Montag, 15. August 2016

[Rezension] Elizabeth George - Whisper Island: Feuerbrandung (Band 3)



Vorab ein paar Eckdaten:
Seitenanzahl: 448
ISBN: 978-3-86396-003-2
Erscheinungstermin:
2. Oktober 2014 
Format: Hardcover
Verlag: Egmont Ink


Klappentext gem. Egmont Ink: 
Seit Becca King herausfand, dass ihr Stiefvater einen Mord begangen hat, schwebt sie in Lebensgefahr. Daher versteckt sie sich auf einer abgeschiedenen Insel. Doch als ein Brandstifter dort Feuer legt, wird Becca zufällig von der Lokalzeitung fotografiert. Damit sind ab sofort ihr Foto und ihr Aufenthaltsort weltweit im Internet zu finden. Die Schlinge um Becca zieht sich bedrohlich zu. Und alles, was sie über ihre Vergangenheit und ihre Zukunft zu wissen glaubte, droht in Flammen aufzugehen ...


Rezension:
Noch immer hält sich Becca King auf Whidbey Island vor ihrem mörderischen Stiefvater versteckt, doch sie ist nicht mehr allein. Endlich konnte sie ihre Beziehung zu Derrec, dem Sohn des Sheriffs, klären und die beiden führen eine harmonische Beziehung miteinander. Auch schulisch läuft es für sie soweit ganz gut, auch wenn sie sich vermehrt Sorgen macht, denn ihre Mutter, die ebenfalls untergetaucht ist, hat sich noch nicht bei ihr gemeldet.

In der Schule gibt es eine neue Schülerin, Isis. Diese wirkt auf den ersten Blick perfekt, gerade im Hinblick auf ihren Bruder Aidan. Dieser hatte in der Vergangenheit so seine Probleme mit dem Gesetz, sodass die Familie hofft, auf Whidbey Island neu anzufangen. Auch scheint es so, dass gerade Aidan immer wieder Beccas Nähe zu suchen scheint. Irgendwas ist sehr merkwürdig an ihm.

Um Derrec aus seinem Dilemma mit seiner Schwester Freude zu helfen, denn immerhin ist ungewiss, ob sie überlebt hat, beschließt Becca, Nachforschungen anzustellen, was aus dem Mädchen geworden ist. Derrec verrät sie nichts darüber, denn sie will in ihm keine Hoffnungen wecken, die vielleicht nicht erfüllt werden können. Doch noch ein weiteres Problem herrscht in Beccas Leben bzw. auf der Insel. In letzter Zeit kommt es vermehrt zu Brandstiftungen und in einem Bericht zu einem solchen taucht ein Foto von Becca in der Presse auf - ein Wink des Schicksals, dass Beccas Stiefvater offenbaren kann, wo sie sich aufhält ...


Der 3. Band der Whisper-Island-Reihe! Der Plot des Buches wurde abwechslungsreich erarbeitet. Besonders gut hat mir gefallen, dass augenscheinlich jeder auf der Insel ein Geheimnis hat. Hier fand ich es faszinierend zu beobachten, wie diese sich nach und nach auflösten und teilweise miteinander verworren waren. Die Figuren wurden authentisch erarbeitet. Besonders gut hat mir gefallen, wie sich Becca in diesem Band nach und nach öffnete und bereit ist, sich aus ihrer Deckung zu wagen, um anderen zu helfen. Den Schreibstil fand ich spannend erarbeitet, sodass ich mich bereits jetzt auf die Fortsetzung der Reihe "Dornenpfad" freue.

Bewertung

Von Elizabeth George bereits gelesen und rezensiert: (Das Banner wird erst nach Deaktivierung des Adblockers für diese Seite sichtbar)




Die Autorin:
Elizabeth George ist eine der erfolgreichsten internationalen Autorinnen. Ihre Kriminalromane um Inspektor Thomas Lynley erreichen regelmäßig Spitzenplätze auf sämtlichen Bestsellerlisten und im Fernsehen laufen die Verfilmungen ihrer Bücher seit Jahren höchst erfolgreich. Elizabeth George unterrichtete viele Jahre lang an der Universität “Creative Writing” und lebt heute auf Whidbey Island im Bundesstaat Washington, USA. Whisper Island – Sturmwarnung ist der Start ihrer ersten Jugendbuch-Reihe, die auf eben dieser Insel spielt. (übernommen von Egmont Ink)

Zur Homepage des Autoren kommt ihr hier.



Wie ich zu dem Buch kam:
Das Buch habe ich mir geliehen.

Keine Kommentare: