Samstag, 24. September 2016

[Hörbuch-Rezension] Liane Moriarty - Das Geheimnis meines Mannes



Lese- und Hörprobe


Eckdaten:
Hörbuch-Download
Spieldauer: 12 Stunden und 49 Minuten
Format: Hörbuch-Download
Version: Ungekürzte Ausgabe
Verlag: Ronin - Hörverlag
Audible.de Erscheinungsdatum: 15. Mai 2015
Sprache: Deutsch
ASIN: B00XJRJVC4

Inhalt gem. Ronin:
„Nur im Fall meines Todes zu öffnen“, steht auf dem Brief, den Cecilias Mann an sie geschrieben hat. Ihr Mann ist nicht tot. Doch was hat er ihr zu sagen? Als sie John-Paul auf den Brief anspricht, verstrickt er sich in Lügen. Ein Grund mehr, den Brief zu lesen. Was sie darin erfährt, lässt ihr bisheriges Leben in einem ganz anderen Licht erscheinen. Wie gut kennt sie ihren Mann eigentlich? Und wie weit darf man gehen, um seine Familie zu schützen?

Zum Hörbuch:
Durch Zufall fällt Cecilia ein Brief ihres Mannes John-Paul in die Hände. Auf ihm steht "Nur im Fall meines Todes zu öffnen". Da er gerade auf Geschäftsreise ist, ist sie sich unschlüssig, wie sie sich verhalten soll, so dass sie diesen Brief beim abendlichen Telefonat erwähnt. Schon da merkt sie, dass er eigenartig reagiert, aber sie lässt den Brief trotzdem geschlossen.
Erst als er wieder zu Hause ist und ihr auffällt, wie er nach dem Brief sucht, ist ihr klar, dass sie ihn lesen muss.
Sie erfährt eine furchtbare Wahrheit über ihren Mann und sieht ihn nun mit völlig anderen Augen. Wird sie mit dem Geheimnis, das für sie nun keines mehr ist, leben können, will sie das überhaupt? ...

Der Roman dreht sich um drei Frauen, die doch recht verschieden sind. So verläuft die Geschichte anfangs auch in drei Strängen.
Cecilia und ihr Mann John-Paul leben mit ihren drei Kindern in Ruhe und Frieden. Einiges an ihrer Ehe stört Cecilia zwar und sie kann dafür keinen erkennbaren Grund finden, aber im Großen und Ganzen sind sie glücklich - bis zu dem unsagbaren Brief, der ihr ganzes Leben auf den Kopf stellt.

Tess ist verheiratet mit Will und gemeinsam mit ihrer Cousine und engen Vertrauten Filicity betreiben sie eine Werbeagentur. Filicity war in früheren Jahren immer pummelig bis fett, so dass sie immer mannlos durchs Leben ging. bis sie den Entschluss fasste, abzunehmen und sich gleichzeitig an den Mann ihrer Cousine, an Will, heranzumachen. Sie liebt ihn wirklich, schon seit Jahren und nun ist sie auf Gegenliebe gestoßen.
Als Filicity und Will Tess von ihrer Beziehung erzählen, die ja eigentlich noch keine ist, fällt für Tess ein Traum in sich zusammen. Immer dachte sie, dass sie mit Will ein gutes Team abgibt und dass sie eine gute Ehe führen, aber dieser Traum ist nun geplatzt. Sie schnappt sich kurzerhand ihren Sohn und fährt mit ihm gemeinsam zu ihrer Mutter. Nur gut, dass diese sich gerade einen Fuß gebrochen hat, so dass sie dort im Ort keine weiteren Lügengeschichten über ihre Anwesenheit erzählen muss.

Rachel, die dritte Frau im Bunde, hat vor Jahren ihre Tochter verloren. Sie wurde ermordet aufgefunden. Nun blieb ihr nur noch ihr Sohn, dessen Frau und Sohn. Diese erzählen ihr nun, dass sie für 2 Jahre nach Amerika ziehen und selbstverständlich auch ihren Sohn mitnehmen. Für Rachel bricht alles zusammen, da sie ihren kleinen Enkel dann nicht mehr regelmäßig sehen wird.
Da findet sie ein altes Videoband, auf dem ihre Tochter ist und der wahrscheinliche Mörder ihrer Tochter. Nun hat sie wieder ein Ziel, eine Aufgabe. Sie will, dass er bestraft wird und setzt alles darauf.

Für mich ist es bereits der 5. Roman der Autorin, jedoch mein erstes Hörbuch. Ich mag die Art, wie sie schreibt und ihre Geschichten.
Hier stellt sie dem Leser / Hörer drei völlig verschiedene Frauen vor und deren Lebensgeschichten, die anfangs so weit voneinander weg zu sein scheinen, dass man sich nicht vorstellen kann, wie sie zueinander finden sollen. Aber sie nähern sich an und ergeben ein komplexes Ganzes.

Das Geheimnis des Mannes ist bereits in der Hälfte des Buches kein Geheimnis mehr, aber nun geht es darum, wie damit umgegangen wird. Welche Konsequenzen gibt es.

Die Autorin legt ein Buch vor, das mich zum Nachdenken anregte. Wie weit würde man selbst gehen, um sich und die Familie zu schützen? Wo ist die Schmerzgrenze dessen, was man aushalten und noch mittragen kann? Schwerwiegende Entscheidungen müssen getroffen werden
Ich persönlich hätte anders reagiert als Cecilia. So ganz kann ich die ihrigen nicht nachvollziehen, aber glücklicherweise stecke ich auch nicht in dieser Situation.

Ich habe dieses Buch als Hörbuch erleben dürfen und das mit der Stimme der Schauspielerin Anke Lanak. Es war ein Erlebnis, der Stimme lauschen zu dürfen. Sie hat die Geschichte lebendig werden lassen, mit unterschiedlichen Stimmen gesprochen, so dass auch keine Zweifel aufkamen, wer gerade spricht. Kinderstimmen kamen kindlich rüber, so dass es sehr authentisch wirkte.

Die Kombination zwischen dem Können von Liane Moriarty, eine Geschichte zu erzählen und diese sprachlich wiederzugeben mit Anke Lanak ist absolut gelungen.

Ich empfehle diese Geschichte sowohl als Buch wie auch als Hörbuch sehr gern weiter.


Bewertung:


Zur Autorin: (übernommen von Ronin-Hörverlag)
Liane Moriarty ist eine australische Schriftstellerin und besaß schon immer die Leidenschaft zu lesen und zu schreiben. Die erste eigene Geschichte, "The mystery of deadman's isle", schrieb sie für ihren Vater, der ihr dafür ein Honorar von einem Dollar bot. Aber auch später schrieb sie Kurzgeschichten, einzelne Kapitel und vieles weitere, ohne daran zu glauben, jemals publiziert zu werden. Während des Studiums und als Teil dessen schrieb sie ihren ersten richtigen Roman, "Three Wishes" (dt. "Drei Wünsche frei"), welcher weltweit erhältlich war und schnell die Bestsellerlisten stürmte. Hierfür erhielt sie den Fred Rush Convocation Prize. Heute ist Liane Moriarty Vollzeit-Autorin und trifft mit ihren Büchern weiterhin den Geschmack ihrer Fans, so auch in ihrem aktuellen Buch "Vergiss ihn nicht".

Die Bibliographie von Liane Moriarty und unsere Rezensionen findet ihr auf unserer Autorenseite 

Von Liane Moriarty wurden gelesen / gehört und rezensiert:
  


An dieser Stelle möchte ich mich recht herzlich beim
bedanken, der mir das Rezensionsexemplar zur Verfügung stellte.

Danke, dass ihr vorbei geschaut habt

Keine Kommentare: