Samstag, 25. Januar 2014

[Lesung] Martin Krist las aus "Drecksspiel"

Es ist Freitag und ganz ehrlich, es ist bitterkalt in Berlin. Ein guter Grund, um sich Zuhause hinter einem Buch zu vergraben und erst wieder herauszukommen, wenn Frühling ist oder wenn die Lebensmittel knapp werden? Nee - doch nicht beim Katzenpersonal, obwohl wir zugeben müssen, es bedurfte einem besonderen Ereignis, dass wir uns nochmal freiwillig in die Kälte begaben. So geschehen, denn bei Kerstin Hohlfeld stand eine erneute Wohnzimmerlesung an und bei einem Autoren wie Martin Krist waren natürlich alle Gegenargumente (Wetter, Kälte, Straßenverhältnisse, etc.) sinnlos - wer ihn schon mal in natura kennengelernt hat, versteht uns sicher.

Erstaunlicherweise ist es uns dieses Mal gelungen, mit die ersten Gäste zu sein - ihr wisst ja, rechtzeitiges Erscheinen sichert gute Plätze, aber: Das wäre gar nicht nötig gewesen, denn seht selbst, was auf unseren Stühlen lag:




Hier noch ein paar erste Eindrücke:

 Der Autorentisch - die M&M waren ein kleines Geschenk für den Autoren von uns, da er die besonders gerne isst ^^

Der Büchertisch 

Das Buffet, bevor es geplündert wurden (und lecker war es)


Nachdem alle Gäste anwesend waren, konnte es auch schon losgehen. Nach einer kurzen Vorstellung von Kerstin Hohlfeld, wurden wir wieder musikalisch von der jüngsten Tochter der Familie, Mia, unterhalten. 

Kerstin Hohlfeld bei der Anmoderation

musikalische Begleitung


Anschließend erzählte Martin Krist aus seinem Leben und wie er überhaupt zur Berufung Schriftsteller gekommen ist. Ferner erklärte er, was es mit seinem Pseudonym (bürgerlich heißt er Marcel Feige) auf sich hat (Krist = eine Hommage an Agatha Christie) und ehe wir es uns versehen konnten, begann auch schon die Lesung (den Übergang kann man wirklich nur als fließend bezeichnen, das hättet ihr erleben müssen).

Martin Krist bei der Einführung 

Dieser Teil wurde nur kurz unterbrochen, um uns den Findungsprozess der Buchidee näher zu bringen (und ganz ehrlich, ihr wollt alles, nur nicht in Martin Krists Kopf sein!!!) 

Martin Krist lesend

Und weiter ging es. Kleeblatt war mittlerweile so angefixt, dass sie vor Spannung Gänsehaut hatte, während Kerry mit einem wissenden Lächeln dasitzen konnte, denn sie hat ja das Buch schon im vergangenen Jahr gelesen. 

Nach Abschluss des Lesungsparts, ging es zum gemütlichen Teil des Abends über und es wurde geschlemmt, geschlemmt, geschlemmt, so lange, bis wirklich gar nichts mehr reinging - und lecker war es *sabber*. 


anschließendes nettes Beisammensein
und Futtern
 
Doch dann kam das, was uns bereits zu Beginn des Abends angekündigt wurde. Während die Gäste sich alle satt und zufrieden wieder auf ihren Plätzen einfanden, war für Martin Krist der "arbeitende" Teil noch nicht zu Ende, denn: "Drecksspiel" ist der Beginn einer Trilogie und wir hatten die absolut geniale Möglichkeit, ersten Auszügen aus dem Nachfolgeband zu lauschen, der im Herbst 2014 veröffentlicht werden soll. Auch hier hat der Autor, wie immer übrigens, seine Zuhörer dermaßen begeistert zurückgelassen, dass am liebsten alle sich sofort in die Lektüre vertieft hätten - und Kerry wartet nunmehr sehnsüchtig auf das neue Buch.


Es war ein wunderschöner Abend mit tollen Leuten und nein, wir haben es nicht bereut, bei diesem Wetter unsere Wohnungen verlassen zu haben, denn es hat sich auf jeden Fall gelohnt.

Abschließend ist es Kleeblatt gelungen, auch noch ein "ernstes" Bild des Autoren zu machen ^^

 Martin Krist

Martin Krist hatte an diesem Abend auch eine "moralische" Unterstützung dabei. Es handelte sich um Timo Kümmel, der die Illustrationen zu "Drecksspiel" gemacht hat *genial*

 Timo Kümmel

Vielen Dank an die Gastgeber, es war wieder schön bei euch und ein riesen Dankeschön an Martin Krist für die fesselnde Lesung.

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Ein sehr schöner Bericht! Man hat fast das Gefühl, dabei gewesen zu sein. :-)

Liebe Grüße,
Laura Wulff (Sandra Henke)

Kerstin Hohlfeld hat gesagt…

Danke für den tollen Bericht und die Fotos, die die schöne Stimmung des Abends richtig gut wiedergeben!
Bis zum nächsten Mal, mein liebes Katzenpersonal! ;)

Jeanne D'arc hat gesagt…

Tolle Sache :)
Gerade den Blog entdeckt - wirklich witziger Name und diese Katzen auch süß (heimlicher Katzenfan)
Gleich mal Leserin geworden und gespannt welche Post von euch noch so folgen :)
Liebe Grüße, Jeanne
Jeanne D'Arc Bücherblog