Donnerstag, 20. Juni 2013

[Rezension] Kristy Spencer / Tabita Lee Spencer - Dark Angels´ Fall - Die Versuchung (Band 2)


Vorab ein paar Eckdaten:
Seitenanzahl: 484
ISBN: 978-3-401-06785-8
Erscheinungstermin: August 2012 (1. Auflage)
Format:
Hardcover
Verlag: Arena


Klappentext gem. Arena:
Wie weit würdest du gehen für den Menschen, den du liebst?
Sam Rosell und seine dunklen Anhänger sind besiegt. Der Herbst hat den Sommer auf Whistling Wing abgelöst. Aber Dawna und Indie wissen, dass der Schein trügt. Auf der verzweifelten Suche nach Miley, dem Mann, den Dawna gegen alle Vernunft liebt, begegnet sie Dusk wieder. Der Wolf mit den goldenen Augen rettet ihr Leben, während sich die Schatten auf Whistling Wing zum zweiten Mal mehren. Und Dawna ahnt, dass Dusk viel mehr ist als nur ein Wolf …


Rezension:
Shantani konnten Dawna und Indie vertreiben, doch er hat Miley, Dawnas Freund entführt und nun weiß niemand, wo dieser ist. Das die Wiedergeburt des Todesengels Azrael vereitelt werden konnte, ist nur ein schwacher Trotz für Dawna. Auch Indie macht sich Sorgen, denn sie weiß nicht, ob sie Gabe, ihren Schutzengel und dennoch dunklen Engel getötet hat oder nicht. Zwar verbreitet Mileys Mutter das Gerücht, dass Miley zu seinem Klan zurückgekehrt ist, doch die beiden Mädchen wissen es besser und suchen unermüdlich nach ihm.

Derweil ist die Mutter von Dawna und Indie felsenfest davon überzeugt, ein Kind von Shantani zu bekommen. Sie macht damit ihr gesamtes Umfeld, inkl. ihrer Töchter und der verbliebenden Teilnehmer des Engelsseminars verrückt, auch wenn keine Anzeichen auf eine Schwangerschaft hindeuten. Zur Ruhe kommen Dawna und Indie jedoch generell nicht. Bei ihrer Suche nach Miley stoßen sie auf eine Band von Motorrad-Fahrern, in denen sie die verbliebenen 6 dunklen Engel erkennen, unter ihnen Gabe, was Indie sehr freut, doch die Gefahr, die sie darstellen, ist nicht zu unterschätzen. Auch sie sind auf der Suche nach Miley, um diesen als Druckmittel gegen die Schwestern einsetzen zu können, um ihre Pläne doch noch erfolgreich abschließen zu können.

Alle wissen, dass die Zeit drängt und dennoch macht anscheinend niemand Fortschritte bei der Suche nach Miley. Dawna hingegen trifft immer wieder auf den Wolf Dusk, der ihr zu verstehen gibt, ihn endlich von seiner Kette zu befreien. Als Dawna dem endlich nachgibt, muss sie feststellen, dass Dusk gar kein Wolf ist, sondern ein Gestaltenwandler, hinter dem sich ein hinreißender junger Mann verbirgt. Doch als auch dieser ankündigt, nach Miley zu suchen, ist sie in größter Sorge, denn sie weiß: Dusk wird Miley, wenn er ihn findet, töten, um so den dunklen Engel keinerlei Druckmittel in die Hand zu geben. Die Zeit drängt, die dunklen Engel kommen den Schwestern immer näher und die Gefahr für sie und den Rest der Menschheit wächst stetig ...


Eine großartige Fortsetzung! Der Plot wurde wieder sehr abwechslungsreich und bildreich erarbeitet. Ich konnte mir jederzeit die jeweiligen Szenen vor Augen führen, habe Unwetter miterlebt und bin förmlich mit der Landschaft verschmolzen. Die Figuren wurden wieder ausgesprochen facettenreich erarbeitet, wobei ich nach wie vor der frechen Indie den Vorzug geben - ich finde sie einfach rundherum gelungen und toll, einfach total sympathisch mit ihrer leicht chaotischen, aber immer rebellischen Art. Den Schreibstil empfand ich wieder als sehr angenehm zu lesen, sodass ich das Buch am Stück gelesen habe. Leider muss ich auf den nächsten Band der Reihe "Dark Angels` Winter - Die Erfüllung" warten, der aber zum Glück Band 3 und 4 der Tetralogie beinhaltet. 

Bewertung
 
Die Autorinnen:
Beate Teresa Hanika (alias Kristy Spencer, im Bild links), geboren 1976 in Regensburg, ist Fotografin. Ab 1997 arbeitete sie mehrere Jahre als Model in verschiedenen europäischen Städten. Ihr erster Jugendbuchroman "Rotkäppchen muss weinen" wurde u.a. mit dem Oldenburger Kinder- und Jugendbuchpreis 2007 und dem Bayerischen Kunstförderpreis 2009 ausgezeichnet und für den Deutschen Jugendliteraturpreis 2010 nominiert. (übernommen vom Arena)

Susanne Hanika (alias Tabita Lee Spencer, im Bild rechts), geboren 1969 in Regensburg, promovierte nach ihrem Studium der Biologie und Chemie in der Verhaltensphysiologie und arbeitete als Wissenschaftlerin im Zoologischen Institut der Universität Regensburg. Auf dem deutschen Buchmarkt machte sie sich einen Namen durch ihre erfolgreichen Kriminalromane rund um die Ermittlerin Lisa Wild. (übernommen von Arena)

Zur Webside der Buchreihe kommt ihr hier.

Wie ich zu dem Buch kam:
Dieses Buch habe ich mir auf der diesjährigen Leipziger Buchmesse gekauft.

Keine Kommentare: