Sonntag, 12. Juli 2015

[Autorentreffen] Das Katzenpersonal trifft Alexa Hennig von Lange

Samstag, tolles Wetter, endlich Wochenende und wir hatten einen ganz besonderen "Termin" an diesem Tag, denn die Autorin Alexa Hennig von Lange hat einen exklusiven Kreis Blogger und Leser zu einem Lunch eingeladen, um ihr neues Buch 

http://www.amazon.de/Die-Welt-ist-kein-Ozean/dp/3570162966/ref=sr_1_1_twi_1_per?s=books&ie=UTF8&qid=1436650463&sr=1-1&keywords=die+welt+ist+kein+ozean

vorzustellen. Natürlich sind wir der Einladung sehr gerne gefolgt und da wir unabhängig voneinander eine Einladung erhalten haben, konnten wir auch beide teilnehmen, denn die Einladungen an sich waren nur für die eingeladene Person und nicht übertragbar - und ehrlich, Kerry wäre sehr traurig gewesen, wenn sie keine Einladung bekommen hätte, denn bisher haben ihr die Bücher, die sie von der Autorin gelesen hat, sehr gefallen. 

Alexa Hennig von Lange


Geladen wurde in das Restaurant Fame in Berlin-Friedrichshain. Vor Ort mussten wir kurz genau schauen, wo es ist, denn der Eingang ist nicht so leicht auszumachen ^^





Blick von der Terrasse des Fame
 
Die Autorin selbst kam in Begleitung ihres Ehemanns und hatte im Ganzen 10 Blogger / Leser eingeladen. Das Restaurant befindet sich direkt neben der Spree und wirkt von außen etwas unscheinbar, aber das Ambiente war einfach nur wunderschön. 

 gemütliches Beisammensein



Gleich zu Beginn stellte sich die Autorin kurz vor und wir anderen ebenso - einfach eine gemeinsame Grundlage schaffen ^^ Anschließend berichtete sie uns, wie es zu ihrem neuen Buch kam. Denn in diesem wird die Geschichte von Franziska erzählt, die sicherlich schon einige als kleine Schwester der Protagonistin Sina ihres Buches "Ach wie gut, dass keiner weiß ..."  kennen. Nicht wenige Leser des Buches hatten sich wohl an die Autorin gewandt, um zu erfahren, was aus der kleinen Franzi geworden ist - tja und in ihrem neuen Buch erfahren wir es. Kerry hat sich sehr gefreut, zu erfahren, welchen Lebensweg sie einschlägt, denn ihr hatte bereits das Buch um Sina und Noah sehr gefallen.

Anschließend haben wir sehr gut gegessen, wobei Kerry schon vorab Bescheid gesagt hatte, dass sie vegan isst - was zwei anderen Gästen zu gute kam, denn eine war Vegetarierin und eine andere isst keinen Fisch - und es gab Lachslasagne. 


Vor, während und nach dem Essen gab es natürlich nur ein Thema - BÜCHER!!! Ausgetauscht wurde über Lesegeschmäcker, Bestseller, Volumen von Büchern und natürlich diverse Genres. Interessant für die Autorin war es, ihren Lesern die Fragen stellen zu können, die bestimmt jedem Autoren auf der Seele liegen - z. B. wie das mit der Nachprüfbarkeit von Fakten und Ortsangaben in Büchern ist. In der Tat konnen wir, die Leser, einhellig bestätigen, dass ein gutes Lektorat das A und O ist, denn ganz schnell ist man heutzutage im Internet, um eine Behauptung im Buch nachzuprüfen, was auch wirklich von den Lesern viel und gerne genutzt wird. 

Viel zu schnell war die Zeit vorbei, sie verging aber auch wie im Flug, wie es halt so ist, wenn man gut speist und sich hervorragend unterhält.

Natürlich waren wie bewaffnet - mit Büchern, die wir unbedingt signiert haben wollten^^

 Alexa Hennig von Lange signierend



An dieser Stelle möchten wir uns nochmal herzlich bei Alexa Hennig von Lange und ihrem Mann sowie ihrer PR-Agentin bedanken, die dieses wundervolle Treffen organisiert und uns einen unvergesslich schönen Tag bescherrt haben.

1 Kommentar:

sarahsuperwoman hat gesagt…

Hallihallo ihr :D
Ich hab den Tag gestern auch total genossen. Ihr seid wirklich sehr sympathisch! Ich hätte nicht gedacht, dass da eine richtige Diskussion rundum Bücher allgemein losgehen würde, aber mir hat das richtig gut gefallen.

Meinen Beitrag zu dem Tag wird dann wohl auch gleich mal geschrieben werden, damit ich ja nichts vergesse :D

Liebe Grüße,
Sarah