Donnerstag, 9. Juni 2016

[Lesung] Premierenlesung: Jutta Maria Herrmann liest aus "Schuld bist du"

Nachdem eine Weile Ruhe war, was Lesungen anging, starten wir dann mal wieder voll durch.
Treffpunkt war am Dienstag Abend die Krimibuchhandlung "Totsicher", in der uns Jutta Maria Herrmann ihren neuen Psychothriller "Schuld bist du" vorstellen sollte.

 

Nach ihrem ersten Thriller "Hotline", erschien kürzlich der zweite und wir freuten uns auf die Lesung mit der Autorin. Kerry war auf das Buch gespannt, Kleeblatt hatte es bereits gelesen, aber natürlich noch nichts verraten.
Die Buchhandlung war sehr gut besucht, was sicherlich auch die Autorin sehr gefreut haben dürfte.

Nach ein paar Pläuschchen ging es dann auch schon los.
Jutta Maria Herrmann plauderte vor dem eigentlichen Lesen erst ein wenig aus ihrem Leben. 
Bevor sie nämlich mit dem Schreiben von Thrillern begann, hatte sie schon diverse andere Tätigkeiten ausgeübt, die letztendlich aber alle etwas mit Büchern / Zeitungen zu tun haben. Buchhändlerin und Drehbuchautorin waren nur ein Teil davon.

Jutta Maria Herrmann plaudert aus ihrem Leben

Für die Lesung suchte sich die Autorin zuerst Abschnitte aus dem Buch, in denen man Kontakt mit den Protagonisten aufnehmen konnte. So begann sie mit der Szene, in der der Journalist Jakob Auerbach von einer Dienstreise nach Hause kommt und die Wohnung leert vorfindet. Vor allem die wichtigste Frage stellt sich gleich hier, wo sind seine Frau und seine Tochter Mia?

Jutta Maria Herrmann, lesend

Des Weiteren konnten wir einer Szene im Krankenhaus lauschen, in der eine noch unbekannte Frau einem Komapatienten etwas erzählt. Auch hören wir dort von Grit, die in dem Buch eine entscheidene Rolle hat.

Weitere Abschnitte aus ihrem Buch folgten, so auch eine, in der Jakob eine Kinderleiche findet. Ist es Mia?
Natürlich hat sie immer, wenn es spannend wurde, die Szene gewechselt.

Im Anschluss hatten die Zuhörer Gelegenheit, Fragen an die Autorin zu stellen. Die erste war dann auch, wie das Buch endet. :-)
Eine andere konnte sie nicht beantworten, um nicht zu viel zu verraten. Es war überhaupt schwer, Fragen zu beantworten, ohne die Auflösung zu gefährden.

Natürlich konnten wir nicht gehen, ohne auch Fotos gemacht zu haben.
Das obligatorische mit einem unserer Maskottchen, diesmal hatte Herr Miez die Ehre.

Jutta Maria Herrmann mit Herrn Miez und Kleeblatts Buch signierend

Zur Lesung von Jutta Maria Herrmanns neuem Thriller gaben sich auch einige andere Autoren die Ehre, die uns natürlich auch vor die Linse gekommen sind.

Allen voran ihr Mann, Thomas Nommensen, von dem Kleeblatt leider nur so ein bescheidenes Bild gemacht hat

Wenn sich zwei Fotografen durch die Linse ins Auge schauen

 
Martin Krist, endlich einmal mit seiner Bjella (was für eine Süße)

Susanne Kliem, Martin Krist und Katrin Deibert, vorn Bjella

Es war wieder einer der Abende, bei denen alles stimmte. 
Unser Dank geht an die Buchhandlung "Totsicher" für die Organisation und natürlich an Jutta Maria Herrmann, ohne deren Buch dieser Abend anders verlaufen wäre.
Wir kommen gern wieder

Kleeblatt und Kerry

Keine Kommentare: