Dienstag, 4. Oktober 2016

[Hörbuch-Rezension] Dan Simmons - Joe Kurtz: Kalt wie Stahl (Band 3)



Vorab ein paar Eckdaten:
Seitenanzahl der Printausgabe: 448
ISBN: 9783943864311
Erscheinungstermin: 15. Januar 2015
Format:
CD
Länge: 759 min
Verlag: Ronin Hörverlag


Klappentext: gem. Ronin Hörverlag
Privatschnüffler Joe Kurtz gerät immer tiefer zwischen die Fronten der verfeindeten Mafia-Clans in Buffalo. Als ein Unbekannter auf ihn und seine Bewährungshelferin schießt, wird die Sache persönlich. Ironischerweise schwören sowohl Toma Gonzaga als auch die schlüpfrige Angelina Farino, nichts mit dem Attentat zu tun zu haben. Joe kommt der Wahrheit bei einer waghalsigen Klettertour in den Ruinen eines alten Vergnügungsparks auf die Spur. Und auf wen hat es eigentlich der Däne, ein gefährlicher Kopfgeldjäger aus Kurtz’ Vergangenheit, abgesehen?


Rezension:
Mittlerweile hat sich Joe Kurtz relativ gut in sein Leben "nach dem Knast" eingefügt. Nicht immer nimmt er es so genau mit dem Gesetz, doch bisher war ihm das Glück hold und er wurde nicht erwischt. Nach wie vor erfüllt er, so gut es ihm geht, seine Bewährungsauflagen, wozu auch gehört, dass er regelmäßig bei seiner Bewährungshelferin vorstellig wird. Doch der letzte Termin bei ihr endet in einem Drama. Durch Zufall befinden sich beide zusammen in der Tiefgarage, als auf sie geschossen wird. Joe wird von einem Streifschuss getroffen, doch seine Bewährungshelferin Peg O`Toole wird lebensgefährlich verletzt.

Noch im Krankenhaus macht Joe die Bekanntschaft mit Pegs Verlobtem, der außer sich vor Sorge ist um seine Zukünftige und schlimmer noch, es gibt keinerlei Aufnahmen von der Tat, denn Joe und Peg befanden sich in einem toten Winkel der Kameras. Besonders tragisch ist die Tatsache, dass ausgerechnet Pegs Verlobter für das Sicherheitssystem des Parkhauses verantwortlich ist. Joe ist sich nicht sicher, wem von ihnen beiden der Anschlag galt, muss jedoch davon ausgehen, dass er hätte sterben soll. Feinde hat er genug, doch welcher genau ist ihm mittlerweile so nah gekommen?

Besonders irritierend ist die Tatsache, dass ausgerechnet seine ärgsten Feinde Stein und Bein schwören, mit diesem Anschlag nichts zu tun gehabt zu haben. Joe ist sich nicht sicher, ob er ihnen glauben soll, doch muss er auch der Tatsache ins Auge sehen, dass er nur ein Zufallsopfer war und O`Toole das eigentliche Ziel war. Sicherlich betreut sie einige schwere Jungs, doch hat sie es sich mit jemandem so verscherzt, dass derjenige ihren Tod will? Kann das ganze eventuell etwas mit dem alten Vergnügungspark zu tun haben, den Joe in ihrem Auftrag ausfindig machen sollte, von dem sie Fotos dabei hatte? Während O`Toole um ihr Leben kämpft, begibt sich Joe auf die Suche nach dem geheimnisvollen Vergnügungspark, den O`Toole unbedingt ausfindig machen wollte, denn dieser hat irgendetwas mit der Vergangenheit der Bewährungshelferin zu tun und tatsächlich eröffnet sich dort ein Motiv ...


Der 3. Band der Joe-Kurtz-Trilogie! Der Plot des Abschlussbandes der Trilogie wurde extrem spannend erarbeitet. Besonders faszinierend empfand ich es, wie vielen Fährten Joe Kurtz nachgehen musste, um auf die richtige Spur zum Attentäter zu gelangen und ich war extrem überrascht, wie sich die Story aufgelöst hat. Die Figuren wurden realistisch erarbeitet. Interessant empfand ich, dass ich Joe Kurtz in diesem Band von einer ganz neuen Seite kennengelernt habe, denn dieser wirklich harte Hund hat auch eine sanftere Seite, denn das Schicksal seiner Bewährungshelferin lässt ihn alles andere als kalt und sobald es ihm auch nur halbwegs körperlich möglich ist, beginnt er nachzuforschen, wer es auf ihn oder sie abgesehen haben könnte. Sprecher Wilhelm vermochte es auch dieses Mal, mich mit seiner Interpretation des Buches voll und ganz in seinen Bann zu ziehen und mich bis zum Ende nicht mehr loszulassen. Auch vermochte er es, die actionreichen Szenen so hervorragend wiederzugeben, dass ich dermaßen gefesselt war, dass ich alles andere stehen und liegen lassen musste, um ihm voll und ganz zu lauschen.


Bewertung


Der Autor:
Dan Simmons wurde 1948 in Illinois geboren. Nach dem Studium arbeitete er einige Jahre als Englischlehrer, bevor er sich ganz dem Schreiben widmete. Simmons ist heute einer der erfolgreichsten amerikanischen Schriftsteller der Gegenwart. Seine Romane "Terror", "Die Hyperion-Gesänge" und "Endymion" wurden zu internationalen Bestsellern. Der Autor lebt mit seiner Familie in Colorado, am Rande der Rocky Mountains. (von Ronin Hörverlag übernommen)

Zur Homepage des Autoren kommt ihr hier.


Der Sprecher:
Carsten Wilhelm ist bekannt als Stimme in zahlreichen TV Dokumentationen und Werbefilmen namhafter Unternehmen. Als Sprecher ist er auch präsent in Hörspielen öffentlich-rechtlicher Sendeanstalten und als deutsche Stimme in zahlreichen bekannten Computerspielen. Spätestens seit Beginn der Tesseract-Reihe von Tom Wood und der Joe-Kurtz-Serie von Dan Simmons ist er aus dem Hörbuchbereich nicht mehr wegzudenken. (von Ronin Hörverlag übernommen)

Zur Homepage des Sprechers kommt ihr hier.

  
Wie ich zu dem Buch kam: 
An dieser Stelle möchte ich mich herzlich beim



http://www.ronin-hoerverlag.de/#home

bedanken, der dieses Hörbuch zu Rezensionszwecken zur Verfügung gestellt hat. 





Keine Kommentare: