Mittwoch, 10. September 2014

[Lesung] Karin Slaughter liest aus ihrem neuen Buch "Bittere Wunden"

Karin Slaughter, die US-Autorin der Georgia-Reihe befindet sich zur Zeit auf Lesereise durch Deutschland. Am Dienstag machte sie Station in Berlin. 
Ort des Schauplatzes war wieder das Kriminal-Theater.



Da Kleeblatt die Georgia-Reihe gelesen hatte, war es natürlich eine Pflichtveranstaltung für uns.
Der Termin war schon lange bei uns vorgemerkt, aber dass wir auch noch auf der Gästeliste von Blanvalet standen, hat uns natürlich besonders gefreut. Hier noch einmal unseren herzlichen Dank ans Team von Blanvalet.

Karin Slaughter stellte ihren 4. Band "Bittere Wunden" der Georgia-Reihe um Will Trent vor.

 

Außer der Autorin waren noch anwesend Frau Dr. Regula Venske sowie Dietmar Wunder, der die Übersetzung ins Deutsche las.

v.l.: Dr. Regula Venske, Karin Slaughter, Dietmar Wunder

Durch den Abend führte Frau Dr. Regula Venske, die sowohl moderierte wie auch die Übersetzung vornahm.

Während des Interviews erfuhren wir, dass Karin Slaughter ihre Ideen zum Teil den Geschichten der Country- und Westernmusik entnimmt.

Gelesen wurde dann in zwei Abschnitten, bei denen erst Karin Slaughter aus dem Originial las und im Anschluss jeweils Dietmar Wunder das volle Kapitel in deutsch.

 

Aus dem weiteren Gespräch mit der Autorin erfuhren wir beispielsweise, wie sie zum aktuellen Buch Recherche betrieben hat. Sie hatte weibliche Officers befragt, die bereits in den 70er Jahren, in denen ein großer Teil des Buches spielt, im Dienst des Police Departments standen.
Es folgten viele weitere Fragen, die zum Teil aus der Twittergemeinde kam, da die Veranstaltung online geschaltet war.

Nach dem Lese- und Interviewteil kam die Zeit des Signierens.
Glücklicherweise standen wir am Tisch wieder recht weit vorn, so dass wir nicht lange warten mussten, bis Kleeblatt ihre mitgebrachten Bücher signiert wieder einpacken konnte.

 

Es war ein interessanter und unterhaltsamer Abend mit einer sympathischen Autorin.

Die Rezension zum vorgestellten Buch geht heute ebenfalls noch online.

Keine Kommentare: