Mittwoch, 13. Januar 2016

[Lesung] Susanne Kliem liest aus "Trügerische Nähe"

Dienstag Abend, das Wetter ist nass, es ist kalt und dennoch, wir haben uns schon so lange auf den vorgesehenen Termin gefreut, dass wir uns von solchen Widrigkeiten natürlich nicht abhalten ließen, denn es stand die 1. Lesung des Jahres 2016 auf dem Programm. 

Der "Aushang" vor der Buchhandlung

Tatort war an diesem Abend die Krimibuchhandlung Totsicher und Susanne Kliem las aus ihrem aktuellen Roman "Trügerische Nähe" vor. Selbstverständlich hat Kerry es sich nicht nehmen lassen, ihr Exemplar des Buches veredeln zu lassen. 


Kerrys Exemplar wird "veredelt"

Gleich zu Beginn berichtete uns die Autorin kurz ihren Werdegang (geboren in Duisburg, wuchs sie am Nieder-Rhein auf und arbeitete nach dem Abitur 7 Jahre lang beim Theater) und um es kurz zu machen - seit 25 Jahren ist sie Berlinerin ^^ 

Dann begann der lesende Teil und beginnend beim Prolog führte uns die Autorin in verschiedenen Passagen durch das Buch und machte uns mit den wichtigsten Figuren begannt. Erstaunlicherweise las sie sehr weit in den Plot hinein, jedoch, ohne allzu viel zu verraten.

Susanne Kliem lesend


Abschließend konnten wir noch Fragen stellen, was natürlich sofort ausgenutzt wurde. So erfuhren wir, dass alle Figuren dieses Romans frei erfunden sind und lediglich eine Einzige ein optisches Vorbild aus ihrem Bekanntenkreis hat. 

Susanne Kliem

Ferner konnten wir aus ihr herauskitzeln, dass ihr neuer Roman, an dem sie derzeit arbeitet, im Frühjahr 2017 erscheinen wird. Auch hierbei wird es sich um einen Psychothriller handeln, der jedoch mit mehr Leichen einhergehen wird. Ihre neue Protagonistin ist eine Köchin, welche aus ihrer Heimat vor einem Stalker nach Berlin zu ihrer Halbschwester flieht. Diese Schwester verschwindet jedoch kurz darauf. In ihrem neuen Berliner Domizil im Bezirk Mitte fühlt sie sich sehr wohl und sicher und ahnt nicht, worauf sie sich eingelassen hat - klingt spannend, oder? Leider müssen wir da noch über ein Jahr drauf warten ^^

Vielen Dank an die Buchhandlung Totsicher, die diese Lesung erst möglich machte.

Kerry hat das Buch "Trügerische Nähe" bereits gelesen und rezensiert. Wer sich für ihre Meinung interessiert, der kann sie HIER noch einmal nachlesen. Vielleicht weckt sie ja doch das ein oder andere Interesse.


Kerry und Kleeblatt 

PS: 
Eine kleine Anmerkung am Rande: Dieser Beitrag ist der 100. Beitrag unter dem Label "Lesung" ^^

1 Kommentar:

Anonym hat gesagt…

Schön, dass ihr da wart! Danke für den ausführlichen Bericht und liebe Grüße! Susanne Kliem