Mittwoch, 10. Dezember 2014

[Kinderbuch-Rezension] Guido van Genechten - Ben der Schneemann ... Können wir nicht teilen?


Vorab ein paar Eckdaten:
Seitenanzahl: 32
ISBN: 978-3-905-94542-6
Erscheinungstermin: 11. September 2014
Format: Harcover

Verlag: aracari

Klappentext gem. aracari: 
Eines Tages taucht ein Schneemann mit kahlem Kopf im Eisland auf! «Ich bin Dimitri», stellt der Fremde sich vor. Er ist traurig, weil er auf seiner Reise seinen Hut verloren hat. Ben leiht ihm daraufhin seine Mütze für ein paar Tage, bekommt sie aber nicht zurück. Dimitri scheint nicht teilen zu wollen – was soll Ben jetzt tun?
In diesem Bilderbuch für Kinder ab 4 Jahren vermittelt uns Ben eine beeindruckendende Lektion über das Teilen.

Rezension:
Der kleine Schneemann Ben lebt glücklich und zufrieden mit den anderen Schneemännern im Eisland. Zwar ist er noch nicht lange im Eisland, dennoch ist es ihm bereits in dieser kurzen Zeit viele Freunde zu finden. Im Eisland leben alle möglichen Arten von Schneemännern, kleine und große, dicke und dünne, runde und eckige, manche tragen einen Schal, andere haben einen Besen in der Hand, doch sie alle haben einen Hut auf ihrem Kopf. Zwar sind diese ebenfalls alle unterschiedlich, doch eine Kopfbedeckung tragen sie alle.

Eines Tages jedoch kommt ein neuer Schneemann ins Eisland. Es handelt sich um Dimitri, der aus dem hohen Norden kommt. Dieser hat eine sehr lange Reise hinter sich und leider während dieser Reise seinen Hut verloren. Ben tut Dimitri leid und um ihm das Ankommen im Eisland zu erleichtern, leiht er Dimitri seinen eigenen Hut. So unterscheidet sich Dimitri nicht von den anderen Schneemännern und ihm das Einleben in diesem neuen,  noch unbekannten Land, leichter fallen. Dimitri ist überaus dankbar und nimmt Bens Angebot gerne an.

Die Zeit vergeht, Dimitri lebt sich gut ein, doch als Ben ihn nach der Rückgabe seiner Mütze fragt, lehnt Dimitri dies ab. Nun ist Ben tief enttäuscht, denn ohne Mütze fühlt er sich so nackt, so anders, einfach unvollständig. Doch Ben wäre nicht Ben, wenn er nicht wüsste, wenn er in dieser prekären Situation um Rat fragen könnte und tatsächlich, sein Freund Alfred, ein alter und sehr weiser Schneemann weiß Rat ...


Auch bei dem zweiten Buch um den kleinen Schneemann Ben handelt es sich wieder um ein wunderschönes Kinderbuch, das Kindern ab 4 Jahren die Freude des Teilens näher bringen soll und auch, dass man, wenn man ein Problem hat, sich an jemanden wenden kann, der älter und erfahrener ist und ihnen mit Rat und Tat zur Seite steht. Die Geschichte ist kindgerecht gehalten, sodass sie ab einem Alter von 4 Jahren verständlich für die Kleinen ist und auch so erarbeitet, dass Leseanfänger dieses Buch problemlos bewältigen können. Ein weiteres Highlight dieses Buches sind wieder die entzückenden Zeichnungen von Ben und seinen Freunden, die die Geschichte jeweils mit den dargestellten Situationen unterstreichen. Ich hoffe sehr, dass es sich bei diesem Buch nicht um die letzte Geschichte um Ben handelt, denn diesen kleinen Kerl würde ich sehr gerne wiedersehen. 


Bewertung

Von Guido van Genechten wurde bereits gelesen und rezensiert:

 

Der Autor: 
Guido van Genechten wurde 1957 in Mol (Belgien) geboren. Er studierte Zeichnen und
Malerei sowie Grafik und Fotografie an der Akademie für Kunstwissenschaft in Mol. Im Anschluss arbeitete er viele Jahre in der Grafikbranche. Heute widmet er sich ausschließlich der Illustration von Kinderbüchern. (von Aracari übernommen)


Wie ich zu dem Buch kam:
An dieser Stelle möchte ich mich herzlich beim






bedanken, der mir dieses Buch zu Rezensionszwecken zur Verfügung gestellt hat.

Keine Kommentare: