Mittwoch, 16. Oktober 2013

[Rezension] Ben B. Black - Herbst (Band 5)


Vorab ein paar Eckdaten:  
Format: Kindle Edition
Dateigröße: 286 KB
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 136 Seiten

Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
Sprache: Deutsch
ASIN:
B00A5H6B9W

Klappentext gem. Begedia:
In Bonn herrscht das absolute Chaos. Die Zombies dringen in die Stadt ein, die Sirenen singen und Gabriel genießt die Kakophonie aus Leid, Schmerz und Tod. Der Untergang ist nur noch eine Frage der Zeit. Die Pilger sind voneinander getrennt, jeder kämpft um das nackte Überleben. Eine Flucht aus der sterbenden Stadt wäre möglich, doch wohin sollen sich die Überlebenden wenden?
Auf den Frühling, mit dem das Grauen über der Menschheit erwachte, folgte ein Sommer des Todes. Und jetzt, wo die die Pilger nach Eden in höchster Gefahr sind, ist der Winter schon nah, denn es ist ...



Rezension:
Bonn, als sichere Zuflucht von den Pilgern erhofft, versinkt im Chaos. Immer weiter dringen die Zombies in die Stadt ein, auch die geschützten und bisher sicheren Bereiche, werden nach und nach von ihnen erobert. Doch das alles reicht Frank noch nicht - er, der General der Zombie-Armee, will Bonn stürmen und Sandra, die Frau, in die er sich verliebt hat, ganz für sich allein haben.

Derweil hat sich Pfarrer Patrick Stark, der mit den "Pilgern" in Bonn angekommen ist, auf die Seite von General Dupont und dem "dunklen" Mann geschlagen, da das vorherrschende Regime voll und ganz seine Zustimmung findet. Dann jedoch wird er bei einem Angriff der Zombies auf Bonn von einem infiziert und droht nun selbst zum Zombie zu werden.

Auch Gabi, eines der "Pilger-Kinder" hat sich mit dem Virus infiziert. Doch sie wird nicht zu einem gewöhnlichen Zombie, sie wird zu einer Totlebenden, die im Gegensatz zu den "normalen" Zombies in der Lage ist, weiterhin ihre Gabe einzusetzen und ihr Gehirn zu nutzen, eine Tatsache, die sie deutlich von den anderen Zombies abhebt. Frank, der General der Zombie-Armee, will sich dies zu nutze machen uns sie zu seiner Adjutantin. Für Gabi ergibt sich nun endlich die Gelegenheit zu zeigen, dass sie nicht nur ein Kind mit dem Down-Syndrom ist, sondern über Begabungen verfügt, die einmalig sind und sie will Rache, für all das, was ihr angetan wurde ...


Der 5. Band der Armageddon-Reihe! Der Plot wurde wieder abwechslungsreich und dramatisch erarbeitet. Die Figuren wurden wieder facettenreich erarbeitet, wobei ich diesmal von den dramatischen Wendungen, die die Figuren in diesem Band hinnehmen mussten, geradezu fasziniert war. Auch der 5. Band der Armageddon-Reihe hat mich mit seiner packenden art dermaßen in seinen Bann geschlagen, dass ich auch hier zwischendrin das Buch einfach nicht aus der Hand legen konnte und es am Stück lesen musste. Himmel, diese Reihe macht echt süchtig - seid gewarnt.

Bewertung

Aus der Armageddon-Reihe bereits gelesen und rezensiert:




Der Autor: 
Ben B. Black (* 1963 in Oberschwaben) ist ein deutscher Science-Fiction-Autor.
Ben B. Black machte nach dem Abitur eine Ausbildung zum Informationselektroniker, der später ein Ingenieurs-Studium folgte. Seit 2011 ist er Mitglied im Autoren-Team der Science-Fiction-Serie Ren Dhark und seit 2012 Mitglied im Autoren-Team der Dark-Fantasy-Serie Armageddon, die Suche nach Eden. (übernommen von Wikipedia)

Zur Homepage des Autoren kommt ihr hier.

Zum Facebookprofil des Autoren kommt ihr hier

Zum Blog zur Buchreihe kommt ihr hier.

Wie ich zu dem Buch kam:
An dieser Stelle möchte ich mich herzlich beim Verlag
 



bedanken, der mir dieses Buch zu Rezensionszwecken zur Verfügung gestellt hat.

Keine Kommentare: