Dienstag, 4. Oktober 2016

[Hörbuch-Rezension] Dan Simmons - Joe Kurtz: Bitterkalt (Band 2)



Vorab ein paar Eckdaten:
Seitenanzahl der Printausgabe: 384
ISBN: 9783943864304
Erscheinungstermin: 1. April 2014
Format:
CD
Länge: 555 min
Verlag: Ronin Hörverlag


Klappentext: gem. Ronin Hörverlag
Privatdetektiv Joe Kurtz bläst ein eisiger Wind entgegen. Und das liegt nicht nur am bitterkalten Winter in Buffalo. Little Skag Farino, der Juniorboss eines örtlichen Mafia-Clans, will Joe aus dem Verkehr ziehen und setzt eine Horde von mehr oder minder begabten Killern auf ihn an. Farinos attraktive Schwester Angelina verfolgt unterdessen ganz eigene Pläne mit dem Schnüffler – nicht alle sind so romantisch wie die gemeinsame Liebesnacht.


Rezension:
Nur mit List und Tücke ist es Ex-Privatdetektiv Joe Kurtz gelungen, die Machenschaften innerhalb des Farino-Clans zu überleben, doch zur Ruhe kommt er einfach nicht. Das Online-Geschäft, dass seine Sekretärin Arlene aufgebaut hat, boomt, doch leider kann Joe nicht nur damit seine Tage füllen. Zu viele Leute sind hinter ihm her, an erster Stelle Little Skag Farino, Don Farinos Sohn, der im Beisein Joes ermordet wurde. Überhaupt ist Joe der einzige, der wirklich weiß, was vor Kurzem innerhalb des Mafia-Clans geschehen ist.

Tatsächlich hat Little Skag Farino gleich eine ganze Horde Killer auf Joe angesetzt, denn laut Skags Meinung muss dieser Mensch von der Erde verschwinden. Leider hat Little Skag kein besonders gutes Händchen, was die Auswahl seiner Killer betrifft, denn diese sind regelrechte Dilettanten. So schafft es Joe wiederholt, sein eigenes Leben zu retten und seinen Häschern den Gar auszumachen.

Doch nicht nur Little Skag hat seine  Finger in diesem Fall im Spiel. Auch Angelina Farino hat es auf Joe abgesehen, doch anders als Little Skag. Angelina selbst will Rache und ist bereit, sich mit Joe auch intim einzulassen, um ihn als Verbündeten gegen ihre Familie zu gewinnen. Joe selbst ist alles andere als angetan, dass er als Spielball für die Farino-Familie herhalten soll, doch er nutzt die nicht wirklich angenehme Situation durchaus für seine eigenen Zwecke - denn es ist ihm endlich möglich, hinter die Geschehnisse zu blicken, die vor zwölf Jahren zur Ermordung seiner Partnerin führten. Doch er muss auf der Hut sein, denn zu viele wollen seinen Tod und Joe ist nicht bereit, sich einfach so beseitigen zu lassen oder gar lautlos abzutreten. Außerdem ist da noch Angelina und ihre Rache ...


Der 2. Band der Joe-Kurtz-Trilogie! Der Plot des 2. Bandes wurde wieder spannend und abwechslungsreich erarbeitet. Besonders gut hat mir gefallen, dass der Autor in diesem Band den Leser ein Stück weit in die Seele von Joe Kurtz blicken lässt und somit die Beweggründe für seine Handlungen für mich nachvollziehbar waren. Die Figuren wurden facettenreich erarbeitet. Mittlerweile habe ich Protagonisten Joe Kurtz etwas besser kennengelernt und ich muss sagen, ich mag diesen harten Kerl ungemein, der nach seinen eigenen Regeln lebt und auch bereit ist, über das Gesetz hinwegzusehen, wenn er der Meinung ist, dass es seiner eigenen Einstellung entspricht. Ins Herz geschlossen habe ich auch die Figur der Arlene, der guten, wenn auch etwas bissigen Sekretärin von Joe, mit der ich mich allerdings auch nicht anlegen wollen würde. Auch dieses Mal schaffte es Sprecher Carsten Wilhelm wieder, mich voll für die Geschichte zu vereinnahmen. Mit seiner rauen, mit unter auch "harten" Stimme und der hervorragenden Betonung der jeweiligen Szenen vermochte er es, dass ich die Szenen jederzeit vor Augen hatte und zwischendrin alles stehen und liegen lassen musste, um mich voll und ganz diesem Hörgenuss hinzugeben. Dieser Band hat mir glatt noch besser gefallen als der 1. Band und ich bin sehr gespannt, was der Abschlussband für mich bereithält.


Bewertung


Der Autor:
Dan Simmons wurde 1948 in Illinois geboren. Nach dem Studium arbeitete er einige Jahre als Englischlehrer, bevor er sich ganz dem Schreiben widmete. Simmons ist heute einer der erfolgreichsten amerikanischen Schriftsteller der Gegenwart. Seine Romane "Terror", "Die Hyperion-Gesänge" und "Endymion" wurden zu internationalen Bestsellern. Der Autor lebt mit seiner Familie in Colorado, am Rande der Rocky Mountains. (von Ronin Hörverlag übernommen)

Zur Homepage des Autoren kommt ihr hier.


Der Sprecher:
Carsten Wilhelm ist bekannt als Stimme in zahlreichen TV Dokumentationen und Werbefilmen namhafter Unternehmen. Als Sprecher ist er auch präsent in Hörspielen öffentlich-rechtlicher Sendeanstalten und als deutsche Stimme in zahlreichen bekannten Computerspielen. Spätestens seit Beginn der Tesseract-Reihe von Tom Wood und der Joe-Kurtz-Serie von Dan Simmons ist er aus dem Hörbuchbereich nicht mehr wegzudenken. (von Ronin Hörverlag übernommen)

Zur Homepage des Sprechers kommt ihr hier.

  
Wie ich zu dem Buch kam: 
An dieser Stelle möchte ich mich herzlich beim



http://www.ronin-hoerverlag.de/#home

bedanken, der dieses Hörbuch zu Rezensionszwecken zur Verfügung gestellt hat. 




Keine Kommentare: