt.

Zur Begrüßung gab es, wie schon im vergangenen Jahr, eine Tasche, dieses Jahr in einem schönen grün, mit vielen kleinen Präsenten, wie ein Buch, Seife, Kugelschreiber, Flyers, Lesezeichen und und und ... doch schaut selbst.

Leider haben wir es nicht ganz zu 9:00 Uhr geschafft, wir schämen uns, das als Berliner sagen zu müssen. Während wir noch überlegten, was wir bis zur nächsten Veranstaltung treiben konnten, sahen wir die sehr sympatische Kristina Günak / Steffan allein mit ihrem Mann sitzen. So haben wir die Gelegenheit genutzt und konnten sie eine kurze Weile ganz allein für uns beanspruchen.
Natürlich hatte Kleeblatt auch ein Buch zum Signieren dabei, wie sollte es anders sein.

 

Gleich darauf trafen wir Erin McCarthy, so dass Kerry, die ebenfalls ein Buch von ihr zum Signieren mit hatte, gleich die Gunst der Stunde nutzte.

 


Bevor wir nun aber wirklich zu unserer ersten Veranstaltung kamen, hatte Kleeblatt das große Glück, auf Maya Banks zu treffen, die ebenfalls gleich bereit war, ihre 3 mitgebrachten Bücher zu signieren.

 

Nun ging es aber los, das Thema unserer ersten Veranstaltung lautete: Contemporary.
Durch das Programm führte, wie auch alle anderen Panel-Veranstaltungen, die Autorin Sandra Schwab, die selber historische Romane für den amerikanischen Markt schreibt.


v.l.: Sandra Schwab, Sarah Harvey, amer. Verlagsmitarb., Erin McCarthy, 2 Verlagsmitarbeiter, Kerstin Gier, Kristina Steffan, Susanne Schomann

Im Anschluss konnte es sich Kleeblatt nicht verkneifen und stürzte auf Sarah Harvey zu, denn sie hatte alle ihre 17 Bücher bei, die auf deutsch erschienen sind (16 als Sarah Harvey, 1 als Sarah Monk). Sie kam leider nur dazu, 3 ihrer Bücher zu signieren, weil sie einen Termin im Anschluss hatte.

 

Kerry schnappte sich jedoch die Bücher und verfolgte Sarah Harvey zu ihrem nächsten Termin, um vielleicht doch noch Glück zu haben, dass sie vielleicht noch das ein oder andere Buch signieren könnte. Und was sollen wir sagen, Kerry hatte auf der ganzen Linie Erfolg, die Autorin hatte alle Bücher signiert, sie selber hat sich tierisch darüber gefreut, dass Kleeblatt alle Bücher von ihr hatte.
Hier könnt ihr sie noch einmal komplett sehen.

 



Während Kerry Sarah Harvey "verfolgte", saß Kleeblatt in der nächsten Panel-Veranstaltung mit dem Thema Historical.
ein bisschen sehr blöde fotografiert, sorry:
v.l.: Sandra Schwab, 2 Verlagsmitarbeiterinnen, Courtney Milan, (Dolmetscherin im Hintergrund), Delilah Marvelle, Corinna Bomann, Jeanine Krock, Pamela Palmer, Annie Burrows

Im Anschluss gab es dann Unterschriften von Jeanine Krock, die auch alle von Kleeblatt mitgebrachten Bücher signierte.
 

 

Für die nächste Veranstaltung gingen wir wieder getrennte Wege ... Kerry war in der Frage / Antwort-Stunde mit Thema: Verlagsmitarbeiter stellen sich den Fragen der Buch-Blogger, wo sie auch die Frage stellte, warum sie bei den Verlagen Absagen erhält und Kleeblatt nicht.
Kleeblatt war derweil bei einer weiteren Panel-Veranstaltung zum Thema: Deutsche Liebesromane.

v.l.: Sandra Schwab, Nina Hunter, Patricia Mennen, Aileen P. Roberts, Sandra Henke, Corinna Bomann, Kerstin Gier, Kristina Günak, Susanne Schomann

Nach Beendigung der Veranstaltung lief ihr Kerstin Gier über den Weg, die sich gern mit ihr ablichten ließ. Erst viel später fiel ihr leider ein, dass sie doch noch ein Buch von ihr zu Hause hat, was noch nicht signiert ist. Na ja.. Schuld eigene, aber man läuft sich bestimmt mal wieder über den Weg.

Nach dem Fototermin mit Kerstin Gier ließ sich Kleeblatt noch ihre 2 Bücher von Aileen P. Roberts signieren.


 

Noch ein schnelles Foto von Corinna Bomann

und dann war Random House Empfang, wo wieder viele Bücher verschenkt wurden, die man sich auch signieren lassen konnte.
Kerry hatte sich ein Buch von Sandra Henke geholt und Kleeblatt holte sich das Buch von Jeanine Krock "Flügelschwingen" und von Nina Hunter "Die Schattenseherin"

Hier noch Bilder von ein paar der Autoren, die dort u.a. signierten:

Nina Hunter

Cherry Adair

Patricia Mennen

Unsere nächste und letzte Veranstaltung lief unter dem Thema: Serienfieber, die Lust auf mehr.
Auch hier gab es wieder eine illustre Reihe von Autoren.

v.l.: Cherry Adair, Stefanie Ross, Michelle Raven, Pamela Palmer, Dolmetscherin, Shannon McKenna

Im Anschluss war Michelle Raven so lieb und hat Kleeblatt die Bücher signiert, die sie mitgebracht hatte 
 
Ist der Ring von Michelle nicht große Klasse?

 

und Kerry erwischte Karen Rose zum signieren ihres Buches.


Kleeblatt ist es tatsächlich gelungen, ihre 33 mitgebrachten Bücher alle signieren zu lassen, zugegeben mit Hilfe von Kerry, aber sie hat es geschafft. Kerry hatte ganze 2 Bücher bei und auch die wurden beide signiert. Wir waren beide glücklich und zufrieden.

An der darauffolgenden Signierstunde haben wir dann nicht mehr teilgenommen, die Schlange im Treppenhaus war ohne sichtliches Ende und wir haben dankend verzichtet.

Alles in allem hatten wir einen schönen und sehr informativen Tag.
Wie schon im vergangenen Jahr haben wir es auch leider dieses Jahr nicht geschafft, parallel an mehreren Veranstaltungen teilnehmen zu können. 

Ein ganz dickes Dankeschön auch an alle Autorinnen, die sich von uns haben begrabbeln, befragen und ablichten ließen. Kleeblatt habt ihr die große Freude gemacht und alle mitgebrachten Bücher signiert, die sind jetzt zu Hause im Regal, wurden vorher alle noch einmal gestreichelt.

An dieser Stelle möchten wir uns bei allen bedanken, die diese Ansammlung fantastischer Autorinnen wieder  möglich gemacht haben.
Wir danken an erster Stelle dem Team der LoveLetter Convention und natürlich auch den Sponsoren, ohne die das alles sicher nicht möglich gewesen wäre, die da waren:

Die Verlage:

sowie 

Wir werden sicher auch im kommenden Jahr am neuen Veranstaltungsort dabei sein.

Bis dahin allen alles Gute
Kerry und Kleeblatt

Kommentare:

Caro hat gesagt…

Puuhu 33 Bücher. Wie hast du die denn alle mitgeschleppt??? Das wiegt doch einiges?! :D
Das klingt echt alles total toll, da wäre ich auch gerne mal dabei aber Berlin ist so weit weg von Stuttgart :(
Liebe Grüße
Caro

Kleeblatt hat gesagt…

@Caro,

33 Bücher sind schon eine Menge, da hast du wohl recht. Ich hatte einen Rucksack auf dem Rücken und einen Rucksack vollgepackt, den man hinter sich herziehen kann. Nachdem wir Sarah Harvey erfolgreich erwischt hatten, konnten wir ja den Rucksack zum Ziehen schon zum Auto bringen, weil ja alles signiert war :-)

Eigentlich ist alles eine Sache der Organisation, dann geht das schon irgendwie.

LG
Monika

Natalie hat gesagt…

Ein wirklich toller BEricht und wie war die Antwort auf die Frage warum der eine RE Zusagen bekommt und der andere nicht?

Sandra hat gesagt…

Ihr hattet schon gelesen, dass man für jeden Autoren nur ein Buch mitbringen _sollte_, oder?
33 find ich schon ein bisschen heftig -.-

Ich hab da lieber die vor Ort zur Verfügung gestellten mitgenommen - dafür waren sie ja da :)