Montag, 14. März 2016

[Autorentreffen] mit Kathrin Lange

Sonntag, später Vormittag und zu allem Überfluss auch noch verkaufsoffener Sonntag in Berlin, aber naja, wir haben aus einem ganz anderen Grund unsere Heime verlassen, denn niemand anders als der blanvalet-Verlag und Kathrin Lange haben zu einem Blogger-Recherche-Treffen gebeten und das wollten wir uns auf gar keinen Fall entgehen lassen ^^

recherchebedingt immer der Laptop dabei

Der Tatort diesmal war das Literaturhaus Berlin und wir waren pünktlich vor Ort und haben sogar einen Parkplatz in unmittelbarer Nähe gefunden (wer den Ku-Damm kennt, weiß, dass das nicht immer ganz einfach ist). Doch die ersten waren wir nicht, aber auch nicht die letzten.

von vorne links beginnend: Kleeblatt, Kerry, Jens (von Meine Bücherwürmer), nef (von den Buchjunkies), Petra (von Buchblinzler), Denise (von Tapsis Buchblog) und Kathrin
 
Kaum waren wir vor Ort, wurde auch schon wieder geschnackt ohne Ende - seit unserem letzten Treffen im Spätherbst ist einfach viel zu viel passiert, was unbedingt raus musste. So erfuhren wir zum Beispiel, dass Kathrin bei einer Lesung einen JVA-Beamten der JVA Werl kennenlernte. Diese Bekanntschaft sollte entscheidend sein, denn für ihr nächstes Buch musste bzw. wollte sie in einem Gefängnis recherchieren, allerdings wie reinkommen, wenn man nicht wirklich bleiben will? Im Rahmen einer Lesung für die Gefangen und mit Hilfe eben jenes JVA-Beamten gelang ihr dieser Clou - was entscheidend ist, denn nur so viel, ein Gefängnis spielt im nächsten Band der Faris-Reihe eine große Rolle ^^ 

Signieren musste Kathrin natürlich auch


Nach und nach waren wir dann auch komplett und es ging so richtig los - Kathrin hatte Fragen über Fragen und an unserem Tisch entspannen sich heftige Dispute, wie eine Situation zu bewerten ist, was getan werden müsste, wie die rechtlichen Voraussetzungen wären, usw. Leider können wir hier nicht ins Detail gehen, wir mussten hoch und heilig versprechen, nichts zu verraten und auch das Cover nicht abzulichten (aber an dieser Stelle: tolles Cover!!!) 

Viel zu schnell verging die Zeit, schwups waren auch schon 3 (!!!) Stunden rum, in denen wir uns ganz hervorragend unterhalten haben (durchaus auch lautstark, wenn eine Recherche-Frage verschiedene Standpunkte aufwarf). Außerdem hatte Kathrin noch eine Überraschung für uns: Sie hatte ganz viele Bücher im Gepäck (teils vergriffene Ausgaben) und legte sie mit den Worten auf den Tisch "ich nehme keines wieder mit". Natürlich haben wir uns gemeinschaftlich "Breitschlagen" lassen, den Schmuckstücken ein neues Heim zu geben ^^


Herr Miez war natürlich auch wieder mit von der Partie und wollte natürlich unbedingt mit der Autorin fotografiert werden (so ein richtiger kleiner Charmeur)


Zum Abschluss haben wir noch "fix" ein Gruppenfoto gemacht (bei 5 anwesenden Kameras dauerte es dann doch etwas) ^^

das Gruppenfoto

An dieser Stelle möchten wir uns herzlich beim blanvalet-Verlag und Kathrin Lange bedanken für dieses tolle, informative und sehr lebhafte Treffen - wir freuen uns schon auf das nächste ^^

Kerry und Kleeblatt

1 Kommentar:

Kathrin Lange hat gesagt…

Liebe Kerry,

vielen Dank für diesen Bericht und für das Treffen gestern. Ich bin mit ganz vielen wertvollen Informationen nach Hause gefahren und sitze jetzt gerade am Schreibtisch, um alles zu sortieren und einzuarbeiten. Ihr seid alle einfach klasse!

Und was es mit "Karli" auf sich hat, wird die Welt dann auch bald erfahren, gell? :)

Ganz liebe Grüße

Kathrin Lange