Dienstag, 31. März 2015

[Rezension] Juliane Seidel - Nachtschatten: Unantastbar (Band 1)




Vorab ein paar Eckdaten:  
Format: Kindle Edition
Dateigröße: 557 KB
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 293 Seiten

Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
Sprache: Deutsch
ASIN:
B00UETCB4K


Klappentext gem. HP:
Menschen, Vampire und Werwesen haben etwas gemeinsam: Sie alle besitzen einen Schutzengel. Lily – eine der wenigen Auserwählten, die den ihren sehen kann – wird zu einer Jägerin ausgebildet, um gewöhnliche Menschen vor übernatürlichen Wesen zu schützen.
Als sie sich in Silas verliebt, der Mitglied einer geheimnisvollen Magiergilde ist, hat plötzlich jeder Geheimnisse vor ihr: Der hohe Rat, ihre Lehrmeisterin, Silas, sogar ihr eigener Schutzengel Adrian. Die seltsamen Vorfälle, die sich um sie herum ereignen, lassen sie und Silas schließlich auf ein Komplott aus Intrigen stoßen, das seinen Ursprung in Lilys Vergangenheit hat.


Rezension:
Vor sieben Jahren überlebte die heute 18-jährige Lily einen Autounfall, bei dem ihre Eltern umkamen. Ihre Wunden heilten, doch seit diesem Tag kann sie sich nicht mehr an die Zeit vor dem Unfall erinnern. Aufgenommen wurde sie von ihrer Patentante Alina. Doch Alina ist nicht nur ihre Patentante. Sie ist eine Jägerin, jemand, der Jagd auf abtrünnige Vampire, Werwölfe und auch Feen macht. Sie bildete Lily aus und mit einer erfolgreichen Jagd auf den Vampir Logan hat auch sie, einen Tag vor ihrem 18. Geburtstag, ihre Abschlussprüfung bestanden.

Nunmehr ist Lily ein vollwertiges Mitglied von Alinas Jägerteam, bestehend aus Alina selbst, dem 200-jährigen Vampir Radu, der eine leidenschaftliche Schwäche für die junge Frau hat, der Werwölfin Hannah und dem Feenmann Cionaodh. Lily selbst verfügt über die seltene Gabe des Erkennens, d. h. sie kann ihren Schutzengel sehen und mit ihm kommunizieren (das können alle Jäger und magischen Wesen), jedoch auch die aller anderen. Lediglich die "normalen Menschen" nehmen ihre Schutzengel nicht wahr.

Eigentlich könnte nunmehr Lilys Leben in "geordneten Bahnen" einer Jägerin verlaufen, wenn sie nicht die Bekanntschaft mit Silas, einem Magier, gemacht hätte, der ihr nicht mehr aus dem Kopf geht, zumal es der erste Magier ist, den sie je kennengelernt hat. Auf der Jagd nach einem abtrünnigen Werwolfrudel sieht es augenscheinlich so aus, als würden diese alles daran setzen, Lily und nur Lily zu töten, was ein sehr untypisches Verhalten für ein Wolfsrudel ist. Durch Zufall findet Lily heraus, dass das Rudel von einem Magier manipuliert wurde, der in Kontakt mit Silas steht. Während eines Kampfes wird Alina getötet und Silas nimmt Lily als Geisel. Doch was steckt wirklich hinter dem Angriff auf Lily und warum fasziniert sie dieser junge Mann so sehr? Hat das Ganze etwas mit ihrer Vergangenheit zu tun, an die sie sich nicht erinnern kann?


Der 1. Band der Nachtschatten-Reihe! Der Plot wurde fantastisch und sehr spannend erarbeitet. Besonders gut hat mir gefallen, dass ich bis zum Schluss nicht wusste, wohin mich das Buch führt und ausgesprochen fasziniert war ich von der Tatsache, dass das alles irgendwie mit Lilys Vergangenheit zu tun hat. Die Figuren wurden facettenreich und authentisch erarbeitet. Besonders an Herz gewachsen ist mir die Figur der Lily, die völlig unverschuldet in dieses Chaos hineingeraten ist und instinktiv spürt, dass es alles mit ihr und ihrer Vergangenheit zu tun hat, aber nicht dahinterkommt, was genau es ist, da sich die Blockade in ihrem Kopf noch nicht gelöst hat. Aber auch Lilys Schutzengel Adrian, der unsterblich in Radu verliebt ist, fand ich ausgesprochen entzückend erarbeitet. Ich glaube, so einen Freund, auch wenn er Geheimnisse vor seinem Schützling hat, hätte jeder gerne. Den Schreibstil empfand ich als ausgesprochen packend, sodass ich das Buch gar nicht aus der Hand legen konnte, ich musste einfach wissen, wie die Geschichte für Lily endet, aber Achtung: Am Ende gibt es einen genialen Cliffhanger, sodass ich sehr hoffe, dass der Nachfolgeband nicht allzu lange auf sich warten lässt, denn ich muss einfach wissen, wie es weitergeht.


Bewertung

Die Autorin: 
Juliane Seidel wurde 1983 in Suhl/Thüringen geboren und lebt seit mehreren Jahren in Wiesbaden. Neben ihrer Arbeit als technische Redakteurin programmiert sie nebenberuflich Internetseiten, illustriert zusammen mit ihrer Partnerin Tanja Meurer Bücher und schreibt seit knapp zehn Jahren fantastische Kinder- und Jugendbücher. Bisher erschienen die ersten beiden Bände der Kinderbuchreihe „Assjah“ im Bookshouse Verlag, der erste Band der Urban Fantasy Trilogie “Nachtschatten” und die Novelle “Rotten Games”, die im “9 mm”-Universum angesiedelt ist, an dem sie mit ihrer Partnerin Tanja Meurer arbeitet.
Sie ist Inhaberin des Portals „Like a Dream“, organisiert das schwullesbische Lesefestival “QUEER gelesen“ und gehört dem Filmteam der Homonale Wiesbaden an. (übernommen von Autoren-Blog)

Zur Homepage der Autorin kommt ihr hier

Wie ich zu dem Buch kam:
An dieser Stelle möchte ich mich herzlich bei
 


bedanken, die mir dieses Buch zu Rezensionszwecken zur Verfügung gestellt hat.

Kommentare:

René u. Jessi Swiecik hat gesagt…

Hi, schönen Blog hast du da und deine Rezis gefallen mir auch echt gut ;) Ich folge dir mal und werde öfters vorbeischauen!

Liebe Grüße
Jessi
http://jessireneleseratten.blogspot.de/

julianeseidel hat gesagt…

Hallo,

vielen lieben Dank für die tolle Rezension - ich freue mich wie verrückt, dass dir die Geschichte so gut gefallen hat. Vielen lieben Dank - und ja, ich schreibe fleißig weiter, damit es bald Band 2 gibt.

Liebe Grüße,
Juliane

Anja Druckbuchstaben hat gesagt…

Huhu =)

Ich bastel grad an der E-Book Statistik für März und habe hier gerade deine Rezi gelesen. Klingt ganz nach einem Buch für mich und wandert deshalb sofort auf meine Wunschliste =)