Mittwoch, 13. August 2014

[Kinderbuch-Rezension] Leo Timmers - Krah!


Vorab ein paar Eckdaten:
Seitenanzahl: 32
ISBN: 978-3-905-94549-2
Erscheinungstermin: 19. August 2014
Format: Harcover

Verlag: aracari

Klappentext gem. amazon:
Krah die Krähe ist schwarz. Pechschwarz. Jeder hat Angst vor ihm. Aber Krah hat einen Plan … Eine farbenfrohe Geschichte für Kinder ab 4 Jahren über vier Vögel unter Hochspannung.


Rezension:
Krah ist eine wunderschöne Krähe, doch der ärmste ist immer allein. Woran das wohl liegt? Andere Krähen gibt es nicht in seinem Umfeld, mit denen er Spaß haben könnte, aber es gibt eine Meise, einen Sittich und einen Fink, die viel Spaß miteinander zu haben scheinen, da müsste doch noch Platz für Krah sein, oder?

Doch sobald sich Krah ihnen nähert, fliegen die drei davon, denn sie haben Angst vor dem großen schwarzen Vogel und dabei ist Krah im Grunde seines Herzens ein ganz lieber. Doch Krah ist nicht dumm, er beschließt, sich ihnen anzupassen, Farbe ist schnell gefunden, doch auch diese Taktik scheint nicht aufzugeben. Ist der gute Krah dazu verdammt, für immer allein zu bleiben?


Krähen haben es nicht leicht in der Vogelwelt! Bei diesem Buch handelt es sich um ein entzückendes Kinderbuch von Leo Timmers, der sowohl die Texte selbst verfasst hat, wie auch die wundervollen Zeichnungen. Er zeigt auf, dass es schwierig ist, Freundschaften zu schließen, wen man so anders ist, als die übrigen und dennoch, wo ein Wille ist, ist auch ein Weg und Krah lässt nichts unversucht, um endlich Freunde zu finden, denn egal was er auf sich nehmen muss, allein sein will er nicht mehr. Ich empfinde dieses Buch als rundherum gelungen und kann es allen Eltern nur wärmstens ans Herz legen.

Bewertung
 
Der Autor: 
Leo Timmers wurde 1970 in Belgien geboren. Ausgebildet in Graphik-Design begann er, Kinderbücher zu illustrieren. Nach und nach schrieb er auch Geschichten. Im Jahr 2000 erhielt er einen «Bookfeather Award» für seine Illustrationen in «Happy with me». Den jährlichen «Children s and Youth Jury Award» gewann er dreimal in Folge. 2005 mit «Just in Time»(geschrieben von Bart Demyttenaere), 2006 mit «Supermouse» und 2007 mit seinem Bilderbuch «Who is driving?». Seine Bücher werden in Frankreich, Spanien, Norwegen, Finnland, USA, Kanada, Deutschland, Australien, Neuseeland, Italien, Korea, Großbritannien, Israel, Portugal und Japan veröffentlicht. Leo Timmers zeichnet auch für Zeitschriften wie HUMO und verschiedene Werbeagenturen. Über die Jahre hat sich sein Stil weiterentwickelt, aber er ist stets von Spaß, Farbe und einschneidenden Ideen geprägt. Leo Timmers lebt in Brüssel mit seiner Frau und zwei Töchtern.  (von amazon übernommen)

Zur Homepage des Autoren kommt ihr hier.


Wie ich zu dem Buch kam:
An dieser Stelle möchte ich mich herzlich beim



http://www.aracari.ch/page/de/home



bedanken, der mir dieses Buch zu Rezensionszwecken zur Verfügung gestellt hat.

Keine Kommentare: