Dienstag, 19. November 2013

[Rezension] J. D. Robb - Mörderische Sehnsucht (Band 25)


Vorab ein paar Eckdaten:
Seitenanzahl: 479
ISBN: 978-3-442-37678-0
Erscheinungstermin: 21. Oktober 2013 (1. Auflage)
Format: Taschenbuch

Verlag: blanvalet

Klappentext: gem. blanvalet
Ein Blick auf die nackte Frauenleiche, die im East River Park gefunden wird, und Eve Dallas weiß, dass »der Bräutigam« nach fast einem Jahrzehnt wieder zugeschlagen hat. Die Tote liegt auf einem weißen Tuch. Ein Silberring steckt an der linken Hand. In ihrem Torso sind die Worte »48 Stunden, 12 Minuten, 38 Sekunden« eingeritzt. Die vier Opfer von damals waren ebenso tätowiert und trugen den gleichen Ring. Wird es Eve diesmal gelingen, den brutalen Killer unschädlich zu machen? Denn »der Bräutigam« plant gerade sein Meisterwerk: die eine Frau zu entführen, die ihm Tag um Tag endlose Freuden bereiten wird, bevor sie stirbt: Eve.


Rezension:
Es ist der 1. März 2060 und Eve Dallas lässt diesen Tag zusammen mit ihrem Göttergatten Roarke ganz in Ruhe ausklingen, denn am nächsten Tag hat sie einen freien Tag, denn sie zusammen mit Roarke zu verbringen gedenkt. Wie ein kleiner Urlaub vom Alltag - so zumindest der Plan. Doch der Abend nimmt ein jähes Ende, als Commander Whitney Eve bezüglich eines Leichenfundes kontaktiert. Im East River Park wurde die Leiche einer jungen Frau gefunden. Diese wurde vor ihrem Tod grausam gefoltert und sie hat ihren Todeskampf genau 48 Stunden, 12 Minuten und 38 Sekunden durchgehalten, denn diese Daten hat der Täter in den Torso der Frau eingeritzt.

Eve weiß, "Der Bräutigam" ist zurück, der Mann, den sie vor neun Jahren, zwei Wochen und drei Tagen nicht schnappen konnte und der zu dieser Zeit aus New York verschwand. Eve kennt ihn, sie weiß wie er tickt, sie weiß nur nicht, wer er ist - noch nicht, denn er ist zurück und sie wird ihn kriegen, koste es, was es wolle. Auch Roarke steht ihr, ebenso wir ihr gesamtes Team, zur Seite, denn das Opfer, Sarifina York, war eine seiner Angestellten gewesen.

Bisher gehen mindestens 23 Opfer auf das Konto des Täter, alle jung, alle mitten im Leben stehend, alle grausam gefoltert, bevor sie starben und sein nächstes Opfer ist schon in seiner Gewalt, denn "Der Bräutigam" entledigt sich nie einer Frau, bevor er nicht eine neue in seiner Gewalt hat. Die Zeit drängt, denn mit jeder Minute, die sein Opfer in den Fängen des Täters verbringt, steigern sich seine Qualen bis ins unermessliche. Eve sieht nur eine Möglichkeit, an ihn heranzukommen - doch Roarke ist nicht bereit, das Leben seiner Frau zu riskieren, egal wie abschätzbar das Risiko ist. Eve jedoch ist fest entschlossen, den "Bräutigam" seiner gerechten Strafe zuzuführen ...


Der 25. Band der Eve-Dallas-Reihe beginnt wenige Tage nach dem Ende des 24. Bandes "Sanft kommt der Tod". Der Plot wurde wieder abwechslungsreich und spannend erarbeitet, wobei mir hier sehr gefallen hat, dass auch auf die Ermittlungen von vor 10 Jahren eingegangen wurde, die seinerzeit ja nicht erfolgreich verliefen und diese Tatsache dennoch Auswirkungen auf die Gegenwart hat, denn damals war Eve noch eine Anfängerin und Captain Feeney, ihr damaliger Ausbilder und heute guter Freund, leitete damals eben jene Ermittlungen. Heute leitet Eve Dallas selbst die Ermittlungen gegen den Bräutigam und es kommt zu mehr als einer Konfliktsituation wegen der damaligen Ermittlungen mit Feeney, die bei zwei Sturköpfen, die die beiden sind, nicht ohne Folgen bleiben. Die Figuren wurden wieder facettenreich und vielfältig erarbeitet, wobei mir hier besonders die Hintergrundgeschichte des Täter gefallen hat und wie es dazu kam, dass er Frauen auf solch bestialische Art und Weise umbringt. Den Schreibstil empfand ich wieder als ausgesprochen angenehm zu lesen, jedoch hätte ich mir etwas mehr Dynamik gewünscht. Dennoch sehe ich mit großen Erwartungen sehe ich dem nächsten Band der Reihe "Ein sündiges Alibi" entgegen, für den es aber leider noch keinen Erscheinungstermin gibt.


Bewertung


Von J. D. Robb bereits gelesen und rezensiert: 




Als Nora Roberts:




Die Autorin:
J. D. Robb ist das Pseudonym von Nora Roberts. Nora Roberts wurde am 10. Oktober 1950 in Silver Spring, Maryland, als jüngstes von fünf Kindern und einziges Mädchen geboren. Ihre Ausbildung endet mit der High School in Silver Spring. Mit ihrem Mann und ihren beiden Söhnen zog sie Anfang der Siebziger Jahre aufs Land. Sie begann zu schreiben, als sie im Winter tagelang eingeschneit waren und sie jedes im Haus verfügbare Buch gelesen hatte. Drei Jahre später hatte sie hat bereits mehrere fertige Manuskripte in der Schublade, und 1981 wurde ihr Roman »Irish Thoroughbred« veröffentlicht, der über eine halbe Million mal verkauft wird.
Seitdem hat sie bereits über 100 Bücher auf den Markt gebracht, die in 26 Sprachen übersetzt sind. Nora Roberts gehört zu den erfolgreichsten Autorinnen ihres Genres, dem (historischen) Liebesroman. Hochrechnungen haben ergeben, dass in den USA heute alle fünf Minuten ein Buch von ihr verkauft wird. Von dem Romantic Times Magazine wurde sie mit dem Lifetime Achievement Award ausgezeichnet.
Unter dem Pseudonym J.D. Robb schreibt sie Kriminalromane mit der Serienheldin Eve Dallas, einer Polizistin in New York im Jahr 2059.
Nora Roberts lebt heute mit ihrem Mann und ihren zwei Söhnen in Keedysville, Maryland. (von blanvalet übernommen)

Zur Webside der Autorin kommt ihr hier.




Wie ich zu dem Buch kam:
An dieser Stelle möchte ich mir herzlich beim Verlag





bedanken, der mir dieses lang ersehnte Buch zu Rezensionszwecken zur Verfügung gestellt hat.

1 Kommentar:

Sabine Büchersüchtig hat gesagt…

Hallo Kerry,

diese Reihe ist einfach toll (auch wenn ein paar Bücher aus der Reihe tanzen), weshalb ich auch Band 25 lesen werde.

Liebe Grüße
Sabine