Mittwoch, 28. Oktober 2015

[Rezension] Liza Patrick - Secrets of Jade - Mit den Augen der Liebe



Leseprobe



Eckdaten:
Gebundene Ausgabe: 240 Seiten
Verlag: fabulus Verlag (26. August 2015)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3944788338
ISBN-13: 978-3944788333
Größe und/oder Gewicht: 15,6 x 3,5 x 21,8 cm

Inhalt gem. Fabulus:
Die junge Studentin Jade verliebt sich in Joshua – und kann sich die Wucht ihrer Gefühle nicht erklären. Doch ihre Liebe wird mit gleicher Intensität erwidert. Joshua ist ein Jade-Mensch aus dem Edelsteinzirkel. Dieser will das Aussterben der Jade-Menschen verhindern und den Kreis der wenigen noch lebenden Mitglieder vergrößern. Trägt auch Jade diese besonderen Gene in sich? Kräfte innerhalb des Kreises stehen einer Liaison zwischen Joshua und Jade ablehnend gegenüber und wollen die beiden getrennt sehen. Auch die Liebe von Jade zu Joshua steht vor Zerreißproben. Können sie ihre Liebe bewahren und leben? Mit großer Eindringlichkeit erzählt die Autorin diese besondere Liebesgeschichte, deren Ausgang keinen Leser unberührt lässt.

Zum Buch:
Jade, eine junge Studentin, soll gem. ihrer Eltern auf eigenen Beinen stehen, obwohl Geld keine Rolle spielt. Sie sucht sich einen Nebenjob als Kellnerin, was denen nicht ganz passt.
Nachts träumt sie in letzter Zeit von einem Mann mit grünen Augen, immer und immer wieder. Die Augen lassen ihr auch am Tag keine Ruhe und plötzlich sieht sie ihn, nur leider fällt sie gerade da in Ohnmacht.
Er erscheint ihr weiterhin in ihren Träumen und eines Tages trifft sie ihn, Joshua. Er erzählt ihr, dass auch er seit Jahren von ihr träumte und sie suchte.
Zwischen den beiden ist es Liebe auf den sprichwörtlichen ersten Blick.
Von ihrer Großmutter erhält Jade ein Tagebuch, aus welchem sie erfährt, dass sich das Schicksal der Großmutter ihren ähnelte. Auch sie träumte seinerzeit von einem Mann. Aber das Schicksal meinte es nicht gut mit ihnen.
Denn beide waren Jademenschen, die vom Aussterben bedroht sind. Aber es gibt auch Menschen, die nicht wollen, dass sich Jademenschen finden und lieben.
Das muss leider auch Jade erkennen, denn irgendwer will verhindern, dass sie Joshua liebt...

Irgendetwas geht vor, es gibt jemanden, der verhindern will, dass sie mit Joshua eine Einheit bildet. 
Jade erfährt, dass die Menschen in Edelsteine eingeteilt werden und sie in die Gruppe der Jademenschen fällt. Diese sind jedoch vom Aussterben bedroht und von daher sind reine Jademenschen sehr selten.
Sie erfährt von einem Zirkel, dem auch ihre Großmutter angehört, wie auch Joshua. Aber es muss auch einen Verräter unter ihnen geben. Wem kann man trauen?

Es ist eine etwas andere Liebesgeschichte. Eine Liebe, die nach Meinung von ein paar Personen nicht sein soll und aus diesem Grund verhindert werden soll.

Das Cover und der mintfarbene Schnitt des Buches sind wahre Eyecatcher, sie ziehen das Auge an und fordern den Leser heraus, es in die Hand zu nehmen und darin lesen zu wollen.
Nach dem Rückentext bekommt man auch tatsächlich Lust, genau dieses zu tun. 
Mich hat dieses Buch noch zusätzlich angesprochen, da es in Irland spielt. Die genannten Örtlichkeiten waren mir vertraut und ich träumte mich während des Lesens zurück an die Küste und dem Downpatrick Head, wo ich mir schon den Wind um die Nase habe wehen lassen.
Aber außer den paar genannten Örtlichkeiten hätte das Buch auch in jedem anderen Land spielen können, es gab keine direkte Verbindung zum Land.

Die Protagonisten kamen ein wenig flach daher. Über ein oberflächliches Kennenlernen hinaus kam man als Leser leider nicht, es fehlte ihnen an Tiefe. Eine der Protagonistinnen war die Granny von Jade, aber was war mit den Eltern? Diese wurden nur kurz am Rand erwähnt und spielten ansonsten keine Rolle. 
Andere Fragen, die sich stellten, blieben auch nach dem Ende des Buches ungeklärt.
Dieses Buch ließ mich ein wenig enttäuscht zurück, mit einigen Fragezeichen im Kopf.
Das finde ich sehr schade, denn ich hatte mir viel davon versprochen und blieb doch ein wenig ratlos zurück.  

Bewertung:


Zur Autorin:
(übernommen vom Fabulus-Verlag)
Die Autorin lebt und arbeitet in Deutschland und Irland.
*Sie schreibt, seit sie schreiben kann und liest mindestens genauso lange. (*Angaben der Autorin)
In dem Roman „Sectrets of Jade“ geht Liza Patrick der Frage nach, ob Menschen füreinander bestimmt sein können.
Die packende Handlung führt ihre Leser von Irland bis ins nördliche Finnland.



An dieser Stelle möchte ich mich recht herzlich beim Verlag
bedanken, der mir das Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt hat


Danke, dass ihr vorbei geschaut habt

Keine Kommentare: