Dienstag, 12. April 2016

[Rezension] C. J. Daugherty - Night School: Und Gewissheit wirst du haben (Band 5)


Vorab ein paar Eckdaten:
Seitenanzahl: 416
ISBN: 978-3-7891-3337-4
Erscheinungstermin: 17. Juli 2015
Format: Hardcover
Verlag: Oetinger 

Klappentext: gem. Oetinger
Das grandiose Finale von NIGHT SCHOOL!

Nicht nur, dass sie ihre Großmutter schmerzlich vermisst, auch die NIGHT SCHOOL droht ohne Lucindas führende Hand nun gänzlich auseinanderzubrechen. Allie ist mehr denn je davon überzeugt, dass jeder, den sie liebt, sterben muss. Da wendet sich das Blatt: Studenten aus allen Teilen der Welt reisen an, um sich dem Kampf gegen Nathaniel anzuschließen. Sogar Allies Bruder Christopher will die Seiten wechseln und Nathaniel verlassen. Aber Allie weiß nicht, ob sie ihm trauen kann.

Der fünfte Band von NIGHT SCHOOL, das dramatische Finale um Leben und Tod, Habgier, Macht, Tapferkeit und Mut. Temporeich und actiongeladen erzählt und zugleich eine berührende Liebesgeschichte.

Rezension:
Das Leben hat für Allie keinen Sinn mehr. Die Friedensverhandlungen, die sie zusammen mit ihrer Großmutter Lucinda besucht hatte, endeten tödlich und Lucinda, die in den letzten Jahren Allie einzige Stütze in ihrer Familie war, wird ihr nie wieder mit Rat und Tat zur Seite stehen und schlimmer noch, zwar ist es Allie gelungen zu fliehen, wofür Carter verantwortlich ist, aber Carter befindet sich seitdem in Nathaniels Gefangenschaft. Doch Aufgeben ist für Allie keine Option, mag ihr Leben derzeit auch alles andere als lebenswert sein.

Für Cimmeria und für Carter wird sie kämpfen und Isabelle sowie ihre Freunde stehen ihr zur Seite. Wenigstens ist dank der Ereignisse in den Hampstead Hills klar, wer seit Jahren der Spion auf der Cimmeria war. Mit Hochdruck arbeiten sie daran, Carters Aufenthaltsort herauszufinden und Hilfe kommt hier von ganz unerwarteter Seite: Christopher. Nach den Ereignissen, die zu Lucindas Tod geführt haben, hat er erkannt, hinter wem er jahrelang stand und hat sich entschlossen, seinem Gewissen zu folgen und seiner Schwester zur Seite zu stehen.

Tatsächlich gelingt es ihnen, Nathaniels Versteck ausfindig zu machen, doch es wird stark bewacht und als es gelingt, die Gespräche dort abzuhören, muss Allie miterleben, was Carter alles angetan wird. Doch noch können sie ihn nicht befreien, noch haben sie keinen Plan, wie sie vorgehen sollen und überhaupt - wie soll es danach weitergehen?


Der 5. Band der Night-School-Reihe! Der Plot beginnt wenige Minuten nach Ende des 4. Bandes und wurde wieder sehr abwechslungsreich erarbeitet. Das große Thema ist dieses Mal die Befreiung von Carter und die Zukunft der Cimmeria. Allerdings muss ich gestehen, dass ich mir hier vom Ende her deutlich mehr erwartet habe - immerhin wurde die Geschichte über fünf Bände entwickelt und aufgebaut, dafür fand ich das Ende dann doch etwas flach. Die Figuren wurden authentisch erarbeitet. Besonders beeindruckt hat mich hier die Figur des Carter, denn in diesem Band ist er eindeutig der leidtragende und dennoch eine starke Persönlichkeit, die nicht bereit ist, aufzugeben. Den Schreibstil kann ich nur wieder als spannend beschreiben und abschließend sagen, dass mir der finale Band der Night-School-Reihe spannende Lesestunden bereitet hat.


Bewertung



Von C. J. Daugherty bereits gelesen und rezensiert: (Das Laufband ist erst nach Deaktivierung des Adblockers sichtbar)


Die Autorin:
C.J. Daugherty, Autorin und Journalistin, lebt in Südengland. Sie war u.a. für verschiedene amerikanische Zeitungen als Polizeireporterin tätig, veröffentlichte gemeinsam mit ihrem Mann Reiseführer und schreibt seit einiger Zeit spannende Bücher für junge Erwachsene. Mit ihren Romanen über die »Night School« erntete sie sehr schnell internationale Anerkennung. Die "Teenie-Serie mit Potential" - so der Norddeutsche Rundfunk in seinen Buchtipps - wird bereits in 18 Sprachen übersetzt! C.J. Daugherty selbst sagt über ihr Werk: "Night School kann euch dabei helfen, an der Uni zu überleben, außerdem ein Schweizer Messer, Thunfisch aus der Dose und billiger Gin!" (Text von Oetinger übernommen).

Zur Website der Autorin kommt ihr hier.


Wie ich zu dem Buch kam:
Das Buch habe ich mir geliehen.

Keine Kommentare: