Freitag, 28. Juni 2013

[Lesung] Matthias Sachau und Tim Boltz lesen zum Thema Heiraten

Es war  Mittwoch Abend und das Lesende Katzenpersonal hatte nichts besseres zu tun, als zu einer Lesung zu gehen. Okay, ganz so krass kann man es jetzt doch nicht sagen - wir hätten schon was anderes gefunden, was uns beschäftigt, aber seht selbst, wer sich die Ehre gab - klar, dass wir dabei waren ...

Angesagt sind Matthias Sachau und Tim Boltz, die beide aus ihren neuesten Büchern lasen. Die Bücher behandeln jeweils die Thematik "Hochzeit", jedoch mit dem Unterschied, dass in dem einen Buch eine Hochzeit verhindert werden soll und in dem anderen wird alles dafür getan, das "der schönste Tag im Leben" auch möglichst reibungslos verläuft.



Die Lesung fand in der Clinker-Lounge der Brotfabrik in Berlin statt.

Hier die Örtlichkeiten mit einem sehr schönen alten Berliner Innenhof.

 

und von innen
 

Wir hatten uns natürlich schon vorher Karten besorgt, man weiß ja nie, ob es an der Abendkasse noch welche gibt und wir liegen gern auf der sicheren Seite. Da rechtzeitiges Erscheinen die besten Plätze sichert, war ja mal wieder sowas von klar, dass das Katzenpersonal rechtzeitig vor Ort ist. Wir waren sogar die ersten und in Ermangelung der Möglichkeit einer kurzfristigen Nahrungsbeschaffung haben wir auch die Stellung gehalten. Kerry ist, schüchtern wie sie ist ^^, vorher schon mal rein und hat klargemacht, dass wir ja in der ersten Reihe sitzen wollten - nett wie sie gefragt hat, wurde ihr dieser kleine Wunsch natürlich erfüllt.

 

Nach einer kleinen Eröffnungsrede wurde der Autor Tim Boltz angekündigt, der die humoristische Reihe um Robert Süßemilch geschrieben hat.
Ganz frisch wurde der 3. Teil "Linksträger" veröffentlicht, aus dem er dem Publikum vorgelesen hat. Da es sich bei dem Buch jedoch um den 3. Teil einer Reihe handelt und er davon (richtigerweise) ausging, dass nicht jeder die Vorgängerbände gelesen hat, war er so nett und hat seinen Zuhörern aus seinem 1. Teil "Weichei" das Kapitel vorgestellt, in dem sich Jana und Robert kennengelernt haben.

Leute, diese Lesung hättet ihr miterleben müssen!!! An dieser Stelle von uns die Empfehlung, wenn ihr eine Lesung von ihm besuchen könnt, tut es, ihr werdet es nicht bereuen. Ganz ehrlich, das Publikum hat nicht gelacht, es hat gegröhlt und es gab keine einzelnen Lacher, es gab Lachsalven, so gut wurden wir unterhalten und ganz ehrlich, es ist ein Erlebnis, ihn aus seinem Buch vorlesen zu hören, einfach nur WOW.  Wobei hier nicht nur die Stimme zum Einsatz kam, auch an Mimik und Gestik wurde nicht gespart, es war einfach nur eine runherum gelungen und wahnsinnig lustig-unterhaltsame Lesung - das muss man erlebt haben, es in Worte zu fassen ist fast nicht möglich.






Nach einer kurzen Pause durften wir dann Matthias Sachau kennenlernen, der uns sein neuestes Werk "Hauptsache, es knallt!" vorstellte. Da es sich bei dem Buch um einen Einzelband handelte, hat er sich hauptsächlich auf dieses Buch konzentriert und ganz ehrlich, in der Haut der Protagonisten wollte keiner aus dem Saal stecken. Was diese aus Freundschaft alles leisten müssen - wir hätten schon längst die entsprechende Freundschaft gekündigt.


Im Anschluss der beiden Lesungen flachsten die beiden Autoren, in anfänglicher Ermangelung an Fragen aus dem Publikum zur Freude des Publikums, gemeinsam noch ein wenig herum. Das Publikum hat sich auf jeden Fall herrlich amüsiert und das "Eis" war sozusagen gebrochen und es hagelte Fragen aus den Zuschauerreihen. Als dann auch noch "Brautstraußteile" ins Publikum geworfen wurden, hat sich Kerry ganz klein gemacht, ihr kennt ja sicher den Brauch mit dem Brautstrauß und selbst Einzelteile könnten unter Umständen gefährlich werden ^^

 

   

Nach der Lesung durften die Autoren dann natürlich wieder unsere mitgebrachten Bücher signieren und sich fotografieren lassen.

 

 

Selbstverständlich gibt es auch wieder ein "Gruppenfoto" der beiden Autoren, ohne geht nicht.


Es war ein toller Abend, bei dem wirklich viel gelacht wurde. Wir haben neue Autoren kennengelernt und wissen auch, dass wir uns von ihnen noch das ein oder andere Buch gönnen werden, denn was wir gehört haben, machte zumindest uns Lust auf mehr.

Vielen Dank bei den Autoren für diesen sehr vergnüglichen Abend.

Zum Buch "Linksträger" vom Tim Boltz geht heute Nachmittag die Rezension online.

Kerry und Kleeblatt

Keine Kommentare: