Donnerstag, 6. Juni 2013

[Rezension] Garth Nix - Mächtiger Samstag (Band 6)


Vorab ein paar Eckdaten:
Seitenanzahl: 269
ISBN: 978-3-431-03776-0
Erscheinungstermin: 14. April 2009
Format:
Hardcover
Verlag: Ehrenwirth


Klappentext gem. Amazon:
Arthur Penhaligon hat bereits fünf magische Schlüssel erlangt. Nun ist der Schlüssel der mächtigen Lady Samstag an der Reihe. Sie ist die älteste Bewohnerin und größte Zauberin des Hauses, und sie befehligt unzählige Magier. Ehe Arthur sich╔s versieht, muss er an allen Fronten kämpfen: Das Nichts droht, das Haus aufzulösen. Arthurs Mutter ist verschwunden. Seine Heimatstadt wird angegriffen. Seine Verbündeten sind unzuverlässig. Er kann nicht einmal in das anscheinend uneinnehmbare Oberhaus gelangen - und selbst wenn: Den sechsten Schlüssel zu erobern ist vielleicht nicht genug, um die zaubernden Horden von Lady Samstag und ihr Streben nach der absoluten Macht aufzuhalten.


Rezension:
Lady Samstag hat ihr Ziel fast erreicht - es fehlt nicht mehr viel und sie hat endlich Zugang zu den Unvergleichlichen Gärten, dem Domizil von Lord Sonntag. Immerhin ist sie die älteste Bewohnerin des Hauses und von daher steht ihr der Platz an oberster Stelle zu. Um diesem Ziel näher zu kommen, hat sie die übrigen Teile des Hauses nach und nach durch das Nichts zerstören lassen.

Der 12-jährige Arthur jedoch hat ihr den Kampf angesagt, denn er weiß, er muss auch das 6. Vermächtnis befreien und den 6. Schlüssel der Architektin von Lady Samstag fordern, um das Haus und somit auch seine Welt zu retten. Bisher konnte er die ersten 5 Vermächtnisse befreien und auch die ersten 5 Schlüssel erringen, doch mit jedem neuen Gegner wird der Kampf härter. Arthur jedoch muss sich diesem Stellen, wenn er will, dass seine Familie auf der Erde in Sicherheit ist und er muss seine Mutter finden, die entführt wurde, nur von wem, das weiß er noch nicht.

Mit Hilfe von Pfeiferkind Susi Türkisblau und den Erhobenen Ratten macht er sich auf den Weg in Lady Samstags Reich und sucht nach dem Vermächtnis, das dieses Mal wirklich ausgesprochen gut versteckt wurde. Doch ihm gelingt das unmöglich und er kann das Vermächtnis befreien. Lady Samstag jedoch wird er nicht so schnell mächtig, denn diese bereitet sich darauf vor, das Reich Lord Sonntags zu stürmen, um endlich den Platz einzunehmen, dessen sie sich schon immer für berechtigt hielt. Arthur bleibt nichts anderes übrig, als Lady Samstag zu folgen, denn diese hat den Schlüssel bei sich und ohne diese, das weiß Arthur, kann er in einem Kampf gegen Lord Sonntag, den mächtigsten Treuhänder, niemals bestehen. Doch dann überschlagen sich die Ereignisse ...


Arthurs 6. Abenteuer! Der Plot wurde ausgesprochen abwechslungsreich erarbeitet, mir hier ganz besonders gut gefallen hat, dass Arthur in einem großen Teil des Buches wirklich auf sich allein gestellt war und ihm dieses Mal niemand zu Hilfe eilte. Hier konnte man als Leser wieder sehr gut feststellen, wie sehr sich Arthur während seiner Abenteuer verändert hat - ob zum Positiven oder Negativen, bleibt jedem selbst überlassen. Die Figuren wurden wieder facettenreich erarbeitet, wobei mir hier dieses Mal ganz besonders gut die Figur des Protagonisten Arthur gefallen hat, denn dieser hat sich nunmehr deutlich verändert und dennoch versucht er, soviel Menschlichkeit in sich zu bewahren, wie nur irgend möglich. Den Schreibstil empfand ich wieder als angenehm zu lesen, sodass ich das Buch relativ schnell gelesen hatte und ich mich den übrigen Bänden der Reihe widmen konnte. Die Rezension zum 7. und letzten Band der Reihe "Goldener Sonntag" kommt also in Kürze.


Bewertung

 
Der Autor:
Garth Nix wurde 1963 in Melbourne geboren. Nach seinem Abschluss an der Universität arbeitete er in der Buch- und Marketingbranche, u.a. als Lektor, Buchhändler, Buchhandelsvertreter, Agent, Publizist und Berater. Seit 2001 widmet er sich vor allem der Schriftstellerei. Seine Bücher haben sich weltweit mehr als fünf Millionen Mal verkauft, erschienen auf den Bestsellerlisten der New York Times, des Guardian und des Australian und wurden in 38 Sprachen übersetzt. Er lebt heute gemeinsam mit seiner Frau und seinen beiden Kindern in Sydney. (übernommen vom Lübbe)

Zur Homepage des Autoren kommt ihr hier.


Wie ich zu dem Buch kam:
Tja, da stand ich nun und hatte Band 1 - 5 und 7 der Reihe, aber Band 6 war zu einem vernünftigen Preis im Hardcover einfach nicht zu bekommen. Dann wurde die Reihe jedoch in einem Forum, in dem ich mich rumtreibe, als Wanderbuch angeboten und da ich die einzige war, die sich gemeldet hatte, wurder mir auch nur Band 6 zugeschickt, sodass ich endlich die Reihe komplett zum Lesen vorliegen hatte.

Keine Kommentare: