Mittwoch, 22. Juni 2016

[Rezension] Daniel Wiechmann - Suppen Low-Carb



Leseprobe




Eckdaten:
Broschiert: 64 Seiten
Verlag: Riva; Auflage: 1 (6. Juni 2016)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3868839674
ISBN-13: 978-3868839678
Größe und/oder Gewicht: 14,9 x 1,5 x 21 cm

Inhalt gem. Riva:
Abnehmen ohne Hunger und Diät? Mit der Low-Carb-Ernährung funktioniert’s, denn sie normalisiert den Blutzuckerspiegel und die Insulinausschüttung, verhindert Heißhungerattacken und regt den Fettstoffwechsel an. Kohlenhydratarme Suppen ermöglichen einen besonders unkomplizierten Einstieg in die Low-Carb-Ernährung. Sie sind einfach und schnell zuzubereiten und lassen sich lagern oder sogar transportieren, sodass Sie auch unterwegs oder im Büro an Ihrem Ernährungsplan festhalten können. 

In diesem Buch wird die ganze Vielfalt der Low-Carb-Suppen vorgestellt: leichte und erfrischende Sommersuppen ebenso wie herzhafte Wintereintöpfe, Fisch- und Fleischbrühen, exotische Asia-Suppen, Klassiker aus Omas Küche, Suppen, die gesund machen und entschlacken, sowie gehaltvolle Suppen, die Sportlern genügend Energie fürs Training liefern, ohne den Stoffwechsel zu belasten.

Zum Buch:
Low-Carb ist in aller Munde und Abnehmen ist ja irgendwie auch immer aktuell. Abnehmen mit Low-Carb bedeutet, Abnehmen mit wenig Kohlenhydranten.
Nun, warum nicht mal das und das auch noch mit Suppen zu versuchen, war nun mein erklärtes Ziel.
Ich liebe Suppen, ob Sommer oder Winter ist da völlig uninteressant.
Was lag also näher, als sich diesem Buch "Suppen Low-Carb" zuzuwenden.

Schon nach dem ersten Durchblättern befanden sich an den Seiten des 64-Seiten Büchleins fast mehr Post-its als das Buch Seiten hat. Ich wäre wohl besser gefahren, hätte ich die Seiten markiert, wo nichts nach meinem Geschmack ist.                                                                                               
Das Buch unterteilt sich in folgende Abschnitte:
- Infos zu Low-Carb
- Sommersuppen
- Wintersuppen
- Low-Carb-Suppen für Sportler
- Klassiker aus Omas Küche
- Fleisch- und Fischsuppen
- Detox- und Fitness-Suppen
- Asia-Suppen                                                                                                                                                                                                                        
Zu Beginn des Buches findet sich eine kurze Abhandlung über die Grundlagen der Low-Carb-Ernährung. Low Carb bedeutet ja "wenig Kohlenhydrate". Wie macht man es richtig, welche Menge darf man essen und was versteht man unter guten Kohlenhydrate und bösen Kohlenhydraten.

Die Rezepte im Buch hören sich nicht nur super an, sie schmecken auch. Das kann ich zumindest für die behaupten, die ich bereits ausprobiert habe. 

Rezepte wie "Mexikanische Gemüsesuppe mit Hackfleischbällchen" findet man in dem Buch ebenso wie "Käsesuppe mit Bier und Apfel" wie auch "Griechische Hähnchen - Zitrone - Suppe". Man findet aber auch Rezepte wie "Italienische Salsiccia-Radieschen-Suppe" oder eine "Cremige Gulaschsuppe". 
Mir ist schon beim Lesen der Namen der Rezepte das Wasser im Mund zusammengelaufen.

Zu jedem Rezept findet man eine Einkaufsliste und die Anleitung zur Zubereitung. Leicht und verständlich lassen sich die Rezepte nacharbeiten.
Auch fehlen nicht die Angaben zur Portionenanzahl, der Zubereitungszeit sowie den Nährwerten der Gerichte.

Einige der Gerichte sind bebildert, machen Hunger beim Ansehen und man hofft, dass die eigenen Kochkünste dem vorgestellten entsprechen.
Es finden sich auch einige vegetarische Suppen in dem Buch, die man durch Ersetzen von Butter oder Sahne durch vegane Zutaten auch vegan herstellen kann.

Die meisten der Gerichte sind recht schnell zubereitet, so dass man seinen Hunger auch schnell besänftigen kann. 

Alles, was ich nachgearbeitet habe, war sehr lecker. Viele Seiten sind noch markiert, was heißt, dass ich noch ganz viel ausprobieren möchte. 
Dieses Buch empfehle ich sehr gern weiter. 

Hier noch ein kleiner Blick auf mein zusammengerührtes, aber bedenkt bitte, ich bin kein Fotograf :-) 


 Brokkoli-Käse-Suppe (Seite 22)
Italienische Hochzeitssuppe (Seite 41) 
Schnelle Fischsuppe (Seite 42)











Bewertung:


Zum Autor:
(übernommen von riva)
Daniel Wiechmann, Jahrgang 1974, ist in Berlin aufgewachsen. Er besuchte die Journalistenschule in München und wurde dort zum Redakteur ausgebildet. Seither lebt er als freier Journalist und Autor in München. Seit 12 Jahren ist er Chefredakteur des erfolgreichen Gastroguides München geht aus. Seine Leidenschaft für gutes Essen und Trinken lebt er auch in seiner eigenen Küche aus.

Vom Autor wurden gelesen und rezensiert:
 


An dieser Stelle möchte ich mich recht herzlich beim Verlag
bedanken, der mir das Rezensionsexemplar zur Verfügung stellte.

Danke, dass ihr vorbei geschaut habt

Keine Kommentare: