Samstag, 7. Dezember 2013

[Lesung] Micaela Jary las aus "Das Bild der Erinnerung

Ein weiteres Mal hatten Micaela Jary und Kerstin Hohlfeld gerufen und wir sind ihnen gefolgt.
Kerstin war diejenige, die wieder zur Wohnzimmerlesung eingeladen hatte und Micaela stellte ein weiteres Mal ihr neuestes Werk "Das Bild der Erinnerung" vor.


  

Bevor es ans Lesen ging, gab es schon mal vorab den ersten Klatsch in der Küche.
 

Im Hause Hohlfeld gibt es auch immer eine musikalische Einlage von der Tochter Mia und ihrer Freundin. Dieses Mal durften wir uns über eine Weihnachtsgeschichte, vorgetragen von Mias Freundin, und verschiedenen Musikstücke auf der Flöte von Mia gespielt.
Die beiden Mädels sind ein niedliches Gespann, wobei  mir am besten die Kommentare untereinander am besten gefallen.

 

Kerstin eröffnete im Anschluss die Lesung von Micaela Jary, die ihren Mann Bernd Gabriel zur Unterstützung wieder mit dabei hatte.




Es war wieder ein absolutes Hörerlebnis. Die beiden harmonieren beim wechselseitigen Lesen dermaßen gut, dass es wirklich Spaß macht, ihnen zuzuhören. Micaela setzte auch noch einige andere Aktivitäten, die sie ebenfalls vorlas, um. Da wurde geboxt, ein Küsschen gegeben oder auch gestreichelt. Das "Hörbuch" der beiden entwickelte sich zum Theater, sehr zur Freude der Zuhörer.
Kerstin saß gespannt und verfolgte die Lesung, denn sie bediente die Musikanlage als DJ und durfte natürlich ihr Stichwort nicht verpassen. Natürlich gab es nur Musik aus den 40-er Jahren, da das Buch hauptsächlich in dieser Zeit spielte.

Hier ein Titel, der ebenfalls gespielt wurde, Glenn Miller mit seinem Hit "In the Mood".

 

Natürlich war auch wieder das Lied "Rum and Coca Cola" dabei, der Ohrwurmcharakter hat. 
Während das Lied zum Ende der Lesung noch spielte, reichte Kerstin jedem, der wollte, ein Glas Rum und Coca Cola. Tolle Idee und super lecker.


Anschließend gab es wieder ein fantastisches und ausgesprochen leckeres Buffet, das Kerstin und ihr Mann bereits vorbereitet hatten.
Es wurde gegessen, getrunken, erzählt, zugehört, mit dem Kopf genickt und es wurden neue Bekanntschaften geknüpft.








Natürlich wurden auch die beiden Miezen der Familie geführend gestreichelt und bestaunt, Meino und L..

zwei schöne Rücken können aus entzücken



Es war wieder ein wunderschöner Abend mit tollen Leuten.
Vielen Dank an die Gastgeber, es war wieder schön bei euch und Danke auch an Micaela Jary und ihrem Mann für die hervorragende Lesung.

1 Kommentar:

Kerstin Hohlfeld hat gesagt…

Und eine großen Dank an dich für den wie immer sehr schönen Bericht!