Mittwoch, 10. April 2013

[Rezension] Pittacus Lore - Die Macht der Sechs (Band 2)


Vorab ein paar Eckdaten:
Seitenanzahl: 368
ISBN: 978-3-351-04155-7
Erscheinungstermin: 20. Februar 2012
Format:
Broschiert
Verlag: Aufbau


Klappentext gem. Aufbau:
Nummer Sieben lebt in Spanien. Von dort verfolgt sie die Ereignisse in Paradise. Sie ist sicher: John Smith ist einer der ihren. Als sie sich auf die Suche nach ihm macht, wird sie von den Mogadori aufgehalten. Währenddessen kämpft auch John gegen die Mogadori – und gegen seine Gefühle für Nummer Sechs. Ist er dazu bestimmt, mit einer Frau von Lorien zusammen zu sein? Was ist mit Sara? Wird Nummer Sieben die anderen der Garde aufspüren?


Rezension:
John Smith, auch bekannt als Nummer Vier, ist zusammen mit Sechs und Sam (Ich bin Nummer Vier) seit zwei Wochen auf der Flucht, sowohl vor den Mogadori, als auch vor dem FBI. Diese wissen mittlerweile, dass John Smith so nicht existiert und haben auf Johns und Henris Ergreifung eine Belohnung von 100.000 $ ausgesetzt. Für Sam wurde "lediglich" eine Belohnung in Höhe von 25.000 $ ausgeschrieben. John hat immer noch mit den Geschehnissen in Paradise zu kämpfen und vor allem mit dem Verlust von Henri, der ihm so nahe war wie ein Vater. Aber zur Ruhe kommen die Drei nicht, sie sind immer auf der Flucht und dennoch mit dem Wissen unterwegs: Sie müssen die anderen finden! Doch nicht nur das belastet John - auch seine Gefühle für Sechs sind alles andere als beruhigend, zumal er ja in Sarah verliebt ist.

Derweil lebt die 17-jährige Marina zusammen mit ihrer Cêpan Adelina in einem Kloster in Santa Teresa in Spanien. Marina ist Nummer Sieben und versteckt sich zusammen mit Adelina bereits seit über einem Jahrzehnt in Santa Teresa, doch mit der Zeit hat sich Adelina verändert. Aus ihrer einst verantwortungsvollen Vertrauten wurde eine tiefreligiöse Nonne, die sich weigert, Marina ihr Erbe, welches sie bereits empfangen hat, näher zu bringen. So ist es an der jungen Frau selbst, zu trainieren und sich auf den Kampf vorzubereiten. Da sie sehr abgeschieden lebt, ist ihre einzige Möglichkeit, nach den anderen zu suchen, das Internet und in der Tat wecken die Berichte um einen John Smith aus Paradise in den USA ihr Interesse. Ist er einer der ihren?

Marina beschließt, früher als geplant das Kloster zu verlassen, notfalls auch ohne Adelina, um John Smith ausfindig zu machen und gemeinsam mit ihm gegen die Mogadori zu kämpfen. Dann jedoch muss sie feststellen, die Mogadori scheinen bereits näher, als gedacht. Immer öfter fühlt sie sich beobachtet und es gelingt ihr tatsächlich, einen Blick auf einen düsteren Mann zu erhaschen. Ist er gekommen um sie zu töten? Marina weiß, dass die Zeit drängt, doch bevor sie endgültig ihr bisheriges Leben hinter sich lassen kann, muss sie unbedingt ihre Schatulle mit ihrem Erbe aus Lorien finden, doch Adelina, die nicht einsehen will, in was für einer Gefahr sie sich befinden, ist nicht gewillt, das Versteck der Schatulle zu offenbaren ...


Eine gelungene Fortsetzung! Der Plot wurde detailliert erarbeitet, wobei in diesem Band mehr auf die Gefühle und Veränderungen in den Persönlichkeiten der Figuren eingegangen wird, was mir unheimlich gut gefallen hat, wobei es ja kein Geheimnis ist, dass ich den Figuren gerne in ihren Kopf schaue. Die Figuren wurden wieder ausgesprochen facettenreich und feinsinnig dargestellt, wobei ich gestehen muss, dass mir hier ganz besonders gut Nummer Sechs gefallen hat. Die Frau hat einfach Power und dennoch einen gut versteckten, aber doch deutlich zu erkennenden zarten Kern in sich - ich finde sie einfach nur liebenswert. Den Schreibstil empfand ich als sehr angenehm zu lesen, wobei zu beachten ist, dass es in diesem Band nicht ganz so rasant wie in Band 1 zur Sache geht, da es in diesem Band jedoch zum großen Teil um Veränderung und Wandlung geht, empfand ich das Buch als ein sehr gelungenes Komplett-Werk und freue mich bereits jetzt auf den nächsten Band der Reihe "engl. The Rise of Nine", der hoffentlich bald in der deutschen Übersetzung vorliegt.

Bewertung
 
Von Pittacus Lore bereits gelesen und rezensiert. 
 
Der Autor:
Pittacus Lore ist der Anführer des Planeten Lorien. Die letzten zwölf Jahre hat er auf der Erde verbracht, um den Krieg vorzubereiten, der über das weitere Schicksal jeglicher Existenz entscheiden wird. Sein aktueller Aufenthaltsort ist unbekannt. (übernommen von Aufbau)


Wie ich zu dem Buch kam:

Durch Zufall entdeckte ich das Buch bei einem meiner letzten Bücherei-Besuche und da mir Band 1 unheimlich gut gefallen hat, musste ich natürlich den Band 2 unbedingt und sofort entleihen.

Keine Kommentare: