Donnerstag, 17. Oktober 2013

[Lesung] Martin Krist liest aus "Drecksspiel"

Mittwoch Abend und was macht das Katzenpersonal? Ganz klar, eine Lesung stand an, aber nicht nur eine "normale" Lesung, nein, es handelte sich um die Buchpremiere von "Drecksspiel" von Martin Krist. Für Kerry stand fest: Da muss sie hin und Kleeblatt musste mit.

Bei der Lokalität handelte es sich dieses mal um das Café Rizz 


und da rechtzeitiges Erscheinen die besten Plätze sichert, sind wir gleich nach der Arbeit hin und konnten sogar noch gemütlich was essen. Glücklicher Weise hatten wir gleich so gute Plätze belegt, dass wir dort doch glatt geblieben sind. 

Doch nicht nur Otto-Normal-Leser und Martin-Krist-Fans waren vertreten, nein, auch Kollegen aus der schreibenden Zunft wurden gesichtet - hier der Beweis:

 
Kerstin Hohlfeld mit ihrer Agentin Anna Mechler


Nachdem wir satt und zufrieden waren, erschien auch der Autor, den Kerry natürlich gleich mal ordentlich mit Fragen gelöchert hat - sie ist ja so schüchtern ^^

Dann musste auch Martin Krist an die Arbeit, denn die Lesung sollte ja unmittelbar beginnen


 
Martin Krist hatte da schon mal was vorbereitet


Ab da dauerte es nicht mehr lange und es ging los. Moderiert wurde die Lesung von Marion Vazquez, der leitenden Lektorin des Ullstein Verlages, in dem das Buch erschienen ist.

 
Martin Krist und Marion Vazquez



Der Autor selbst stellte dem gebannten Publikum die Figuren "Hannah" und "Toni" des Buches vor und das hat er so genial und überzeugend gemacht, dass selbst Kleeblatt neugierig auf das Buch wurde und dabei gehören Thriller ja bekanntlich nicht zu ihrem Lieblingsgenre. 

Eine gute Stunde lang wurden wir ganz hervorragend unterhalten, wobei Kerry immer nur bei sich dachte "Ich weiß, wie es weiter geht", denn sie hat das Buch schon gelesen.

Abschließend musste natürlich Kerrys Exemplar unbedingt signiert werden - anders geht es ja gar nicht.


 
Martin Krist signiert Kerrys Exemplar von Drecksspiel



Doch nicht nur ihr Buch ließ Kerry signieren, sondern auch noch eine Autogrammkarte und ein Lesezeichen.

 
Signieren kann auch in Arbeit ausarten ^^



Abschließend haben wir noch ein ganz tolles Bild von einem grinsenden Martin Krist gemacht, dass wir euch natürlich nicht vorenthalten wollen:

 
Martin Krist nach einer erfolgreichen Buchpremiere
(welch krasser Gegensatz des Bildes zu seiner Autogrammkarte ... kaum wiederzuerkennen :-) )



Wir können nur sagen, es war wieder eine ganz tolle Lesung, bei der es Martin Krist zum wiederholten Male geschafft hat, das Publikum von sich und seinem Werk zu überzeugen und wenn man bedenkt, wie viel Leute nach der Lesung ein Buch erworben haben, können wir wohl mit Fug und Recht behaupten, wir waren mit unserer Begeisterung nicht alleine.


So und nun noch eine Kleinigkeit für euch: 
Kerry hat eine Autogrammkarte sowie ein Lesezeichen signieren lassen und die beiden suchen auf diesem Weg ein neues Zuhause. 




Was ihr dafür tun müsst? Ganz einfach, schreibt hier als Kommentar, warum genau ihr die Autogrammkarte und das Lesezeichen unbedingt haben wollt und schickt parallel dazu eure Adresse an diese E-Mail. Bis Samstag Mitternacht habt ihr Zeit, am Sonntag wird ggf. ausgelost, bei wem die beiden Schätze einziehen dürfen. Selbstverständlich werden die Adressen nach erfolgter Gewinnerbenennung gelöscht. 

Kleeblatt und Kerry

Kommentare:

Die-Rezensentin hat gesagt…

Sehr schöner Bericht..Schade, dass es in Köln keine Lesung gibt..L.G. Annette

Nina hat gesagt…

Toller Bericht, vielen Dank. Da wäre ich auch gerne dabei gewesen!
LG
Nina

Martinas Welt hat gesagt…

Wow toll, eine Lesung von Martin Krist zu seinem neuen Buch!! Ach, es hat ja wirklich viele Vorteile in berlin zu wohnen!!! Nach Österreich verirrt sich kaum ein Autor...ja, mal nach Wien, aber das wars dann auch schon :(

LG
Martina

Kleeblatt hat gesagt…

Martina, auch wenn wir manchmal schimpfen, dass bestimmte Autoren auch nicht den Weg nach Berlin finden, sondern eher in München oder Hamburg anzutreffen sind, können wir uns wirklich nicht beschweren. Momentan ist eh eine ganze Menge an Lesungen bei uns noch offen, wir sind ganz gut beschäftigt damit :-)

LG
Monika

Jasi Ich hat gesagt…

Ach wie toll *---* Ich kenne bis jetzt nur 'Die Mädchenwiese' von Martin Krist und dieser Thriller hat mich sehr gut gefallen (:
Sehr guter Bericht.
Lg. Jasi